forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Bremssattel reinigen innen

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Benutzeravatar
onkelheri
Beiträge: 1192
Registriert: 28. Feb 2013
Motorrad:: YAMAHA XS 65o/ 75o3zyl.; XJ 6oo; Suzi VX8oo & 75o DUCATI Monster
Wohnort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: Bremssattel reinigen innen

Beitrag von onkelheri » 22. Jul 2019

Nunja der Leichtbau hat ja mit der ungefederten Masse zu tun welche die Gabelfederung zu bewältigen hat.

Gruß Heri
"mens sana in carburetor sano"
Ich"heile" Motorradanlasser, Vergaser und Schwingen!
Die Schönheit:Jene milde, hohe Übereinstimmung alles dessen,was unmittelbar,ohne Überlegen und Nachdenken zu erfordern,gefällt.Goethe

Online
Benutzeravatar
sven
Beiträge: 2230
Registriert: 23. Jan 2016
Motorrad:: Yamaha/Cagiva

Re: Bremssattel reinigen innen

Beitrag von sven » 22. Jul 2019

Meine Güte, seit 50 Jahren sind 99,998% aller hergestellten Motorradbremszangen,
von superbillig bis MotoGP-Material, aus Aluminium. Sagt das möglicherweise etwas
über die Eignung von Alu dafür?
Satan ist mein Motor ...

meine XT

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 2255
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Bremssattel reinigen innen

Beitrag von BerndM » 22. Jul 2019

Hallo Mothi,
bestätige bitte das die Teile mitlerweile sauber und unbeschädigt sind. Ansonsten fürchte ich das das hier die Dimension eines
Ölthreads annimmt.

Gruß
Bernd

Benutzeravatar
karlheinz02
Beiträge: 242
Registriert: 5. Dez 2018
Motorrad:: Yamaha SRX 1989, Zündapp KS 1977
Wohnort: Burghausen

Re: Bremssattel reinigen innen

Beitrag von karlheinz02 » 22. Jul 2019

Schade, wollte mir gerade Bier und Chips holen...
Aber um wieder ein wenig Schwung in die Diskussion zu bringen, oute ich mich hiermit: ich hab in den Alu-Bremssattel meiner Zündapp die Dichtringe von einem BMW (Guß) Bremssattel eingebaut :grinsen1:
Grüße, Karl-Heinz
Wir lieben die Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken – vorausgesetzt, sie denken dasselbe wie wir. (Mark Twain)

mrairbrush
Beiträge: 826
Registriert: 18. Feb 2019
Motorrad:: Honda XBR, Triumph Bonneville
Wohnort: Rötenberg
Kontaktdaten:

Re: Bremssattel reinigen innen

Beitrag von mrairbrush » 22. Jul 2019

onkelheri hat geschrieben:
22. Jul 2019
Nunja der Leichtbau hat ja mit der ungefederten Masse zu tun welche die Gabelfederung zu bewältigen hat.

Gruß Heri
Bezog sich mehr auf Auto. :-) Aber bei Motorrädern gibt es sicher auch stabile Gabelfedern die das weg stecken? Die Leichtbauweise hat zumindet im Autobau nicht wirklich zu einer Gewichtsreduzierung geführt.
Golf 1 (ca. 800kg) > Golf aktuell ca. 1400 kg trotz Plastikeinsatz. Verbrauch übrigens ähnlich ausser beim Diesel.
Will noch jemand Popcorn?

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 10653
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Bremssattel reinigen innen

Beitrag von grumbern » 22. Jul 2019

sven hat geschrieben:
22. Jul 2019
Und inwiefern widerspricht das Ralfs Aussage?
Naja, er sagte, dass weder beim Auto, noch beim Motorrad Stahlsättel verbaut wurden?! Das ist so nun mal nicht richtig. Mein Auto hat auch Stahlsattel.

Was die Ungefederten Massen angeht, kann man die nicht mit Federn, oder Motorleistung wett machen. Das hat einfach etwas mit Massenträgheit zu tun und die gilt es zu minimieren. Deshalb sind zumindest beim Motorrad fast immer Alu-Sattel verbaut und auch die Schwimmsattelbremse dürfte neben dem Preis das Hauptargument dort verzeichnen.
Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
karlheinz02
Beiträge: 242
Registriert: 5. Dez 2018
Motorrad:: Yamaha SRX 1989, Zündapp KS 1977
Wohnort: Burghausen

Re: Bremssattel reinigen innen

Beitrag von karlheinz02 » 23. Jul 2019

f104wart hat geschrieben:
22. Jul 2019
mrairbrush hat geschrieben:
22. Jul 2019
Weiches Alu wird es wohl dennoch nicht sein.
Nein, es ist wahrscheinlich AlMg3 oder noch höherwertig. Al99 oder Al99,5 ist es ganz sicher nicht. Das braucht man zum Dengeln. :grin:
Soweit ich mich erinnere, war der besagte Alu (Grimeca-) Bremssattel der Zündapp innen eloxiert, eine relativ "robuste" Oberfläche.
Grüße, Karl-Heinz
Wir lieben die Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken – vorausgesetzt, sie denken dasselbe wie wir. (Mark Twain)

Nordmann
Beiträge: 4
Registriert: 4. Jul 2019
Motorrad:: Honda Sevenfifty, RC42

Re: Bremssattel reinigen innen

Beitrag von Nordmann » 23. Jul 2019

onkelheri hat geschrieben:
22. Jul 2019
Nunja der Leichtbau hat ja mit der ungefederten Masse zu tun welche die Gabelfederung zu bewältigen hat.

Gruß Heri
Moin Heri,

Kann das sein, dass Du auch mal tote Hinterrad-Adapter an (schwarzen) Suzuki Gespannen (Dreiradler) reanimierst (oder transplantierst?)

Dann bin ich hier wohl ganz gut aufgehoben! .daumen-h1:

Benutzeravatar
onkelheri
Beiträge: 1192
Registriert: 28. Feb 2013
Motorrad:: YAMAHA XS 65o/ 75o3zyl.; XJ 6oo; Suzi VX8oo & 75o DUCATI Monster
Wohnort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: Bremssattel reinigen innen

Beitrag von onkelheri » 23. Jul 2019

Ebend...🧐👍 immer kommen lassen😉

und klar hat der Leichtbau was gebracht, nur dafür wurden dann eben die ganzen Bequemlichkeiten der Faulenzerfraktion in die Blechkisten gebaut, weils die Japaner in den 80ern so vorgemacht haben ... es brachte eben so klasse Kisten wie den MX5 hervor worauf etliche Firmen mit eigenen Roadstern kontern wollten ... was nur mehr schlecht als recht gelang.

Mir ist‘s egal, ob ihr euch hier amüsiert anstatt die Wartung an euren Kisten zu machen. Und wenn einer meint er möge die Dichtung in seine Bremse durch Lampendocht bewerkstelligen ... macht doch einfach ... habe solche Trapezgummiringe schon vor 20jahren tiefgefroren in der Kontur verändert.

Gruß Heri
"mens sana in carburetor sano"
Ich"heile" Motorradanlasser, Vergaser und Schwingen!
Die Schönheit:Jene milde, hohe Übereinstimmung alles dessen,was unmittelbar,ohne Überlegen und Nachdenken zu erfordern,gefällt.Goethe

mrairbrush
Beiträge: 826
Registriert: 18. Feb 2019
Motorrad:: Honda XBR, Triumph Bonneville
Wohnort: Rötenberg
Kontaktdaten:

Re: Bremssattel reinigen innen

Beitrag von mrairbrush » 23. Jul 2019

Die Gewichtsreduzierung geht fast immer zu Lasten der Qualität ausser man steckt richtig Geld rein.
Beim Auto sind die Sättel zum Glück so billig geworden das man sie zum TÜV am besten gleich immer mit wechselt. Da lohnt sich weder strahlen noch sonstige Reinigung wirklich. :-)
Bei alten Fahrzeugen für die es keinen Ersatz gibt sieht es anders aus. Da lohnt es sich eher da man früher wert auf Langlebigkeit gelegt hat während heute meist nur die Garantie bzw. Gewährleistungszeit zu Grunde gelegt wird.
Leider in fast allen Bereichen so.
Wenn die aus Alu bestehen sollte ein kurzes Bad in Natriumhydroxid wohl reichen.

Antworten

Zurück zu „Bremsanlage“

windows