forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

BMW» R45 - Mein erster Umbau

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Burnie
Beiträge: 304
Registriert: 18. Nov 2019
Motorrad:: Yamaha SR 500 78´ x 2
Honda VT 500E 83´
Wohnort: Raaba
Kontaktdaten:

Re: BMW» R45 - Mein erster Umbau

Beitrag von Burnie »

Der Adapter ist minderwertig - da bleib ich dabei. Ja klar, Geiz ist geil, aber selbst wenn ich Aluteile aus China bestellte, sind die bislang alle entweder okay oder aber - das gabs auch, Kernschrott.

Hier ist es etwas anders:
Den Look des Tankdeckels lasse ich noch als patiniert durchgehen, den Adapter (den man auch sieht, siehe Bild 1) finde ich wirklich nicht besonders.
Wäre gespannt, wie der nach einigen Jahren aussieht...
Aber wenn etwas Patina ins Konzept passt, warum nicht.

LG
Bernhard

Benutzeravatar
Stephan1907
Beiträge: 19
Registriert: 23. Mai 2020
Motorrad:: BMW R45
Wohnort: Nürnberg

Re: BMW» R45 - Mein erster Umbau

Beitrag von Stephan1907 »

Burnie hat geschrieben: 6. Jul 2020 Wertig?

Als ich das letzte Mal Aluminium mit so vielen Lunkern sah, war es, als wir selbst in der Schule gegossen haben und dafür noch einen ordentlichen Rüffel vom Professor bekommen haben.

LG
Bernhard
Hi Bernhard, es war ja auch nur der Tankdeckel gemeint, der ist wertig. Kein Unterschied zu erkennen im Vergleich mit gleichen Teilen, die man hier zB bei Kickstarter für ca 50€ bekommt. Der Adapter ist allerdings wirklich schrottig, da hätte der Prof mit Recht gerüffelt.

@Onkelheri und grumbern: Ans Kürzen des Gewindes habe ich auch schon gedacht. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob das das Problem dann löst. Wenn man sich Fotos von anderen Adaptern ansieht, da sieht die Unterseite vollkommen anders aus, hier ein Beispiel: https://picclick.de/Gro%C3%9Fer-Monza-T ... 30303.html
Und das Gewinde ist auch nicht wirklich länger, als das des Original Tankdeckels. Werde wohl warten, bis das bestellte Teil kommt und dann mal sehen woran es lag. Werde es hier berichten, weil an sich ist das komplette Teil für unter 70€ schon ein guter Deal.

Benutzeravatar
onkelheri
Beiträge: 1424
Registriert: 28. Feb 2013
Motorrad:: YAMAHA XS 65o/ 75o3zyl.; XJ 6oo; Suzi VX8oo & 75o DUCATI Monster
Wohnort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: BMW» R45 - Mein erster Umbau

Beitrag von onkelheri »

Aber du brauchst doch kein 70mm(?) langes Gewinde um das Teil zu fixieren ? Vor allem ...wo ist die "Mutter"? Ich verstehe grade nicht die Art der Befestigung... das Teil wird doch wohl nicht einfach in den Stutzen "gewürgt" ?
"mens sana in carburetor sano"
Ich"heile" Motorradanlasser, Vergaser und Schwingen!
Die Schönheit:Jene milde, hohe Übereinstimmung alles dessen,was unmittelbar,ohne Überlegen und Nachdenken zu erfordern,gefällt.Goethe

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 11273
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: BMW» R45 - Mein erster Umbau

Beitrag von grumbern »

Doch. An Stelle des originalen Plastikdeckels in den Stutzen geschraubt.

Benutzeravatar
DonStefano
Beiträge: 554
Registriert: 14. Feb 2016
Motorrad:: Ducati M 900 Scrambler 1994
Yamaha XT600 -in Umbau-
Yamaha DT 360 1974 Twinshock
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: BMW» R45 - Mein erster Umbau

Beitrag von DonStefano »

Der Andreas hat recht.
Schau doch mal bei Wunderlich, da siehst Du, wie es aussehen soll.
Ich hab das kürzlich bei einem Kumpel verbaut.
Um den Tankdeckel gerade zu stellen bedurfte es aber auch bei dem teuren Teil eines geeigneten O- Rings.

Ich kauf lieber lokal, vermute allerdings, dass deren Kram mittlerweile auch aus China oder Indien kommt.
Das sind die Nachteile der Globalisierung...
Get over it!

Benutzeravatar
Stephan1907
Beiträge: 19
Registriert: 23. Mai 2020
Motorrad:: BMW R45
Wohnort: Nürnberg

Re: BMW» R45 - Mein erster Umbau

Beitrag von Stephan1907 »

onkelheri hat geschrieben: 7. Jul 2020 Aber du brauchst doch kein 70mm(?) langes Gewinde um das Teil zu fixieren ? Vor allem ...wo ist die "Mutter"? Ich verstehe grade nicht die Art der Befestigung... das Teil wird doch wohl nicht einfach in den Stutzen "gewürgt" ?
Das mit dem Gewinde gehört tatsächlich so bei der BMW. Der neue Adapter von Krad-Werk ist noch nicht da, darum konnte ich die beiden noch nicht vergleichen. Aber auf allen Fotos im Netz sieht das unten einfach weiter abgedreht aus. Wahrscheinlich hatte der Kollege in Delhi beim Erstellen des Teils plötzlich Feierabend und hat einfach mal auf die letzten 5mm geschissen. Es sei ihm gegönnt.
DonStefano hat geschrieben: 7. Jul 2020 Ich kauf lieber lokal, vermute allerdings, dass deren Kram mittlerweile auch aus China oder Indien kommt.
Das sind die Nachteile der Globalisierung...
Lokal zu kaufen, macht grundsätzlich mehr Sinn. Und der verhunzte Adapter ist das beste Beispiel dafür.
Allerdings hast Du vollkommen Recht, deren Zeug kommt idR auch aus Fernost. Zumindest die Teile im unteren und mittleren Preissegment werden kaum noch in Europa hergestellt. Das lohnt nicht sich mehr. Und Replikas sind zu 99,9% aus Asien.

Beim BMW Tuner hier in der Ecke finde ich zB die gleichen Tanks für die BMW, die man auch aus Indien direkt bestellen kann.... nur eben für 550€ statt für 300€. Wobei ich eh Skrupel hätte mir einen in Indien geklöppelten Tank zu kaufen. Dann lieber einen alten originalen, den zum Lackierer um die Ecke bringen und erst mal sicher sein, dass das Ding nicht irgendwo leckt. Der Adapter inkl Tankdeckel hätte um die Ecke 139€ gekostet. Aus Indien nur 65€. Auf den Fotos sah der Adapter dort auch wesentlich besser aus. Der Tankdeckel ist aber echt super wertig. Das war den Versuch mal wert.

Da der Verkäufer im Übrigen auch mehrere positive Bewertungen für den gleichen Artikel hatte, denke ich auch wirklich, dass es einfach bei meinem blöde gelaufen ist... mal sehen, noch kam keine wirkliche Reaktion vom Verkäufer. Trotz einem freundlichen "Namaste" am Anfang meiner Mail an ihn.

Was für ein Material, und das dann in welcher Stärke, würdet ihr nehmen um eine Halterung für einen Tacho und DZM selbst zu bauen? In Anbetracht der Tatsache, dass ihr lediglich Standard-Ausrüstung an Werkzeugen hättet? Also nur Stichsägen, Flex, Schleifmaschinen, Bohrmaschine.

Benutzeravatar
onkelheri
Beiträge: 1424
Registriert: 28. Feb 2013
Motorrad:: YAMAHA XS 65o/ 75o3zyl.; XJ 6oo; Suzi VX8oo & 75o DUCATI Monster
Wohnort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: BMW» R45 - Mein erster Umbau

Beitrag von onkelheri »

Alu / kohlefaser
"mens sana in carburetor sano"
Ich"heile" Motorradanlasser, Vergaser und Schwingen!
Die Schönheit:Jene milde, hohe Übereinstimmung alles dessen,was unmittelbar,ohne Überlegen und Nachdenken zu erfordern,gefällt.Goethe

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 11273
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: BMW» R45 - Mein erster Umbau

Beitrag von grumbern »

Alublech, oder Edelstahl. Würde ich aber auch von der angedachten Ausführung abhängig machen. Wenn es sehr filigran ausfällt, wäre Stahl die bessere Wahl. Herstellen lässt sich so was natürlich alles mit Standard-Werkzeug, ein paar ordentliche Feilen sollte man aber auch haben. So ein Winkelschleifer ist eben doch eher für's Grobe und ein leichtes Bearbeitungsübermaß von 1-2/10 darf gerne für die Feile stehen bleiben ;)
Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
Stephan1907
Beiträge: 19
Registriert: 23. Mai 2020
Motorrad:: BMW R45
Wohnort: Nürnberg

Re: BMW» R45 - Mein erster Umbau

Beitrag von Stephan1907 »

Danke Euch beiden schon mal für die Antwort. Ich bin mal gespannt, ob ich ne optische ansprechende Halterung hinbekomme.

Der neue Tankadapter ist heute gekommen. Der passt wunderbar und in der Qualität liegen Welten zwischen dem und dem Teil aus Indien.

14630

Dass der indische nicht passt, liegt an zwei Sachen. Das Gewinde des indischen ist ca 2mm länger und der Metallklotz auf der Unterseite hätte auch 4mm weiter abgedreht werden sollen.

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 11273
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: BMW» R45 - Mein erster Umbau

Beitrag von grumbern »

Na, das erklärt einiges! Wäre aber kein Ding der Unmöglichkeit, das anzupassen. Der andere ist trotzdem deutllich schöner :D

Antworten

Zurück zu „BMW“

windows