Honda» CB 550 Four 1977

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Online
Macchina
Beiträge: 402
Registriert: 30. Dez 2018
Motorrad:: Moto Guzzi Le Mans II Bj. 1979
Ossa MAR 350 Bj. 1975
Moto TM 250 F Bj. 2007

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von Macchina » 15. Mai 2019

Da die Schraube ja nicht mehr verwendet wird, davon gehe ich jetzt mal aus. Gewinde in den Schraubstock spannen, Mutter lösen, Schraube absägen.(ist ja ein Spalt entstanden)
Christian
Haben ist besser als brauchen

Benutzeravatar
Kinghariii
Beiträge: 676
Registriert: 5. Sep 2018
Motorrad:: Thruxton 900 2013er

Honda CB 550 Four 95er

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von Kinghariii » 15. Mai 2019

Oh man, daran habe ich überhaupt nicht gedacht. Vielen Dank!!!!
Hakuna Matata

uwez
Beiträge: 456
Registriert: 7. Nov 2013
Motorrad:: w650 cafe-racer, speed triple 1050
Wohnort: 99734 nordhausen

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von uwez » 15. Mai 2019

werde deinen thred nun hier weiter verfolgen , im thruxton forum gehts ja nicht mehr .
von mir ein " weiter so " ! :salute:
mich freut es wenn jemand mit " seinen mitteln" wieder etwas aufbaut + restauriert und vor allem daran freude hat , und auch durch selbst erfahrung lernen möchte .
bin freudig gespannt auf dein endergebniss ......
gruß vom nordhäuser :)

Benutzeravatar
Kinghariii
Beiträge: 676
Registriert: 5. Sep 2018
Motorrad:: Thruxton 900 2013er

Honda CB 550 Four 95er

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von Kinghariii » 15. Mai 2019

Zunächst möchte mich herzlichst für deine freundlichen Worte bedanken Nordhäuser!!
Es ist schade, dass der Thread im Thruxtonforum vielen Leuten ein Dorn im Auge war, aber was solls :) Bedeutet für mich weniger Arbeit und ich kann meine Berichte und Dokumentationen voll und ganz auf diesen Thread hier konzentrieren. :salute:

Das Endergebnis wird sich vermutlich nicht großartig vom Originalbau unterscheiden :) Etwas sauberer und gepflegter soll die Honda am Ende dastehen, mit etwas altersbedingter Patina uuund (ich weiß manche hörens nicht gern :grinsen1: ) überarbeiteten Blinker/Rücklichteinheiten. :neener:

Es gibt auch bereits eine grobe Skizze dazu in meinem Kopf, die ich da ich ja eigentlich, da ich ohnehin so gerne schreibe auch gleich mit euch teilen kann.
Die Blinker (Drops) werden wie bereits erwähnt in Zukunft die Schnapsgläser ersetzen. Würde in etwa dann so aussehen:
Bild
Gefällt mir irrsinnig gut.

Als Rücklicht hätte ich mir in Kombination mit einem neuen und kürzeren Heckfender jenes überlegt, das wie ich meine, sehr gut zur klassischen Form passt. Ich ich lasse mir wieder etwas drehen, mal schauen.
https://www.polo-motorrad.de/de/led-ruc ... s-rot.html
Rund gefällt mir übrigens deutlich besser als eckig, deshalb wirds auch kein Lucas Style Rücklicht werden.


Zum Schluss gibt es noch ein paar Bildern von der originalen Krümmeranlage nach dem Einsatz von Cola und Alufolie:

Die schwungvolle Form ist etwas an dem ich mich wohl nie sattsehen können werde. :beten:
Bild

Jedoch gibt es natürlich nach wie vor Problemstellen:
Der Sammler und die darin mündenden Krümmer...
Bild

Bild

Wie ich das wieder hinkriege ist mir leider noch Rätsel. Den Rost vom Sammler kann ich ja mit einer Fächerscheibe entfernen, aber dann wäre das Material ungeschützt. Eventuell neu verchromen? Nur kann man den Sammler nicht von den Krümmer trennen meines Wissens :dontknow:

Zudem hat der Krümmer wie erwähnt ein kleine Delle die mich ärgert und ein paar tiefere Rostnarben, die sich auch nicht mehr rauspolieren lassen...
Bild

Bild

Die Rostnarben sind nicht so schlimm und etwas Patina ist ja nicht wild. Aber der Sammler kann so nicht bleiben. Das sieht einfach furchtbar aus mit den cm dicken Rostflächen. :hammer:

Ach ja, wünscht mir bitte Glück dass es morgen nicht regnet. Ich muss mit der Honda nach Wien zum Techniker fahren der mir die Elektronik kontrolliert und habe wenig Bock neben eisiger Kälter (7 Grad sind angesagt) auch noch im Nassen die Honda 50 Minuten durch die Gegend zu kutschieren (eine Richtung) :fingerscrossed:
Hakuna Matata

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4492
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von sven1 » 15. Mai 2019

Hallo Harald,
Andreas (Grumbern) hatte den Krümmer mit einer Stange mit aufgeschweisster Kugel gerichtet.
Mußt dich mal kurz schließen.
Die Rostflächen finde ich jetzt nicht so schlimm, ansonsten würde ich es mit Zitronensäure versuchen, gut spülen und mit silbernem Motorlack lackieren.

Grüße
Sven
Man muß auch mal den Fehler bei anderen suchen.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 1819
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von BerndM » 15. Mai 2019

Hallo Harald,
Wenn das mit der Zitronensäure nichts wird Strahlen sollte den Rost beseitigen. Und wenn Du genau hinsiehst waren diese Bereiche
um, und inkl. der Schweissnähte, original auch mit Ofensilber geschützt. Also wenn Du es original haben möchtest Pinsel und Ofen-
farbe oder Silber aus der Dose.
Angrenzende Bereiche dick mit tape umwickeln dann sie auch gegen Strahlgut geschützt.

Gruß
Bernd

Benutzeravatar
Kinghariii
Beiträge: 676
Registriert: 5. Sep 2018
Motorrad:: Thruxton 900 2013er

Honda CB 550 Four 95er

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von Kinghariii » 15. Mai 2019

Hallo Harald,
Andreas (Grumbern) hatte den Krümmer mit einer Stange mit aufgeschweisster Kugel gerichtet.
Ist natürlich ne Möglichkeit, wobei ich nicht sicher bin ob ich mir das zutrauen bzw. dabei nicht mehr kaputt mache als richte.
Mußt dich mal kurz schließen.
Das verstehe ich jetzt nicht ganz Sven :grin: Ich soll mich schließen? Wie ist das gemeint?

Zu den Rostflächen. Naja, mich stört es doch sehr. Ich find die Krümmeranlage einfach so wunderschön und diese fetten Rostpickel stören für mich einfach das Gesamtbild. Es muss nicht wie neu aussehen, aber so lassen kann ich es einfach nicht...
Hallo Harald,
Wenn das mit der Zitronensäure nichts wird Strahlen sollte den Rost beseitigen. Und wenn Du genau hinsiehst waren diese Bereiche
um, und inkl. der Schweissnähte, original auch mit Ofensilber geschützt. Also wenn Du es original haben möchtest Pinsel und Ofen-
farbe oder Silber aus der Dose.
Sandstrahlen? Ah damit hast du wohl recht. Meinst du vielleicht auch die Enden der Krümmer, die in den Sammler laufen? Diese letzten paar cm? Sieht mir nämlich auch lackiert aus.

Gruß, Harald
Hakuna Matata

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4492
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von sven1 » 15. Mai 2019

Übersetzer : kurz schließen=Kontakt aufnehmen
Man muß auch mal den Fehler bei anderen suchen.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
Kinghariii
Beiträge: 676
Registriert: 5. Sep 2018
Motorrad:: Thruxton 900 2013er

Honda CB 550 Four 95er

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von Kinghariii » 15. Mai 2019

Ah, hatte ich schon vermutet aber diese Redewendung kannte ich noch nicht ;)
Hakuna Matata

bastlwastl
Beiträge: 401
Registriert: 27. Aug 2014
Motorrad:: Guzzi/Agostini-V1000l,MT01,Triumph SCrambler 1200,NSU OSL,BetaALP,Pedersen usw,usw.

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von bastlwastl » 15. Mai 2019

griasdi

es gibt doch galvanisierungsbetriebe , die sollten eigentlich problemlos neu beschichten können .
aber dazu am besten vorab die beschädigungen bestmöglich beseitigen .

Antworten

Zurück zu „Honda“

windows