Kawasaki» Z400 Scrambler Umbau

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 7238
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 09:18
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Kawasaki» Z400 Scrambler Umbau

Beitrag von grumbern » Mi 13. Jun 2018, 10:03

Willst Du sagen, die vertragen das Geballere von antiken Reglern, oder Regelspitzen von auch mal 15,xV? Wäre mir neu! Was ich damit sagen wollte ist, dass die Spannung vieler Regler serienmäßig nicht stimmt, für diese Akkus.
Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
babanord
Beiträge: 26
Registriert: Sa 2. Jun 2018, 14:04
Motorrad:: Kawasaki z400 B '80

Re: Kawasaki» Z400 Scrambler Umbau

Beitrag von babanord » Mi 13. Jun 2018, 18:05

IMG_20180613_173617_243.jpg
tank ist drauf.

leider springt sie nzr noch an wenn ich bremsenreiniger auf den Ansaugstutzen sprühe und geht dann wieder aus. hab sie mal ausgebaut und geprüft. Ist ein großer ariss drin. hab mir neue bestellt. Gleichzeitig neuen Kondensator und zündkontakte.

Ich werd mal die ventile zu dem prüfen, hat jemand die werte für das ventil spiel?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
babanord
Beiträge: 26
Registriert: Sa 2. Jun 2018, 14:04
Motorrad:: Kawasaki z400 B '80

Re: Kawasaki» Z400 Scrambler Umbau

Beitrag von babanord » Mi 13. Jun 2018, 22:38

Im übrigen hab ich die Ansaugstutzen abgemacht, da war irgendeine durchsichte Dichtmasse drauf. Eine Nut für einen O-Ring sehe ich nicht. Papierdichtungen gibt es auch nciht im internet. Kann ich da beim Zusammenbau Petec Siko HT nehmen?

Bambi
Beiträge: 3665
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 18:43
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Kawasaki» Z400 Scrambler Umbau

Beitrag von Bambi » Mi 13. Jun 2018, 23:17

Hallo babanord,
guck mal: https://www.louis.de/rund-ums-motorrad/ ... /k4-b/0225
Aber Google hast Du doch sicher auch, oder? Überprüf die angebenen Werte z.B. in den 400-er Foren nochmal. Bei Suzuki wurde z.B. für die Big auch später 'großzügiger' mit den Werten und riet dazu, das auch bei den älteren Varianten so zu handhaben ...
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
babanord
Beiträge: 26
Registriert: Sa 2. Jun 2018, 14:04
Motorrad:: Kawasaki z400 B '80

Re: Kawasaki» Z400 Scrambler Umbau

Beitrag von babanord » Do 14. Jun 2018, 00:17

Ja klar hab ich das bei Louis schon gesehen. Aber ich hab dem nicht einfach vertraut. Vielleicht hat ja jemand das WHB und kann es mir genau sagen. :o)

Fußhupe
Beiträge: 451
Registriert: So 22. Sep 2013, 15:45
Motorrad:: Kawasaki Gpz900R, Bj85
Ducati 900SS, Bj 92
Honda CX500, Bj 82

Re: Kawasaki» Z400 Scrambler Umbau

Beitrag von Fußhupe » Do 14. Jun 2018, 09:32

grumbern hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 10:03
Willst Du sagen, die vertragen das Geballere von antiken Reglern, oder Regelspitzen von auch mal 15,xV? Wäre mir neu! Was ich damit sagen wollte ist, dass die Spannung vieler Regler serienmäßig nicht stimmt, für diese Akkus.
Gruß,
Andreas
Der Z400 unterstelle ich dieselbe Reglergüte wie der CX500 (jap. Massenprodukt) und da funktioniert das (bis jetzt) ohne Anpassungen prima. Ob der jetzt zu 90% oder 110% aufgeladen wird, ist mir dabei egal: es funktioniert (Theorie <-> Praxis). :grin:
Aber gut ... :prost:

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 7238
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 09:18
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Kawasaki» Z400 Scrambler Umbau

Beitrag von grumbern » Do 14. Jun 2018, 10:05

Na dann. Ich dachte, die wäre da etwas empfindlich, was die Spannung angeht :dontknow:
Aber mag sein, dass die speziellen fertigen Akkus schon eine entsprechende Regel-/Ladeelektronik mit verbaut haben um die Zellen zu schützen.
Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
recycler
Beiträge: 670
Registriert: So 6. Nov 2016, 08:24
Motorrad:: Triumph Explorer 2015, Honda CM 400 Cafe-Scrambler-Bastard, Honda XBR Kaff Racer, Güllepumpe-Projekt
Wohnort: Andechs

Re: Kawasaki» Z400 Scrambler Umbau

Beitrag von recycler » Do 14. Jun 2018, 12:36

Die Lipos von JMT sind ja als Ersatz für nomale Bleiakkus gedacht und haben m.E. auch regeltechnisch vorgesorgt. Jedenfalls funktionieren diese sehr gut und sind auch in einem geschützen Gehäuse verbaut, damit es nicht brandgefährlich wird wie bei den Modellbauakkus.

Ciao

recycler

P.S. Warum hast Du den Kicker weggebaut? Ist doch für einen Cafe Racer zusammen mit Speichenrädern ein must have.....
old's cool!

Benutzeravatar
babanord
Beiträge: 26
Registriert: Sa 2. Jun 2018, 14:04
Motorrad:: Kawasaki z400 B '80

Re: Kawasaki» Z400 Scrambler Umbau

Beitrag von babanord » Do 14. Jun 2018, 12:41

Hab ich nicht weggebaut. Der Anlasser ist raus. der Kicker ist geil^^

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 367
Registriert: Mi 16. Jan 2013, 23:03
Motorrad:: Yamaha XS 650 447, Honda CB 250 K4, Honda CB 250 B4, Honda CB 350 K2, Honda CB 360 G, Honda CL 450 K1
Wohnort: Dortmund

Re: Kawasaki» Z400 Scrambler Umbau

Beitrag von Jan » Do 14. Jun 2018, 13:15

Ventilspiel kalt 2/10

Antworten

Zurück zu „Kawasaki“

windows