forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Honda» NX650 Dominator 3.0: ent– Scrambler –isieren

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16336
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» NX650 Dominator 3.0: ent– Scrambler –isieren

Beitrag von f104wart » 19. Jul 2019

TortugaINC hat geschrieben:
18. Jul 2019
Es muss den Vibrationen des Eintopfes standhalten, und das würde ich nicht unterschätzen. Wenn die Kette schlägt oder reißt kann etwas Stabilität sicher auch nicht schaden.
Das ist schon richtig, Tibor, aber dazu braucht´s das Material an der Seite zwischen den Haltern nicht, sondern nur vernünftige Halter mit einer großen Auflagefläche und eine gute Verbindung zwischen dem Blech und den Haltern. :wink:

Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 1032
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500

Re: Honda» NX650 Dominator 3.0: ent– Scrambler –isieren

Beitrag von TortugaINC » 19. Jul 2019

Wenn das Teil aufgrund der geringen Steifigkeit fleißig schwingt, dann dauert es nicht lange bis die spitz zulaufenden Ecken von deiner Variante beginne zu reißen. Wenn man diese großzügig verrundet, dann könnte es klappen...wobei die Lastwechselreaktionen von Eintöpfen nicht ohne sind- in Verbindung mit der dem rel. hohen Federweg und der hohen Schwingenlänge bedingten vergleichsweise großen Kettendurchhang schlägt diese recht intensiv. Als ich mit meiner DR auf dem Prüfstand war, hab ich selbst gestaunt wie heftig das aussehen kann. Insgesamt ist der Kettenschutz meiner Meinung nach ohnehin auffallend nah an der Kette, sodass ich persönlich da mit Abriebspuren rechne.
Bei der Kilometerleistung von Scrambler würde ich da kein Risiko eingehen und es lieber etwas stabiler lassen...

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16336
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» NX650 Dominator 3.0: ent– Scrambler –isieren

Beitrag von f104wart » 19. Jul 2019

Natürlich müssen die "Ecken" einen Radius haben, damit es keine Kerbwirkung gibt. Das hab ich auch so geschrieben. Der seitliche Teil zwischen den Haltern trägt definitv nichts zur Stabilität bei. Das Gewicht belastet die Halter nur unnötig.

Wenn Du das stabil machen willst, dann müssen in erster Linie die Auflageflächen an den Befestigungungspunkten groß genug sein und verstärkt werden, damit sie um die Schrauben herum nicht einreißen. Und die Halter könnten einen Falz bekommen.
Zuletzt geändert von f104wart am 19. Jul 2019, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 1032
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500

Re: Honda» NX650 Dominator 3.0: ent– Scrambler –isieren

Beitrag von TortugaINC » 19. Jul 2019

Hier kann man gut sehen, wie die Kette hängt und wie weit der Kettenschutz original von der Kette entfernt ist (Beispielbild).
DDE2393D-83D8-424A-BC72-19DFBA097230.jpeg
Edit: das Trägheitsmoment geht durch den Steg in dritter Potenz ein, und dieses ist für die Steifigkeit relevant.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16336
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» NX650 Dominator 3.0: ent– Scrambler –isieren

Beitrag von f104wart » 19. Jul 2019

Bei Dir zerrt das relativ hohe Gewicht des Kettenschutzes und der lange Hebelarm an den beiden Haltern.

Wenn die Halter an den rot markierten Kanten gebördelt wären, würde das die Steifigkeit um ein vielfaches erhöhen.

Der gelb markierte Bereich könnte komplett ausgeschnitten werden, ohne das dies einen Einfluss auf die Festigkeit hätte.
DDE2393D-83D8-424A-BC72-19DFBA097230.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 1032
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500

Re: Honda» NX650 Dominator 3.0: ent– Scrambler –isieren

Beitrag von TortugaINC » 19. Jul 2019

Ich hatte das Bild eingestellt, um den geringen Abstand zwischen Kettenschutz und Kette bei Scramblers Kettenschutz zu verdeutlichen. Wenn die Kette gegen eine dünnen, nicht ausgesteiften Blechstreifen schlägt, dann hält das meiner Meinung nach nicht. Wenn du anderer Meinung bist, dass sind wir da halt verschiedener Meinung.
Da der Abstand beim originalen Kettenschutz deutlich größer ist, ist das dort natürlich anders aus- das war aber nicht das Thema.

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16336
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» NX650 Dominator 3.0: ent– Scrambler –isieren

Beitrag von f104wart » 19. Jul 2019

TortugaINC hat geschrieben:
19. Jul 2019
Ich hatte das Bild eingestellt, um den geringen Abstand zwischen Kettenschutz und Kette bei Scramblers Kettenschutz zu verdeutlichen.
Davon hast Du aber nichts gesagt, als Du auf meinen Beitrag bezüglich des Ausschneidens und der Stabiltät geantwortet hast. :?

Der Abstand ist doch ein ganz anderes Thema und hat absolut nichts mit dem Ausschneiden des Seitenteils oder der Stabilität des Kettenschutzes zu tun. :roll:

Bambi
Beiträge: 6030
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Honda» NX650 Dominator 3.0: ent– Scrambler –isieren

Beitrag von Bambi » 20. Jul 2019

Hallo zusammen,
eine ehrliche Meinung meinerseits? DAS ist ein Kettenschutz:
http://www.deloods-maasdijk.nl/63556837 ... RKOCHT.htm
Hinten verhindert der Bogen das Abschleudern des Kettenfetts auf den Rücken, den eigenen oder den der Sozia. Und die Kette ist zum Reifen hin abgedeckt und somit vor Spritzwasser geschützt. Besser geht eigentlich nur noch in der MZ-Version oder als Becker- bzw. Yamaha TR 1-Fettkettenkasten (der aber auch mir zu schwer ist!).
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Bambi
Beiträge: 6030
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Honda» NX650 Dominator 3.0: ent– Scrambler –isieren

Beitrag von Bambi » 20. Jul 2019

Zündapp war davon so überzeugt daß man sogar die Geländemaschinen solcherart ausstattete:
https://www.motorradonline.de/klassiker ... e-strasse/
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 10119
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Honda» NX650 Dominator 3.0: ent– Scrambler –isieren

Beitrag von grumbern » 20. Jul 2019

Zündapp GS - steht in der Nähe eine im Originalzustand! :shock:

Antworten

Zurück zu „Honda“

windows