forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Honda» CM400T - Low Budget Umbau

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
saarspeedy
Beiträge: 430
Registriert: 16. Okt 2017
Motorrad:: Honda CM400T - Low-Cost Roadster Umbau
Honda CB400N - Built, not bought Café Racer in Blau
Moto Guzzi V50 Monza - wird original restauriert
Moto Guzzi V35 Imola - zerlegt und in Lauerstellung
Honda CM400T - zerlegt und in Lauerstellung
Wohnort: Primstal - Saarland

Re: Honda» CM400T - Low Budget Umbau

Beitrag von saarspeedy » 5. Sep 2019

Hab vergessen noch ein Update meiner guten CM400T zu posten. In der Kaffeedose unter´m Sitz hab ich mein Werkzeug verstaut.
CM400_181027b.jpg
CM400_181027c.jpg
Das Ding läuft super, nur würde ich die Metzeler Holzreifen nicht mehr montieren. Bei feuchter Straße eine Katastrophe! Wenn mein "Winterprojekt" CB400 Café Racer fertig ist, werde ich bei der CM mal die Vergaser überholen und ihr einen neuen Kettensatz gönnen. Mein Fazit: Ein schönes Moped um mal ne kurze Runde zum Entspannen zu drehen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
RocketRaccoon
Beiträge: 50
Registriert: 26. Apr 2020
Motorrad:: Honda CB 450 N, Bj 1985, 27 PS (bald 43 PS)

Re: Honda» CM400T - Low Budget Umbau

Beitrag von RocketRaccoon » 2. Mai 2020

Hey Saarspeedy!

Grüße in die Heimat erstmal! :) Ich finde den Umbau richtig gelungen, dafür dass er "LOW BUDGET" sein soll. Ich bin so frei und nehme mir reichlich Anregungen :mrgreen:

Woher hast Du denn den Kotflügel und wie ging das mit dem Kennzeichenhalter-Selbstbau? Ich bin da nicht so super kreativ leider... :roll:

Macht die stärkere Nockenwelle etl. Probleme bei so alten Kisten? Ich möchte in meine CB450N auch eine einbauen... Musstest Du da noch was an Vergaser etc. ändern?

LG
Rocket

Benutzeravatar
saarspeedy
Beiträge: 430
Registriert: 16. Okt 2017
Motorrad:: Honda CM400T - Low-Cost Roadster Umbau
Honda CB400N - Built, not bought Café Racer in Blau
Moto Guzzi V50 Monza - wird original restauriert
Moto Guzzi V35 Imola - zerlegt und in Lauerstellung
Honda CM400T - zerlegt und in Lauerstellung
Wohnort: Primstal - Saarland

Re: Honda» CM400T - Low Budget Umbau

Beitrag von saarspeedy » 2. Mai 2020

Dafür ist doch das Forum da. Freut mich, wenn meine Ideen ankommen.

Schöne Grüße aus dem Hochwald,

Thomas

Benutzeravatar
Emil1957
Beiträge: 842
Registriert: 23. Mär 2016
Motorrad:: Honda CB 350K4 Bj. 1973, Honda CLR125 Bj. 1999, Jawonda-Gespann (Jawa mit CB450N-Motor und anderen Japan-Teilen), Honda CB250K im Laverda 750SFC Stil (im Aufbau)
Wohnort: Köln

Re: Honda» CM400T - Low Budget Umbau

Beitrag von Emil1957 » 2. Mai 2020

Nockenwellentausch reicht
Grüße

Emil

Der Worte sind genug gewechselt,
Laßt mich auch endlich Taten sehn!
Indes ihr Komplimente drechselt,
Kann etwas Nützliches geschehn.

(Johann Wolfgang von Goethe: Faust: Eine Tragödie)

Benutzeravatar
saarspeedy
Beiträge: 430
Registriert: 16. Okt 2017
Motorrad:: Honda CM400T - Low-Cost Roadster Umbau
Honda CB400N - Built, not bought Café Racer in Blau
Moto Guzzi V50 Monza - wird original restauriert
Moto Guzzi V35 Imola - zerlegt und in Lauerstellung
Honda CM400T - zerlegt und in Lauerstellung
Wohnort: Primstal - Saarland

Re: Honda» CM400T - Low Budget Umbau

Beitrag von saarspeedy » 2. Mai 2020

RocketRaccoon hat geschrieben:
2. Mai 2020
Woher hast Du denn den Kotflügel und wie ging das mit dem Kennzeichenhalter-Selbstbau? Ich bin da nicht so super kreativ leider... :roll:
Einfach ein Alublech entsprechend gebogen:
DSC_1262.JPG
RocketRaccoon hat geschrieben:
2. Mai 2020
Macht die stärkere Nockenwelle etl. Probleme bei so alten Kisten? Ich möchte in meine CB450N auch eine einbauen... Musstest Du da noch was an Vergaser etc. ändern?
Wie Emil schon geschrieben hat, einfach Nockenwelle tauschen. Dazu hab ich hier im Forum vor Kurzem einen Beitrag geschrieben: https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... le#p404167 und hier https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... 10#p404285
Geht sehr einfach. Nockenwellen bekommst du günstig auf der Insel.

Ich hatte dir übrigens noch ne PN geschickt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
RocketRaccoon
Beiträge: 50
Registriert: 26. Apr 2020
Motorrad:: Honda CB 450 N, Bj 1985, 27 PS (bald 43 PS)

Re: Honda» CM400T - Low Budget Umbau

Beitrag von RocketRaccoon » 2. Mai 2020

Wie Emil schon geschrieben hat, einfach Nockenwelle tauschen. Dazu hab ich hier im Forum vor Kurzem einen Beitrag geschrieben: https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... le#p404167 und hier https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... 10#p404285
Geht sehr einfach. Nockenwellen bekommst du günstig auf der Insel.
Super, dankesehr für die Hinweise, saarspeedy! Ich schau mich auch immer mal wieder nach der Nockenwelle um. Ich denke zwischen 120-150€ sollte man was Gutes finden...

Was den Kotflügel anbetrifft habe ich in der Bucht einen gefunden, der komplett "roh" ist. Also man kann Bohren, kürzen nach Belieben. Die Breite passt auch soweit. Ich wollte dann eben noch ein Rücklicht + Halterung ähnlich wie bei Deinem anbauen, nur fehlt es mir da an Know-How und Zubehör um sowas zu biegen und nachher auch vom TÜV abgenommen zu bekommen...

Ich stelle mir eine Kombi aus denen beiden vor:
https://www.ebay.de/itm/Metall-Heckfend ... 2209618570

Und Rücklicht einfach direkt auf den Kotflügel gesetzt, Nummernschild entsprechend drunter (ggf. mit Halterung):

https://www.ebay.de/itm/ToXx-Motorrad-R ... 2510119274

PS: Entweder bin ich blind, oder mein Briefkasten hat keine PN von Dir! :mrgreen:

Benutzeravatar
Emil1957
Beiträge: 842
Registriert: 23. Mär 2016
Motorrad:: Honda CB 350K4 Bj. 1973, Honda CLR125 Bj. 1999, Jawonda-Gespann (Jawa mit CB450N-Motor und anderen Japan-Teilen), Honda CB250K im Laverda 750SFC Stil (im Aufbau)
Wohnort: Köln

Re: Honda» CM400T - Low Budget Umbau

Beitrag von Emil1957 » 2. Mai 2020

Ich habe bei meinem Gespannmotor eine Nockenwelle einer CM450 Hondamatic eingebaut (günstig von einem Kollegen aus dem Honda-Board erstanden). Die hat zwar etwas weniger Leistung als die "scharfe" Version, dafür bringt sie aber mehr Drehmoment, was beim Gespann von Vorteil ist. Der Einbau ging recht einfach, bei der Demontage des Zylinderkopfdeckels ist mir aber ein Stehbolzen abgerissen (ließ sich aber mit einem Stehbolzenausdreher schließendlich doch entfernen). Daher am besten die Stellen, wo die Stehbolzen in den Motorblock eingeschraubt sind, mit gutem Rostlöser bearbeiten, da sammelt sich mit der Zeit eine ganze Menge Schmodder.

P.S. Hab gerade gesehen, dass das Saarspeedy in seinem Beitrag auch schon so beschrieben hat.
Grüße

Emil

Der Worte sind genug gewechselt,
Laßt mich auch endlich Taten sehn!
Indes ihr Komplimente drechselt,
Kann etwas Nützliches geschehn.

(Johann Wolfgang von Goethe: Faust: Eine Tragödie)

Benutzeravatar
saarspeedy
Beiträge: 430
Registriert: 16. Okt 2017
Motorrad:: Honda CM400T - Low-Cost Roadster Umbau
Honda CB400N - Built, not bought Café Racer in Blau
Moto Guzzi V50 Monza - wird original restauriert
Moto Guzzi V35 Imola - zerlegt und in Lauerstellung
Honda CM400T - zerlegt und in Lauerstellung
Wohnort: Primstal - Saarland

Re: Honda» CM400T - Low Budget Umbau

Beitrag von saarspeedy » 2. Mai 2020

Und immer erst mit vieeel Geduld an so einen festsitzenden Stehbolzen rangehen!!!
Täglich ein Spritzer Caramba und 3-4 leichte Schläge mit dem Hammer. Zur Not über Wochen. Dann gehen sie raus, wie aus weicher Butter.

Antworten

Zurück zu „Honda“

windows