Gewinde Entlüftungsnippel ausgedreht

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Antworten
brokoIi
Beiträge: 27
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 21:19
Motorrad:: XS 400 BJ.78

Gewinde Entlüftungsnippel ausgedreht

Beitrag von brokoIi » Di 13. Mär 2018, 15:44

Hallo, Ich wollte Gestern meine Bremsanlage befüllen und entlüften und dabei ist leider eins der Gewinde für den Entlüftungsnippel ausgedreht worden. Jetzt hab ich einen frisch gepulvert und eingeschliffenen Bremssattel der kaputt ist. :banghead:
Wie bekomm ich das am besten repariert? Ich hatte schon überlegt das aufzubohren und eine Buchse einzusetzen, aber ich finde keine die passt (ich würde von M8 nicht gern direkt auf M12)?

Benutzeravatar
TWINFOX
Beiträge: 70
Registriert: Di 27. Okt 2015, 15:26
Motorrad:: CX500 Bj 80
CX500E Bj 83

Re: Gewinde Entlüftungsnippel ausgedreht

Beitrag von TWINFOX » Di 13. Mär 2018, 16:48

Repariere das Gewinde doch mit einem M8 Helicoil
Da must Du nur unwesentlich größer bohren
Gruß
Dirk

TWINFOX

Benutzeravatar
manne
Beiträge: 147
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 11:04
Motorrad:: Kawasaki 750 twin

Re: Gewinde Entlüftungsnippel ausgedreht

Beitrag von manne » Di 13. Mär 2018, 17:20

mach doch mal ein Bild der Stelle.... UND von der Entlüfterschraube..

weil das Prblem kier ja nicht nur das Gewinde - sondern die WEITERHIN NOTWENDIGE DICHTSTELLE für die Entlüfterschraube... eine spezielle Schraube wirst du möglicherweise auch benötigen?!

Manne
auch andere 2 Zylinder können nett sein... .daumen-h1: und ebenso ein SIX-Pack... :dance1:

bastlwastl
Beiträge: 355
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 12:17
Motorrad:: Guzzi/Agostini-V1000l,MT01,NSU OSL,XV95r,BetaALP,C70,Pedersen usw,usw.

Re: Gewinde Entlüftungsnippel ausgedreht

Beitrag von bastlwastl » Di 13. Mär 2018, 17:23

ich denke die einfachste sache wird sein das du evtl nachschneidest oder ein wenig aufbohrst und dann ein Stahlbusventil einsetzt
um in zukunft über dieses endlüftest

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5083
Registriert: Sa 12. Okt 2013, 23:36
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: Gewinde Entlüftungsnippel ausgedreht

Beitrag von Jupp100 » Di 13. Mär 2018, 18:04

Vielleicht doch besser einen anderen Bremssattel
besorgen, neu pulvern (lassen) und gut ist?
Für die XS 400 sollte sich da doch was finden
lassen.
Die Geschichte mit den Gewindeeinsätzen ist
auch nicht in 5 Minuten gemacht, und wenn
es dann nicht dicht ist hast Du auch nichts ge-
wonnen. :dontknow:
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Benutzeravatar
didi69
Moderator
Beiträge: 2690
Registriert: Di 20. Mai 2014, 07:43
Motorrad:: .
XJR 1300 RP02 Bj. 00
CB 750 RC01 Bj. 79
CB 750 RC04 Bj. 81
Wohnort: 77654 Offenburg

Re: Gewinde Entlüftungsnippel ausgedreht

Beitrag von didi69 » Di 13. Mär 2018, 18:19

bin auch Jupp´s Meinung.. würde mir einen anderen besorgen... sind immerhin die Bremsen

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 1330
Registriert: Di 30. Dez 2014, 08:42
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Gewinde Entlüftungsnippel ausgedreht

Beitrag von BerndM » Di 13. Mär 2018, 19:31

Bild wäre nicht übel zur Beurteilung der Lösungsmöglichkeiten, Zur Zeit bin ich noch bei bastlwastl.
https://www.louis.de/artikel/stahlbus-b ... 76e2eb42bd
Wobei neben Gewinde nachschneiden auf M 10 * 1 immer noch die intakte Dichtfläche im Grund der Bohrung notwendig ist.

Gruß
Bernd

brokoIi
Beiträge: 27
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 21:19
Motorrad:: XS 400 BJ.78

Re: Gewinde Entlüftungsnippel ausgedreht

Beitrag von brokoIi » Di 13. Mär 2018, 22:55

Danke für die vielen Antworten.
Das mit dem Helicoil hab ich mir auch schon überlegt, nur ich finde keine Angaben wie groß das neue Gewinde sein wird (M10?).
Einen neuen Sattel zu kaufen wollte ich vermeiden, da ich meinen erst grade pulvern lassen habe. Natürlich führt kein Weg daran vorbei, sollte die Stelle nicht dicht sein.

Benutzeravatar
sven
Beiträge: 929
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 14:57
Motorrad:: Yamaha/Cagiva

Re: Gewinde Entlüftungsnippel ausgedreht

Beitrag von sven » Di 13. Mär 2018, 23:15

Mach das mit dem M8er Helicoil (Nenndurchmesser ist ca. 9,6mm).
Mit der richtigen Ausrüstung ist das in ein paar Minuten erledigt.
Aufpassen muß man natürlich daß man bei der Operation nicht
unten den Dichtsitz onduliert.

Viele Grüße und viel Erfolg!
Sven
the older I get the faster I was ...

meine XT

Antworten

Zurück zu „Bremsanlage“

windows