forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Honda» CB 550 Four 1977

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4756
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von sven1 » 8. Sep 2019

Moin Harald,

zusätzliche Dichtung sollte eigentlich unnötig sein.
Lieber peniebel alle Flächen reinigen und auf völlige Planheit achten.
Ich tippe das es am Festziehen der Schrauben liegt oder die Dichtschnur verrutscht ist.
Lieber eine Etappe mehr zum Festziehen und immer schön die gleiche Hand nehmen.

Grüße

Sven
Man muß auch mal den Fehler bei anderen suchen.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5288
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von obelix » 8. Sep 2019

sven1 hat geschrieben:
8. Sep 2019
Lieber eine Etappe mehr zum Festziehen und immer schön die gleiche Hand nehmen.
Und vor allem nen g'scheiten DreMo. Sonst ist das Planziehen gliech wieder für die Füsse...
Zum Anziehen in Etappen: Statt einmal mit 20NM lieber 2mal mit 10NM... *gg*

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Benutzeravatar
Zetti
Moderator
Beiträge: 1464
Registriert: 20. Feb 2013
Motorrad:: Kawasaki Z400 K4 Bj.79
Honda CB 750 F1
Wohnort: Wuppertal

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von Zetti » 8. Sep 2019

:grin: Der Klassiker :wink:

Benutzeravatar
Kinghariii
Beiträge: 911
Registriert: 5. Sep 2018
Motorrad:: Thruxton 900 Bj 2013

Honda CB 550 Four Supersport Bj 1976

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von Kinghariii » 8. Sep 2019

Hm ich hab die insgesamt 10 Stück M6 Schrauben mit jeweils 10NM angezogen. Und zwar im Kreuzverfahren. Zuerst alle Schrauben mal leicht festgezogen und dann von innen nach außen mit dem genannten Drehmoment festgezogen. Glaub so wirds im WHB empfohlen, wenn ich mich nicht irre.
Meine Zylinderkopfdichtung sifft übrigens auch :roll: Aber ob ich das erneuern lasse muss ich mir noch gut überlegen. Dazu müsste laut Mechaniker der Motor raus und das kostet natürlich Zeit...und Geld.

Gruß, Harald

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4756
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von sven1 » 8. Sep 2019

Wenn es nur ein paar Tropfen sind, würde ich einfach eine Pappe unterlegen (wie gemacht).
Wenn es ein Engländer wäre würde ich mir Sorgen machen wenn kein Ölfleck da ist. :wink:
Mal ehrlich, 42 Jahre alt, ein wenig Öl gehört dazu.
Man muß auch mal den Fehler bei anderen suchen.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

guzzifan
Beiträge: 30
Registriert: 22. Okt 2016
Motorrad:: Moto Guzzi, LM2, 1981
BSA M20, Bj. 1939
Triumph T120, Bj. 2016

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von guzzifan » 8. Sep 2019

wenn sie vorher nicht geölt hat und der Motor unten trocken war, hast du offenbar beim Zusammenbau was verkehrt gemacht/nicht sorgfältig gearbeitet. Ich würde das kontrollieren! Vor allem deshalb, weil vorher kein Ölleck vorhanden war. Dichtungsmittel probier ich nur, wenn die Dichtflächen kleine Grate/einkerbungen aufweisen. Und dann gilt grundsätzlich: weniger ist mehr, nicht das da beim anziehen der Ölwanne noch Dichtungsreste in den Motor gelangen.

Zylinderkopfdichtung würde ich mal genauer unter die Lupe nehmen.
Für mich gilt grundsätzlich: Dem Motor und der Technik schenke ich immer viel mehr Aufmerksamkeit als dem Rest. Auch wenn es umfangreicher zu beheben ist. Wenn du unsicher bist, zeig das jemandem, der das beurteilen kann.

Schludrigkeit bei Motor/Getriebe, Bremse und weiteren beweglichen Teilen ziehen teurere Arbeiten nach sich als ein schief sitzendes Nummernschild etc. Und bei diesen wichtigen Teilen gilt: Pfusch vermeiden! Und auch, wie gesagt, nicht warten.

Benutzeravatar
Kinghariii
Beiträge: 911
Registriert: 5. Sep 2018
Motorrad:: Thruxton 900 Bj 2013

Honda CB 550 Four Supersport Bj 1976

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von Kinghariii » 8. Sep 2019

Servus Guzzi,

nur um das kurz zu erwähnen. Ich habe die Honda im April gekauft und anschließend in einer bekannten Werkstatt in Wien überprüfen lassen. Der Mechaniker, ein langjähriger Schrauber mit viel Erfahrung Punkto den alten Fours hat mir damals zugesichert, dass das Motorrad in einem dem alten entsprechenden wirklich guten Zustand ist. Der Vorbesitzer hat den Motor letztes Jahr überholt und dabei, laut dem Mechaniker, auf dem ersten Eindruck auch gute Arbeit geleistet. Zumindest läuft sie einwandfrei und springt stets zuverlässig mit Choke an. Erst dann habe ich wirklich damit begonnen, die Optik ein wenig zu verändern ;)

Punkto Ölwanne werde ich das noch kontrollieren. Will mir nicht vorwerfen müssen, schlechte Arbeitet geleistet zu haben.
Zwecks Zylinderkopfdichtung werde ich einen Fachmann befragen. Mein Punkt dabei ist aber, ob es bei so nem alten Motorrad tatsächlich vernünftig und notwendig ist in kurzer Zeit 2x den Motor zu öffnen, oder ob man das dieses "Problem" nicht einfach sein lassen kann und der Honda dieses Gebrechen nicht einfach zugesteht. Natürlich nur, solange daraus kein größerer Schaden resultiert. Aber ganz ehrlich, mir persönlich ist das bisschen Öl auf den Rippen komplett egal. Solange sie fährt bin ich glücklich.

PS:
Mal ehrlich, 42 Jahre alt, ein wenig Öl gehört dazu.
Denk ich mir auch ;)

Gruß, Harald

Online
Benutzeravatar
claus44
Beiträge: 184
Registriert: 18. Okt 2018
Motorrad:: zrx 1200 s bjhr 01, dr 800 s bjhr 93
Wohnort: wildeshausen

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von claus44 » 8. Sep 2019

Moin, diese ansicht hätte ich nicht von dir erwartet. 60 seiten minimalgefummel aber bei ner siffenden kopfdichtung es laufen lassen?
Schönen sonntag, claus

Benutzeravatar
Kinghariii
Beiträge: 911
Registriert: 5. Sep 2018
Motorrad:: Thruxton 900 Bj 2013

Honda CB 550 Four Supersport Bj 1976

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von Kinghariii » 8. Sep 2019

61 Seiten :roll: Ich habe die Arbeiten durchgeführt, die ich mir ohne weiteres zutraue und bei denen ich nicht falsch machen kann. Den Motor alleine ausbauen, öffnen, die Dichtung zu tauschen, alles wieder ordentlich einzubauen -> da hab ich als Laie bedenken. Dies in einer Werkstatt ordentlich durchführen zu lassen, kann ich mir zudem momentan nicht leisten.

Ich finde ich habe mit meinem "Minimalgefummel" übrigens bislang etwas recht schönes hingestellt, trotz meiner bescheidenen Fähigkeiten. Und darauf bin ich persönlich mehr als stolz.

guzzifan
Beiträge: 30
Registriert: 22. Okt 2016
Motorrad:: Moto Guzzi, LM2, 1981
BSA M20, Bj. 1939
Triumph T120, Bj. 2016

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von guzzifan » 8. Sep 2019

Zum Zylinderkopf: das Alter spielt da keine Rolle und gilt nicht als Entschuldigung. Der hat dicht zu sein! Und wenn nicht, gehört das vernünftig instandgesetzt. Du hast da durchaus einen "modernen" Motor mit einer Literleistung von annähernd 100 PS mit ordentlich Drehzahl.

Es ist auch egal, wer den Motor wann und wie überholt hat. Undichter Zylinderkopf ist und bleibt undicht!

Auf die technische Seite würde ich mich mehr fokussieren, wenn du an dem schönen Motor(rad) noch lange Freude haben möchtest.

Antworten

Zurück zu „Honda“

windows