Was für eine Bremse ist das

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Antworten
hue
Beiträge: 179
Registriert: 6. Jul 2017
Motorrad:: Yamaha, XV 750 5g5, 83
Suzuki, DR 650, 92
Wohnort: Berlin

Was für eine Bremse ist das

Beitrag von hue » 14. Mai 2018

Hallo, ich habe mir für meinen Umbau eine Bremse mit Bremshalter auf einem Teilemarkt gekauft. Soll von einer XJ 600 sein. Kann mir jemand sagen von welchem Typ? Ich denke von einer 51J, aber sicher bin ich mir nicht.
bremse 1.jpg
Den Bremssattel habe ich schon überholt und neu lackiert, ich hoffe man kann ihn trotzdem noch erkennen.
brems2.jpg
Achtung der Bremssattelhalter ist nicht an der Originalschwinge montiert, ist für eine 20 mm Achse.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
AlteisenMalte
Beiträge: 444
Registriert: 2. Apr 2013
Motorrad:: CX500 1979 CR
GL1100 1981 Cruiser
HD FXR Marlboro man
Wohnort: 31737 Rinteln an der Weser

Re: Was für eine Bremse ist das

Beitrag von AlteisenMalte » 14. Mai 2018

Ich hatte so ein Dingen mal hinten an meiner TRX850.....

hue
Beiträge: 179
Registriert: 6. Jul 2017
Motorrad:: Yamaha, XV 750 5g5, 83
Suzuki, DR 650, 92
Wohnort: Berlin

Re: Was für eine Bremse ist das

Beitrag von hue » 15. Mai 2018

Ich habe mal ein paar Bilder bei Google und co angesehen. Könnte vielleicht auch von der XJ 600 Diversion sein. Bei einem Bild war auch eine gelochte Vierkant Alustrebe als Abstützung des Bremssattelträgers an der Schwinge zu sehen. So eine war bei meiner auch dabei. Falls jemand ein Bild hochladen könnte, wie das original angebaut ist, würde ich mich freuen

Benutzeravatar
FEZE
Beiträge: 2055
Registriert: 8. Mär 2013
Motorrad:: OSL251
3x TRX850
Wohnort: DOUBLEYOUUPPERVALLEY

Re: Was für eine Bremse ist das

Beitrag von FEZE » 15. Mai 2018

is trx
Whoosenose?

hue
Beiträge: 179
Registriert: 6. Jul 2017
Motorrad:: Yamaha, XV 750 5g5, 83
Suzuki, DR 650, 92
Wohnort: Berlin

Re: Was für eine Bremse ist das

Beitrag von hue » 15. Mai 2018

FEZE, ich denke du hast recht. Hab gerade nach Bildern gegoogelt, genau die gleich Abstützung des Bremssattelträgers.

Benutzeravatar
sven
Beiträge: 1036
Registriert: 23. Jan 2016
Motorrad:: Yamaha/Cagiva

Re: Was für eine Bremse ist das

Beitrag von sven » 15. Mai 2018

Die Schrauben auf dem ersten Foto würd ich an deiner Stelle austauschen,
die sehen nicht ganz koscher aus ...
the older I get the faster I was ...

meine XT

hue
Beiträge: 179
Registriert: 6. Jul 2017
Motorrad:: Yamaha, XV 750 5g5, 83
Suzuki, DR 650, 92
Wohnort: Berlin

Re: Was für eine Bremse ist das

Beitrag von hue » 16. Mai 2018

sven hat geschrieben:
15. Mai 2018
Die Schrauben auf dem ersten Foto würd ich an deiner Stelle austauschen,
die sehen nicht ganz koscher aus ...
Was meinst du damit? Sind ganz normale Schrauben mit Innensechskant.

Benutzeravatar
sven
Beiträge: 1036
Registriert: 23. Jan 2016
Motorrad:: Yamaha/Cagiva

Re: Was für eine Bremse ist das

Beitrag von sven » 16. Mai 2018

Ja, schon, aber die Innensechskante sind geräumt, also spangebend gefertigt
(sieht man unten im Grund). Das heißt die ganze Schraube ist nicht wie in Groß-
serie gefertigt sondern wahrscheinlich ein Drehteil mit geschnittenem Gewinde,
was wiederum festigkeitstechnisch nicht optimal ist.

Viele Grüße
Sven
the older I get the faster I was ...

meine XT

hue
Beiträge: 179
Registriert: 6. Jul 2017
Motorrad:: Yamaha, XV 750 5g5, 83
Suzuki, DR 650, 92
Wohnort: Berlin

Re: Was für eine Bremse ist das

Beitrag von hue » 17. Mai 2018

Hallo sven,

da hast Du wohl recht. Ich werde die wohl nochmal tauschen. Ich hab bei der Überarbeitung der Bremssättel auch alle Schrauben getauscht. Bei den Schrauben an den vorderen ist das nicht so, obwohl ich alle Schrauben zu gleichen zeit beim ortsansässigen Schraubendealer gekauft habe.

Benutzeravatar
sven
Beiträge: 1036
Registriert: 23. Jan 2016
Motorrad:: Yamaha/Cagiva

Re: Was für eine Bremse ist das

Beitrag von sven » 17. Mai 2018

Darf ich mal raten?

Die an den vorderen Sätteln haben M8er Regelgewinde,
das ist hier in Europa und in Japan eine gängige Größe.

Die für hinten haben M10x1,25 was in Japan üblich ist,
aber bei uns nicht.

Deshalb kriegt man die hier oft aus Kleinserienherstellung,
insbesondere "Schrauben online" hat(te) solche Schrauben
mit geschnittenem Gewinde im Angebot.

Ist jetzt kein Grund zur Panik, ich wollte es bloß mal erwähnt
haben.

Viele Grüße
Sven
the older I get the faster I was ...

meine XT

Antworten

Zurück zu „Bremsanlage“

windows