forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Royal Enfield» Kontrastprogramm: Der Laubfrosch

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 10430
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Royal Enfield» Kontrastprogramm: Der Laubfrosch

Beitrag von grumbern » 16. Feb 2020

Ja, klingen soll sie, aber nicht zu laut. Die wird ja sehr wahrscheinlich im Wald auf einem sehr begrenzten Areal bewegt und da muss man dann nicht zwingend zu viel Radau machen! Deshalb habe ich heute auch mit dem Schalldämpfer angefangen.
Zuerst aber meinen neuen Dengelhammer zusammen gesetzt. Toll, was man aus einem Scheit Brennholz machen kann:

Bild


Danach ging es mit dem Schalldämpfer weiter. Der wird aus Aluminium und dafür habe ich mir ein 40er Rohr aus der e-Installation besorgt. Das muss einen mm aufgeweitet werden, um über den 38er Krümmer zu passen. Dafür habe ich das Rohr erst mal mit Edding markiert und so lange erhitzt, bis der Edding nicht mehr sichtbar war - das ist eine sehr praktische Methode, um die richtige Ausglühtemperatur zu ermitteln. Erst mal nur im vorderen Bereich, der geweitet werden soll:

Bild


Dann mit einem entsprechenden Dorn geweitet. Passt!

Bild


Danach wurde der Rest geglüht und folgendes Werkzeug kam zum Einsatz:

Bild


Der umgebaute Bohrständer wurde mit einem Prisma aus Winkelstahl, einem für das Rohr passenden Gegenhalter und einem HSS-Messer ausgestattet:

Bild


Das ermöglicht es, solche Einbuchtungen in das Rohr einzubringen:

Bild


Wenn man das ein paar mal macht und sich etwas Mühe bei der Platzierung gibt, kommt so was dabei raus:

Bild


Das soll später der Absorbtionsteil des Dämpfers werden, den ich als eine Mischung aus Absorbtions- und Reflektionsdämpfer bauen möchte, um die Effektivität zu maximieren. Mal sehen, ob es klappt ;)
Der Blick durch das Rohr ist auf alle Fälle spektakulär!

Bild


Gruß,
Andreas

DerSemmeL
Beiträge: 84
Registriert: 19. Okt 2019
Motorrad:: Alles Kawasakis - Z200 mit 16 KW, Bj 1981
Z 250 c - original - Bj 1983
Z 250 Ltd (noch Baustelle) - Bj 1980
KLX 250 B, die einzige mit Scheibenbremse Bj. 1983
Z 400 G1, Bj 1979

Re: Royal Enfield» Kontrastprogramm: Der Laubfrosch

Beitrag von DerSemmeL » 16. Feb 2020

Hammer, es gibt nichts, oder mininal wenig, was Du ned selbst machst!?

Und ned nur der Blick ist spektakulär, alleine schon die Arbeit, die Du vor dem "Blick" investiert hast, minutiöses Gestanze in mannigfaltiger Wiederholung!

Respekt vor Deiner Arbeit trifft es nichtmal mit Worten!

Gruß vom SemmeL
Bei manchen Menschen verstehen die Augen mehr die Bilder als die Buchstaben

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 5530
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS500 D Bj. 1980
Suzuki GS 550 Katana
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Royal Enfield» Kontrastprogramm: Der Laubfrosch

Beitrag von sven1 » 16. Feb 2020

sieht aus wie von Antonio Gaudi
Nichts ist so beständig, wie die Veränderung.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 10430
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Royal Enfield» Kontrastprogramm: Der Laubfrosch

Beitrag von grumbern » 24. Feb 2020

So, ich habe heute mal was für Ratz gemacht: Einen Loop! :lachen1:

Ok, ich gebe zu, es ist tatsächlich einer ein Heckrahmen, der später die Sitzbank und vor allem das Schutzblech trägt und ist aus einem einzelnen Stück Hydraulikrohr gebogen.
Erst mal mit voll eingeschobenen Dämpferstangen und Schutzblech aufgesetzt:

Bild

Bild


Sieht schon mal gut aus! Passt und Platz ist auch noch genug.
Dann die Dämpfer voll ausgefahren:

Bild

Bild

Bild


Na? Sieht doch schon ganz nett aus, oder? :D
Da müssen natürlich noch Laschen und Befestigungsbleche dran, aber das wird.
Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
1kickonly
Beiträge: 1330
Registriert: 30. Mär 2014
Motorrad:: AJS M31 Bj.59/Royal Enfield Bullet, Dnjepr MT 16 Gespann/Yamaha TR1 Cafe´Racer/Yamaha XS 650 Scrambler/OSSA 350 BJ77/Honda CX500 Roadster/Susi SV650 Bj.17 -das blaue Luder-, Moto Guzzi T3 Cali Bj.77, Yamaha RD400 BJ77

Re: Royal Enfield» Kontrastprogramm: Der Laubfrosch

Beitrag von 1kickonly » 24. Feb 2020

Jaaa, ganz super! Son Schutzblech - Halte - Loop - Hilfrahmen hat grad noch gefehlt, mir gefällt sowas ja sehr....Heck gestalten statt weglassen, sag ich immer :oldtimer:

GLG
Alex
"Die Gerade ist gottlos" (F. Hundertwasser)

TR1 Cafe´Racer viewtopic.php?f=179&t=5943&start=200
XS-Scrambler https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... &start=280

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 10430
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Royal Enfield» Kontrastprogramm: Der Laubfrosch

Beitrag von grumbern » 24. Feb 2020

Wer will schon eine Frau ohne Arsch? :mrgreen:

DerSemmeL
Beiträge: 84
Registriert: 19. Okt 2019
Motorrad:: Alles Kawasakis - Z200 mit 16 KW, Bj 1981
Z 250 c - original - Bj 1983
Z 250 Ltd (noch Baustelle) - Bj 1980
KLX 250 B, die einzige mit Scheibenbremse Bj. 1983
Z 400 G1, Bj 1979

Re: Royal Enfield» Kontrastprogramm: Der Laubfrosch

Beitrag von DerSemmeL » 24. Feb 2020

Ich bin immer "hinner und wecker" - auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole ich fiebere der Fertigstellung sehr entgegen, da bekomm ich echt Herzklopfen...

Gruß vom SemmeL
Bei manchen Menschen verstehen die Augen mehr die Bilder als die Buchstaben

Benutzeravatar
olofjosefsson
Beiträge: 1045
Registriert: 29. Nov 2013
Motorrad:: Motobsawatriumphtonsonha......

Re: Royal Enfield» Kontrastprogramm: Der Laubfrosch

Beitrag von olofjosefsson » 24. Feb 2020

.daumen-h1:
Welche Stoßdämpfer verbaust du denn ?
Gruss und Danke,
Olof

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 10430
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Royal Enfield» Kontrastprogramm: Der Laubfrosch

Beitrag von grumbern » 25. Feb 2020

@Semmel: Na, ein Bisschen musst Du noch warten! ;)

@Olof: Das sind überholte und etwas aufgehübschte MZ-Dämpfer. Das heißt, die widerlichen Kunststoffhalbschalen sind durch eine aus Aluminium getauscht und die Einstellhülsen von den Hebelchen befreit (waren eh schon abgebrochen) und geschliffen. Die sind jetzt ~45mm länger als original.

alk
Beiträge: 529
Registriert: 10. Jul 2013
Motorrad:: Bullet 350, 82
MZ,TS 250,79
MZ,TS 150,77
IZH,56, 60
Wohnort: 01877

Re: Royal Enfield» Kontrastprogramm: Der Laubfrosch

Beitrag von alk » 25. Feb 2020

Ich höre bzw lese nicht zum ersten mal, das die simplen MZ-Dämpfer gerade für ältere Motorradumbauten ne feine Sache sind....funktionieren erstaunlich gut, sind leicht zu überholen und haben für damalige Verhältnisse einen recht großen Federweg, plus noch bekommt man sie erstaunlich günstig.

Evtl. für dich interessant:
In der Simson- und MZ-Crossszene werden die Dämpferaugen gern durch Uniballgelenke ersetzt.
Oben einfach durch umschrauben unten (wird nicht ganz so oft gemacht) müßte man umschweißen. Das soll zum einen Verspannungen vorbeugen und zum anderen kann man bei der oberen Variante durch unterschiedlich lange Unibälle mit der Dämpferlänge spielen.

Antworten

Zurück zu „Sonstige“

windows