Honda cb 750 "quietschende bremse"

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
bubla
Beiträge: 16
Registriert: So 3. Apr 2016, 11:57
Motorrad: Honda CB 750 K7 Bj. 1977

Honda cb 750 "quietschende bremse"

Beitrag von bubla » Mo 15. Mai 2017, 11:12

Hallo zusammen,

die vorderbremse meiner four quietscht scheußlich!
Da macht das Fahren fast keinen Spaß mehr :roll:

Habe schon einiges ausprobiert..

- neue Bremsklötze
- Bremsklötze facettiert
- Kupferpaste innen aufgetragen

Leider hat dies alles nichts gebracht !

Hat hier jemand eine Idee an was das "quietschende" liegen könnte bzw. hat jemand Erfahrung damit ??

Wäre über jeden Tipp dankbar..

Gruß

Benutzeravatar
Stick
Beiträge: 465
Registriert: Do 11. Apr 2013, 15:18
Motorrad: Speed Triple 955i // GS 550D // Zündapp CS50
Wohnort: 34434 Kreis Höxter
Kontaktdaten:

Re: Honda cb 750 "quietschende bremse"

Beitrag von Stick » Mo 15. Mai 2017, 11:21

Das ist interrasant. Mein Kumpel hat auch ne K7 mit dem gleichen Leiden. Neue Beläge und Kupferpaste haben wir auch schon durch.
Ich sage dann immer das wäre eine Akustikbremse und sicherheitsrelevant. :grinsen1:

Gruß Dirk
"Lattenrost ist keine Geschlechtskrankheit."

bubla
Beiträge: 16
Registriert: So 3. Apr 2016, 11:57
Motorrad: Honda CB 750 K7 Bj. 1977

Re: Honda cb 750 "quietschende bremse"

Beitrag von bubla » Di 16. Mai 2017, 10:07

Dann bin ich ja froh, dass ich nicht der einzige bin mit diesem Problem :grinsen1:

Naja, vl. werd ich mal ne neue Scheibe ausprobieren.. eventuell bringt das ja was !?

Gruß
Ramon

Benutzeravatar
OldStyler
Beiträge: 269
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 17:40
Motorrad: Kawasaki ZRX 1200R
Kawasaki W650
Kawasaki ER 5

Re: Honda cb 750 "quietschende bremse"

Beitrag von OldStyler » Di 16. Mai 2017, 10:16

bubla hat geschrieben: Leider hat dies alles nichts gebracht !
Meine Kawasaki ZRX 1200 hat zwischen Bremsscheibe und Radträger einen dünnen Kunststoffring der mit geschraubt wird um quietschen zu verhindern. (funktioniert dort) evtl. wäre das einen Test wert ?
(z.B. aus dünnem Dichtungspapier selbst hergestellt um es mal auszuprobieren ???)

Gruß OldS
- geschrieben ohne Tapatalk aus dem Wohnzimmer -

Benutzeravatar
Onym
Beiträge: 204
Registriert: Di 11. Aug 2015, 19:43
Motorrad: Kawasaki W 650 Bj. 99
Wohnort: Unterfranggnnn

Re: Honda cb 750 "quietschende bremse"

Beitrag von Onym » Di 16. Mai 2017, 10:34

Ja, das ist auch ein bekanntes Problem bei der W. Bei Kawasaki kann man eine dünne Kunststoff-Scheibe/Dichtung kaufen die das quietschen abstellt :) Hat mich damals - glaube ich mich zu erinnern - so um die 11 Euro gekostet. Das Teil wird zwischen Radnabe und Bremsscheibe eingelegt. Die Teile-Nr. von Kawa wäre 110091754. Vielleicht passt die? Oder vielleicht gibt´s ähnliches sogar von Honda??
Nein + € = JA

Maxx
Beiträge: 42
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 21:58
Motorrad: zwei Hondas

Re: Honda cb 750 "quietschende bremse"

Beitrag von Maxx » Di 16. Mai 2017, 13:37

Bei der Ori-bremse ist oft die Achse des Schwenksattels das Problem. Abhlife kann Reinigung und neues Fetten der Achse mit Silikonfett bringen. Ist das Spiel in der Lagerung zu gross, braucht's wahrscheinlich Erstz.

Benutzeravatar
swol
Beiträge: 375
Registriert: Do 22. Mai 2014, 22:24
Motorrad: Honda CB750four K6 Bj.76
SRX600 Bj.`86
Wohnort: Witten

Re: Honda cb 750 "quietschende bremse"

Beitrag von swol » Mi 17. Mai 2017, 23:03

Jo, hatte ich bei meiner K6 auch .War wie Maxx schon schrieb die Achse des Schwenksattel .
Hatte Doppelscheibe,ein Arm war zu sehr ausgeschlagen,nach Ersatz war das Quietschen nach dem Reinigen und fetten des 2. verschwunden.
_________________________
Gruß Stephan

bubla
Beiträge: 16
Registriert: So 3. Apr 2016, 11:57
Motorrad: Honda CB 750 K7 Bj. 1977

Re: Honda cb 750 "quietschende bremse"

Beitrag von bubla » Do 18. Mai 2017, 09:20

Danke für eure Info's !

Habe gestern noch über einen Bekannten erfahren, dass teilweise auch ein festsitzender Bremskolben die Ursache für das quietschen sein kann. Habe den Bremssattel gestern zerlegt. Hierbei habe ich festgestellt, dass der Bremskoben sehr schwergängig ist ! Habe alles gereinigt, damit sich der Bremskolben wieder von Hand leicht bewegen lässt.. auch die Dichtung habe ich rausgefummelt.. in der Nut waren richtige Ablagerungen.

Alles wieder zusammengebaut und Probefahrt.. und siehe da, das quietschen war schon um einiges besser :grin:

Ganz weg ist es aber leider noch nicht ! Werde in dem Fall noch die Achse vom Schwenksattels anschauen bzw. auch die Unterlegscheiben aus Kunststoff (zwischen Scheibe und Nabe) ausprobieren.

Danke euch !

Benutzeravatar
pfossy
Beiträge: 130
Registriert: Di 10. Sep 2013, 15:27
Motorrad: Honda CB 550 F Bj1976
Wohnort: Südtirol

Re: Honda cb 750 "quietschende bremse"

Beitrag von pfossy » Fr 19. Mai 2017, 20:57

Mir ging es gleich! Habe bei louis eine antiquitschpaste gekauft und so mein leider stoppen können.

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk

Benutzeravatar
ölfuss
Beiträge: 312
Registriert: So 3. Feb 2013, 18:20
Motorrad: 750 Four K2 Bj.74, 750 Four K6 Bj.76, Suzuki 1200 Bandit Bj 2002, Simson S51

Re: Honda cb 750 "quietschende bremse"

Beitrag von ölfuss » Mi 24. Mai 2017, 08:31

hallo,
das ist leider ein bekanntes problem bei den four´s mit den einstellbaren schwenksätteln.
ich habe bei meinen doppelscheiben auch neue bolzen und die schwenkarme neu gebuchst und gefettet.
die abhilfe war nur kurz. während der fahrt ist es ok,
beim bremsen, speziell beim langsamen fahren im stadtverkehr, eine katastrophe.
man wird da schon nicht übersehen bzw. überhört.
mir ist es mitlerweile wurscht.

ölfuss
wer anderen eine bratwurst brät, der hat hat ein bratwurst bratgerät

Antworten

Zurück zu „Bremsanlage“