forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Honda» CB 550 Four 1977

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9825
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von grumbern » 17. Mai 2019

Markus, dieses Statement passt wie die Faust aufs Auge! .daumen-h1:

Online
Benutzeravatar
Kinghariii
Beiträge: 1053
Registriert: 5. Sep 2018
Motorrad:: Thruxton 900 Bj 2013

Honda CB 550 Four Supersport Bj 1976

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von Kinghariii » 18. Mai 2019

Das schöne Wetter ausgenutzt habe ich eine etwas längere Fahrt in den hiesigen Baumarkt unternommen und mir dort 2 unterschiedliche Messingbürsten besorgt um den übrigen Rost den Kampf anzusagen. Zuhause angekommen verlagerte ich den Krümmer auf den Gartentisch und machte es mir mit Bürste, Kaffee und Hund gemütlich. Die Arbeit war angenehm und das Ergebnis erfreulich, der Rost ist dahin. Übrig blieben zwar die Geschwülste, aber das stört mich nicht weiter. So sah das ganze dann auch nach relativ kurzer Zeit aus:
Bild

Bild

Weil ich dann noch etwas Zeit übrig hatte, begann ich damit auf unterschiedliche Weisen eines der Krümmerrohre aufzupolieren. Während die österreichische Regierung also gerade vor sich hin zusammenbrach, probierte ich es zuerst mit einem Lappen, Autosol und reichlich Krafteinsatz. Das Ergebnis, naja. Getan hat sich nichts. Also runter in den Schuppen und eine Polierscheibe vom Steindl inklusive Bohrer geholt. Erneut Autosol und Sonax Polierpaste drauf und mit der Scheibe begonnen in verschiedenen Bahnen (längs und quer) das Rohr zu polieren. Das Ergebnis war zwar etwas besser, aber von Hochglanz keine Spur. (Interessanterweise konnte ich den Sammler innerhalb weniger Sekunden mit der gleichen Methode zum Spiegeln bringen, der Krümmer allerdings bleibt spur.) Auch bekomme ich die ganz feinen Kratzer einfach nicht weg. Das nachpolieren per Hand brachte ebenfalls keinen Erfolg. Eventuell eine eine feine Hochglanzpolitur ausprobieren? Gibt es feinere Polituren für Chrom als jene von Autosol, Sonax und Co? Die Krümmer sehen schon ein vielfaches besser aus, als noch zu Beginn, aber ich habe einfach das Gefühl, dass da noch mehr drin ist. Etwas mache ich also noch falsch.

Nebenbei: Ich weiß die Methode mit der Bohrmaschine wird nicht so gern gesehen, aber ich finde die ersten Ergebnisse eigentlich damit nicht schlechter als die Methode mit dem Lappen. Rostflecken, die von der Alufolie unbeschadet blieben lösen sich auf jeden Fall deutlich besser.

Na egal, hoffe ich hattet einen ebenfalls schönen Tag und reichlich Zeit euer Gefährt zu einer ordentlichen Ausfahrt auszuführen.

Gruß, Harald

Online
Benutzeravatar
Kinghariii
Beiträge: 1053
Registriert: 5. Sep 2018
Motorrad:: Thruxton 900 Bj 2013

Honda CB 550 Four Supersport Bj 1976

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von Kinghariii » 19. Mai 2019

Heute Vormittag ging es gleich weiter und der Krümmer ist nun nahezu fertig. Lediglich der Lackiervorgang und etwas Ofenbronze fehlen noch :) Es war ein langwierige, anstrengende Arbeit aber das Ergebnis stimmt mich fröhlich und zufrieden.

Da in der Werkstatt kein Strom ist und die Garage mir zu dunkel ist, habe ich die Arbeit erneut auf den Gartentisch verlegt und es mir dort mit Polierscheiben, Autosol, Bohrmaschine, Polierwatte und was nicht noch alles gemütlich eingerichtet.
Bild

Bild

Auch der ...wie auch immer das Teil heißt wurde etwas aufgearbeitet und poliert. Allerdings ohne dabei die Patina vollständig zu entfernen, das war nicht möglich.
Bild

Bild

Guter Tag :)

RolandGP
Beiträge: 13
Registriert: 18. Mai 2019
Motorrad:: Diverse Ducatis

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von RolandGP » 19. Mai 2019

Ui, das sieht aus wie neu :wow:

Aber das letzte Bild sieht nicht wie ein Gartentisch aus.

Online
Benutzeravatar
Kinghariii
Beiträge: 1053
Registriert: 5. Sep 2018
Motorrad:: Thruxton 900 Bj 2013

Honda CB 550 Four Supersport Bj 1976

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von Kinghariii » 19. Mai 2019

Vielen Dank, aber es sieht auf den Fotos auch immer etwas besser aus. Wenn man ganz genau hinsieht erkennt man schnell die feinen Kratzer im Chrom und auch die Patina, welche ich nicht entfernen konnte. Jemand der darin geübter ist könnte da gewiss noch mehr rausholen, aber fürs erste bin ich zufrieden :)
Aber das letzte Bild sieht nicht wie ein Gartentisch aus.
Hab die Anlage auch anschließend wieder im Haus verstaut um sie vorerst vollkommen gegen Feuchtigkeit und Schmutz zu schützen. :oldtimer: Vielleicht nicht notwendig, aber ich bilds mir ein :grinsen1:

RolandGP
Beiträge: 13
Registriert: 18. Mai 2019
Motorrad:: Diverse Ducatis

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von RolandGP » 19. Mai 2019

Es wird nie jemand so nah ans Motorrad gehen und danach suchen. Vorallem wenn der Gesamteindruck so gut und gepflegt ist wie deine Maschine.

Und den Krümmer wegen Feuchtigkeit im Haus lagern ? Dann darfst du den nie wieder ans Motorrad ran montieren

Online
Benutzeravatar
Kinghariii
Beiträge: 1053
Registriert: 5. Sep 2018
Motorrad:: Thruxton 900 Bj 2013

Honda CB 550 Four Supersport Bj 1976

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von Kinghariii » 19. Mai 2019

Aber ich weiß es und ich bin mir selbst der größte Kritiker :grinsen1:

Und ja du hast eh Recht, aber ich hab den Krümmer vorerst lieber im Haus bis ich ihn vollständig fertig und montiert habe. Dann darf er wieder dreckig werden und Patina ansetzen. Aber erst wenn er wieder auf der Honda drauf ist...Und ja, ergibt eigentlich kaum Sinn, aber das hab ich mir in den Kopf gesetzt :grin:

Benutzeravatar
Palzwerk
Beiträge: 323
Registriert: 14. Aug 2016
Motorrad:: Guzzi Le Mans III Umbau 1984
Honda CB 500 Four K1 1973

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von Palzwerk » 19. Mai 2019

Gut, das beruhigt mich jetzt. Ich dachte schon du machst das ganze nur zum anschauen und nicht zum Fahren. Erinnert mich an eine Frage aus dem Fourum vor Jahren: Hilfe, meine Krümmer sind ganz blau geworden, was kann das sein? Antwort: Herzlichen Glückwunsch, die Karre wurde mal richtig gefahren...
Gruß aus de Palz
Werner

...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Benutzeravatar
vanWeaver
Beiträge: 339
Registriert: 9. Mai 2013
Motorrad:: Fuhrpark: TDM 3VD ´94 ; XT 600 ´93 ; Honda CL250S ´84

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von vanWeaver » 19. Mai 2019

Der beste Schutz für die Auslässe ist ein montierter Krümmer. :wink:
Grüße aus dem Kurvenland

Im Alter verschwendet man keine Zeit mehr darauf sich noch für seine Unsitten zu schämen.

Online
Benutzeravatar
Kinghariii
Beiträge: 1053
Registriert: 5. Sep 2018
Motorrad:: Thruxton 900 Bj 2013

Honda CB 550 Four Supersport Bj 1976

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von Kinghariii » 19. Mai 2019

Nein nein, keine Sorge. Der Plan dahinter war die Krümmer wieder etwas aufzubereiten eh ich sie wieder montiere. Ab dann dürfen sie ruhig wieder Patina anlegen :grinsen1:

War heute übrigens zum ersten Mal ca. 100km am Stück mit der guten unterwegs und dabei fiel mir gegen Ende der Fahrt auf, dass die Honda im 5en Gang nicht mehr über die 5000 Umdrehungen bzw. 100km/h schafft. Im 4en wars kein Problem. War dann erst einmal tanken (Tank war aber halb voll) und habs im Anschluss auf der Bundesstraße erneut probiert. Dann funktionierte wieder alles wie es soll. Werd ich wohl im Auge behalten müssen, wobei ich ohnehin selten mehr als die 100 fahr. Dient eigentlich nur gerade des Einfahrens des Motors. 1000km bis 5000 Touren und dann noch 600km hi und da auf die 6000 Touren kommen lassen.

Aber egal, die Fahrt war dennoch traumhaft und ich bin einfach nur erstaunt wie wenig die Sprit die alte Mühle braucht.

Antworten

Zurück zu „Honda“

windows