Bremsanker für doppelduplex bauen

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Benutzeravatar
LastMohawk
Beiträge: 396
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 20:11
Motorrad: 1000er BMW Old School Umbau vor 10 Jahren - Bj. 81
Wohnort: Harscheid / Eifel
Kontaktdaten:

Re: Bremsanker für doppelduplex bauen

Beitrag von LastMohawk » Mi 6. Sep 2017, 23:41

Also bei der 81er Gabel kann man es auch so lösen mit der Strebe...

Bild

Ich mags halt einfacher.

Gruß
Der Indianer
Mann, bin ich alt geworden...
- aber ich genieße diese innere Ruhe sehr.

Das wirkt sich auch an der Kuh aus, deren letzte Rille am Reifen meist unberührt bleibt

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 11587
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Bremsanker für doppelduplex bauen

Beitrag von f104wart » Do 7. Sep 2017, 07:42

Ich verstehe Deinen Unmut nicht, Erich. :?


...Sven hat uns doch nach anfänglicher Skepsis, die halt einfach nur aus einer Fehlinterptretation entsanden ist, am Ende den rechnerischen Beweis geliefert, dass Deine Lösung passt und Deine/unsere Aussagen damit bestätigt.

Und das Harald mit seinem 3mmVA-Blech auf der sicheren Seite liegt, hat niemand angezweifelt.

Somit kann Tobias jetzt aussuchen, was er haben möchte.

Mit 3 mm VA kann ich ihm dienen, mit 6 mm AlMg ab Freitag eventuell auch. Ich weiß, wo welches liegen könnte. Und da komme ich heute hin. :wink:
Gruß Ralf


Motorradfahren ist wie Sex: Man muss es nicht gut können, um Spaß daran zu haben.

"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#
Wie plane und baue ich einen Cafe-Racer

Online
Benutzeravatar
bmwk2715
Beiträge: 330
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:14
Motorrad: Bmw r60/7 CR

Re: Bremsanker für doppelduplex bauen

Beitrag von bmwk2715 » Do 7. Sep 2017, 09:20

So meine Freunde will mich auch mal zu Wort melden. Erst mal danke für eure Ideen und Anregungen. Ich werde die ganze Geschichte aus 3mm Edelstahl machen das habe ich nämlich noch daheim vielleicht baue ich sie mir im Winter dann nochmal aus 6mm alu das weiß ich aber nicht nicht. Ich habe jetzt aus 3mm alu einen Dummy gemacht damit man mal sieht wie ich mir das vorstelle. Hier mal ein paar Bilder genauer wird das dann alles in meinem thread beschrieben.
DSC_0308-1536x864.JPG
DSC_0305-1536x864.JPG
DSC_0307-864x1536.JPG
DSC_0306-1536x864.JPG
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
I have a Dream
http://www.caferacer-forum.de/viewtopic ... 65&t=13811

"Wenn du fährst wie ein Blitz, wird es dich erwischen wie ein Donnerschlag”

Benutzeravatar
OldStyler
Beiträge: 269
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 17:40
Motorrad: Kawasaki ZRX 1200R
Kawasaki W650
Kawasaki ER 5

Re: Bremsanker für doppelduplex bauen

Beitrag von OldStyler » Do 7. Sep 2017, 09:39

bmwk2715 hat geschrieben: Ich habe jetzt aus 3mm alu einen Dummy gemacht damit man mal sieht wie ich mir das vorstelle.
Ich würde das obere Loch genau in der Flucht vom unteren bohren und nicht ins L versetzt.

Gruß OldS
- geschrieben ohne Tapatalk aus dem Wohnzimmer -

Benutzeravatar
kramer
Beiträge: 304
Registriert: Di 9. Sep 2014, 22:34
Motorrad: Moto Guzzi LM3, Bj 1984
Wohnort: Wurmannsquick

Re: Bremsanker für doppelduplex bauen

Beitrag von kramer » Do 7. Sep 2017, 09:54

Ist der (schmale) Restquerschnitt neben der Bohrung ausreichend?

Peter

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 11587
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Bremsanker für doppelduplex bauen

Beitrag von f104wart » Do 7. Sep 2017, 10:19

OldStyler hat geschrieben:Ich würde das obere Loch genau in der Flucht vom unteren bohren und nicht ins L versetzt.
Das zum Einen, und zum Anderen sollten die Bohrungen nicht zu groß gewählt werden und nicht so unrund sein wie auf dem Foto zu erkennen ist. Und wie Peter schon sagt, ist auch der Bereich neben der Bohrung etwas zu knapp. Dort solltest Du jeweils mindestens die Häfte des Bohrdurchmessers haben.

...Aber warum machst Du´s nicht so wie Harald und nimmst 3 mm VA? Schick mir die Maße und ich mach Dir die Dinger. Und das sogar mit runden(!) Löchern. :wink:
Gruß Ralf


Motorradfahren ist wie Sex: Man muss es nicht gut können, um Spaß daran zu haben.

"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#
Wie plane und baue ich einen Cafe-Racer

Benutzeravatar
OldStyler
Beiträge: 269
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 17:40
Motorrad: Kawasaki ZRX 1200R
Kawasaki W650
Kawasaki ER 5

Re: Bremsanker für doppelduplex bauen

Beitrag von OldStyler » Do 7. Sep 2017, 10:29

f104wart hat geschrieben:.... und zum Anderen sollten die Bohrungen nicht zu groß gewählt werden und nicht so unrund sein wie auf dem Foto zu erkennen ist.
1. ist es ein Dummy (denke mal eben herausgeschnitzt, weder poliert, handgestreichelt, etc.) und 2. sollten die Schrauben schon durchs Loch gehen :lachen1:

Gruß OldS
- geschrieben ohne Tapatalk aus dem Wohnzimmer -

Online
Benutzeravatar
bmwk2715
Beiträge: 330
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:14
Motorrad: Bmw r60/7 CR

Re: Bremsanker für doppelduplex bauen

Beitrag von bmwk2715 » Do 7. Sep 2017, 13:37

Ich würde am liebsten auch eine strebe einfach nach unten machen aber ich muss wie auf denn einen Bild zu sehen ist die bremszug Befestigung hinkriegen oder hat da jemand eine bessere Idee um denn bremszug zu befestigen.
I have a Dream
http://www.caferacer-forum.de/viewtopic ... 65&t=13811

"Wenn du fährst wie ein Blitz, wird es dich erwischen wie ein Donnerschlag”

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 2091
Registriert: So 25. Jan 2015, 19:35
Motorrad: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Bremsanker für doppelduplex bauen

Beitrag von sven1 » Do 7. Sep 2017, 14:46

Moin,

du könntest auch für die Halterung ein festeres Material (VA) nehmen und diese an die Aufnahmen für den Stabbi schrauben. Die eigentliche Strebe in chic zur Bremse. Vorteil wäre, du hast genug "Futter" um die Schrauben, kannst VA nehmen, besser den Abstand ausgleichen kannst, genug Festigkeit für die Bremszugeinstellschrauben hast. Ansonsten würde ich ordentlich bei Erich seiner Lösung abkupfern, die ist in echt noch schöner.

Viele Grüße

Sven

Online
Benutzeravatar
bmwk2715
Beiträge: 330
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:14
Motorrad: Bmw r60/7 CR

Re: Bremsanker für doppelduplex bauen

Beitrag von bmwk2715 » Do 7. Sep 2017, 18:00

sven1 hat geschrieben:Moin,

du könntest auch für die Halterung ein festeres Material (VA) nehmen und diese an die Aufnahmen für den Stabbi schrauben. Die eigentliche Strebe in chic zur Bremse. Vorteil wäre, du hast genug "Futter" um die Schrauben, kannst VA nehmen, besser den Abstand ausgleichen kannst, genug Festigkeit für die Bremszugeinstellschrauben hast. Ansonsten würde ich ordentlich bei Erich seiner Lösung abkupfern, die ist in echt noch schöner.

Viele Grüße

Sven
Also du meinst denn bremsanker und die Halterung für den bremszug separat bauen?
Ja dem erich seine Lösung ist echt schick aber meine Möglichkeiten daheim sind begrenzt habe nur flex, Stichsäge und standbohrmaschine mehr ist nicht.

Gruß Tobias
I have a Dream
http://www.caferacer-forum.de/viewtopic ... 65&t=13811

"Wenn du fährst wie ein Blitz, wird es dich erwischen wie ein Donnerschlag”

Antworten

Zurück zu „Bremsanlage“