Honda» NEW RACER XL 500S

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 12168
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» NEW RACER XL 500S

Beitrag von f104wart » Sa 13. Jan 2018, 08:50

Moin Richie,

ein Vorteil zum Beispiel ist der, dass man den Heckrahmen ändern kann, weil die Federbeinaufnahmen dort nicht mehr benötigt werden.
Gruß Ralf


Motorradfahren ist wie Sex: Man muss es nicht gut können, um Spaß daran zu haben.

"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#
Wie plane und baue ich einen Cafe-Racer

Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 6218
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 09:18
Motorrad: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Honda» NEW RACER XL 500S

Beitrag von grumbern » Sa 13. Jan 2018, 11:41

Nun ja, Krafteinleitung zentral in die Rahmenstruktur, dadurch weniger Verwindung als bei Twinshocks und Gewichtseinsparung, weil der Heckrahmen leichter ausfallen kann. Je nach Ausgangszustand mehr, oder minder.

Benutzeravatar
alexCB400
Beiträge: 327
Registriert: Do 12. Mai 2016, 15:40
Motorrad: Honda, CB400N, Bj.82
Honda, XL500S, Bj.81
Honda, CBR 900RR SC33, Bj.97
KTM, 620 SC, Bj. 03
Wohnort: Kleve

Re: Honda» NEW RACER XL 500S

Beitrag von alexCB400 » Sa 13. Jan 2018, 22:30

Ja, so wie die zwei schon sagen,
Hauptgrund ist zu einem das ich den Knick im Heckrahmen bzw. in den oberen Rohren für den geplanten Hocker weg haben muß und dann nur noch halb so lang wird + eine flachere, kürzere Abstützung einiges einsparen kann, da dadurch
die zwei stabielen Dämpferaufnahmen entfallen.
Zwei gerade Rohre ohne Loop mit Querverstrebung und Abstützung bilden dann den Heckrahmen.
Durch die 100 mm längere Schwinge verlängert sich der Radstand und statt der zwei alten Dämpfer auf einen reduziert sich somit auch hier das Gewicht.
Der kürzere Dämpfer holt das ganze auch tiefer!
Schön wäre noch ein voll einstellbarer Dämpfer, bis jetzt habe ich nur noch nichts passendes gefunden.
Es war halt mal ein Schlammspringer mit nicht so toller Straßenlage und Fahreigenschafften.
Ich hoffe das es sich in der Summe positiv auf das Handling auswirken wird und dann natürlich auch besser optisch rüberkommt da das Rad/Heck freier wird.

Wegen der RS schreib mich einfach an mit allem was Dir auf der Seele brennt!





BildBild

Antworten

Zurück zu „Honda“