Moto Guzzi» T4 auf dem Weg zum Scrambler

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Minik
Beiträge: 81
Registriert: 4. Jan 2018
Motorrad:: BMW G/S 80
Yamaha Bopper 535
Honda V4 CR
Honda CR 450
KTM RC8
KTM RC4
Yamaha WR 250
Zündapp GS 50

Re: Moto Guzzi» Moto Guzzi T4 auf dem Weg zum Scrambler

Beitrag von Minik » 18. Jan 2018

Servus zusammen,

ja, die Heidenau K 60 Scout funktionieren super, auch auf meiner G/S 80 und WR 250 sind die drauf und derzeit die beste Wahl zwischen Straße und leichtem Gelände, gehen auch bei Regen klasse.

Die Sitzbank ist ein bissel hoch, aber mein Spezl fährt gerne ziemlich lange Strecken (zum Beispiel über die Weihnachtsfeiertage mit der Honda Innova 125 g'schwind und am Stück nach St- Tropez und zurück). Da muss der Sitzkomkomfort und Kniewinkel passen. Wie gesagt, Form follows function ist die Devise und es sollte auch von der Optik zu den großen Geländesport-Enduros der 70er Jahre passen.

Tank wird vermutlich grau lackiert oder wir machen ihn metall-blank mit Klarlack drüber. Aber das ist das letzte was zu machen ist. Wenns komplett auf den Rädern steht und läuft, wird entschieden. Konstruktive Zurufe werden gerne gehört.

Gruß

Mini

Minik
Beiträge: 81
Registriert: 4. Jan 2018
Motorrad:: BMW G/S 80
Yamaha Bopper 535
Honda V4 CR
Honda CR 450
KTM RC8
KTM RC4
Yamaha WR 250
Zündapp GS 50

Re: Moto Guzzi» Moto Guzzi T4 auf dem Weg zum Scrambler

Beitrag von Minik » 18. Jan 2018

@ recycler: Jepp, ich war bis vor knapp einem Jahr 30 Jahre bei MOTORRAD.

Gruß Mini

Benutzeravatar
recycler
Beiträge: 826
Registriert: 6. Nov 2016
Motorrad:: Honda CM 400 Cafe-Scrambler-Bastard, Honda XBR Kaff Racer, Güllepumpe-LeMans, Suzi_GSX400_Brat, Kawa KZ400. Suzi V-Strom 1000
Wohnort: Andechs

Re: Moto Guzzi» Moto Guzzi T4 auf dem Weg zum Scrambler

Beitrag von recycler » 18. Jan 2018

Oh Prominenz hier! Habe früher schon Deine Arbeiten im Heft bewundert. Ich würde den Tank rot lassen (der ist von der Form schön und wird so herausgehoben - habe das ähnlich bei meinem XBR-Projekt gemacht und finde es nicht übel - musste aber meinen Tank noch lacken: https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... f+recycler ). Evtl. noch grau, dann aber bitte matt. Blank paßt m.E. bei diesem Projekt nicht, aber Geschmäcker sind ja verschieden.

@Martin58: Mini und ich haben die Heidenau K60 scout vorn eigentlich auch falsch herum verbaut (obwohl der Abrollpfeil stimmt), denn beim Vorderrad wird bei vielen Herstellern das Profil eigentlich entgegen der Profillaufrichtung gefahren, um die Sägezahnbildung auf der nicht angetriebenen Achse entgegenzuwirken. Habe die auf meiner 1200er Tiger Explorer auch drauf und hier läuft der Vorderreifen 'anders herum'. Schaut so aber besser aus und da im Prinzip zwei Hinterreifen verbaut sind. Macht sich beim Fahren aber bei meinem Scrambler nicht negativ bemerkbar.

Ciao

recycler
old's cool!

Minik
Beiträge: 81
Registriert: 4. Jan 2018
Motorrad:: BMW G/S 80
Yamaha Bopper 535
Honda V4 CR
Honda CR 450
KTM RC8
KTM RC4
Yamaha WR 250
Zündapp GS 50

Re: Moto Guzzi» Moto Guzzi T4 auf dem Weg zum Scrambler

Beitrag von Minik » 19. Jan 2018

Hallo Recycler,

ja, die Zeit bei MOTORRAD war schon klasse und ich als "Sonderaufgaben" hatte alle Möglichkeiten und Freiheiten. Aber jetzt ist das alles ein bissel anders und ich eventuell auch zu alt für die neue Zeit.

Kompliment: deine XBR ist eine der wenigen, oder eigentlich die erste, die mir wirklich gefällt. Selbst mit den Comstar Rädern hast du's sehr schön hingebracht. Mit den XBR's hab ich garnix probiert, weil mir die Basis nicht getaugt hat. Zu flacher, choppermässiger Lenkkopfwinkel, zuviel Leitungen und Blechpressteile.

Die Sägezahnbildung am K 60 Scout hab ich auf der WR 250 und der G/S 80 auch, macht sich aber im Fahr/Lenkverhalten kaum bemerkbar, nur das Abrollen wird lauter.

Gruß Mini

Troubadix
Beiträge: 2129
Registriert: 10. Okt 2014
Motorrad:: 4 x Kawasaki

ZRX 1200S LKM Motor Bj 2003

Zephyr 750 "Die Orange" Bj 1991

Zephyr 750, Bj 1993

Z400 4 Zylinder, Bj 1981
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Moto Guzzi» Moto Guzzi T4 auf dem Weg zum Scrambler

Beitrag von Troubadix » 20. Jan 2018

Minik hat geschrieben:
18. Jan 2018

Die Sitzbank ist ein bissel hoch, aber mein Spezl fährt gerne ziemlich lange Strecken

Passt aber auch zum Zeitgeist aus der die Scrambler stammen, ich meine damals waren hohe Sitzbänke eher üblich, man könnte es sogar noch mit einer Chromleiste an der Unterkante der Sitzbank etwas betonen...

...dann dürfte bzw müsste der Tank aber fast schon so bleiben wie er ist.


Troubadix
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)

Und wenn ein Cafe-Racer 2 Zylinder haben sollte, na dann nehm ich doch nen Doppelten!!!

Minik
Beiträge: 81
Registriert: 4. Jan 2018
Motorrad:: BMW G/S 80
Yamaha Bopper 535
Honda V4 CR
Honda CR 450
KTM RC8
KTM RC4
Yamaha WR 250
Zündapp GS 50

Re: Moto Guzzi» Moto Guzzi T4 auf dem Weg zum Scrambler

Beitrag von Minik » 21. Jan 2018

Super, die Idee mit der Chrom/Aluleiste. Macht den Sessel optisch ein bissel eleganter. Dank'schön.

Gruß Mini

Yago
Beiträge: 12
Registriert: 19. Jan 2018
Motorrad:: Ducati Hypermotard,Le Mans

Re: Moto Guzzi» Moto Guzzi T4 auf dem Weg zum Scrambler

Beitrag von Yago » 22. Jan 2018

Hallo zusammen - der Laufrichtungspfeil bei den Reifen hat nix mit der Sägezahnbildung zu tun.
Wenn vor dem vulkanisieren die Laufflächenlage aufgezogen wird, kann diese nicht auf "Stoß" gelegt werden, sondern überlappt. Um bei Extrembelastung ein abschälen (aufreißen) der Lauffläche zu verhindern sollte bei Belastung an dieser Stelle gezogen werden und nicht geschoben. Deshalb sollen Hinterreifen bei Verwendung am Vorderrad entgegen der Laufrichtung montiert werden, weil beim Bremsen der Reifen dann wieder richtig belastet wird.

Grüße
Hartmut (20 Jahre Metzeler MA)

Troubadix
Beiträge: 2129
Registriert: 10. Okt 2014
Motorrad:: 4 x Kawasaki

ZRX 1200S LKM Motor Bj 2003

Zephyr 750 "Die Orange" Bj 1991

Zephyr 750, Bj 1993

Z400 4 Zylinder, Bj 1981
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Moto Guzzi» Moto Guzzi T4 auf dem Weg zum Scrambler

Beitrag von Troubadix » 22. Jan 2018

Yago hat geschrieben:
22. Jan 2018
Wenn vor dem vulkanisieren die Laufflächenlage aufgezogen wird, kann diese nicht auf "Stoß" gelegt werden, sondern überlappt. Um bei Extrembelastung ein abschälen (aufreißen) der Lauffläche zu verhindern sollte bei Belastung an dieser Stelle gezogen werden und nicht geschoben. Deshalb sollen Hinterreifen bei Verwendung am Vorderrad entgegen der Laufrichtung montiert werden, weil beim Bremsen der Reifen dann wieder richtig belastet wird.

Grüße
Hartmut (20 Jahre Metzeler MA)
Man merkt die 20 Jahre Erfahrung .daumen-h1: .daumen-h1: .daumen-h1: ...

...und ja, so hab ich das mehrfach auch rausgelesen aus Diversen Texten...



Troubadix
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)

Und wenn ein Cafe-Racer 2 Zylinder haben sollte, na dann nehm ich doch nen Doppelten!!!

Minik
Beiträge: 81
Registriert: 4. Jan 2018
Motorrad:: BMW G/S 80
Yamaha Bopper 535
Honda V4 CR
Honda CR 450
KTM RC8
KTM RC4
Yamaha WR 250
Zündapp GS 50

Re: Moto Guzzi» Moto Guzzi T4 auf dem Weg zum Scrambler

Beitrag von Minik » 22. Jan 2018

Hallo Hartmut,

leider hat mancher TÜV was dagegen, auch das Argument, dass der Stoß gegen die Lastrichtung vorn (Bremsen) steht und schneller aufgehen könnt wird nicht akzeptiert, weil der Pfeil eben falschrum steht. Und je ein Pfeil für vorn oder hinten ist ja heut' nimmer vorhanden.

Sägezähne haben meiner Erfahrung nach extrem viel mit dem Fahrstill zu tun, dabei ist es aber so, dass Reifen, die stark belastet werden (Bremsen/Schräglage) weniger Sägezähne ausbilden, als Reifen, speziell vorn, die mit wenig Seiten- und Umfangskräften gemütlich mitrollen.

Gruß Mini

Benutzeravatar
recycler
Beiträge: 826
Registriert: 6. Nov 2016
Motorrad:: Honda CM 400 Cafe-Scrambler-Bastard, Honda XBR Kaff Racer, Güllepumpe-LeMans, Suzi_GSX400_Brat, Kawa KZ400. Suzi V-Strom 1000
Wohnort: Andechs

Re: Moto Guzzi» Moto Guzzi T4 auf dem Weg zum Scrambler

Beitrag von recycler » 22. Jan 2018

Gelöscht wegen Doppelpost.
Zuletzt bearbeitet von 1 am recycler; insgesamt 22 mal bearbeitet
old's cool!

Antworten

Zurück zu „Sonstige“

windows