forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Honda» CB 550 Four 1977

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 885
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von TortugaINC » 14. Okt 2019

Ne R-NineT mit dem Tank Cover vom Hookie wäre wohl was für den Hari- da könnte er täglich mit einem Handgriff das Design ändern ;)

Benutzeravatar
7Fifty
Beiträge: 239
Registriert: 2. Mai 2017
Motorrad:: Honda CB 750 Sevenfifty RC42
Honda CB 650 RC03
Wohnort: Grimma

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von 7Fifty » 14. Okt 2019

Kinghariii hat geschrieben:
14. Okt 2019
Was soll ich sagen, ich steh auf diese Lacksätze und finde jeden für sich einfach geil :grin: Und irgendwer muss sich doch ihrer annehmen :grinsen1:
Servus Harald,

dem Post von Ratz möchte ich mich anschließen und folgendes zu bedenken geben:

Du verwässerst die Historie des Fahrzeugs zugunsten deines persönlichen Geschmacks. Kann man natürlich machen - der Originalität des Mopeds ist das aber abträglich und damit ein für alle mal zerstört, finde ich - ist ja nun auch keine Bastelbude, die du da hast. Blau bleibt also blau. :wink:

Die Vorgabe, der originale Lacksatz läge dabei irgendwo auf Reserve, ließe ich dabei nicht gelten - die Erfahrung zeigt allzu oft, das Dinge, die zusammen gehören, oft genug im Laufe ihres Lebens getrennte Wege gehen. Und das fände ich ehrlich gesagt recht schade im Falle von Fahrzeugen, die schon fast erhaltungswürdigem, technischen Kulturgut zuzuordnen sind.
Projekt SevenFifty
Projekt RC03

Benutzeravatar
Kinghariii
Beiträge: 1064
Registriert: 5. Sep 2018
Motorrad:: Thruxton 900 Bj 2013

Honda CB 550 Four Supersport Bj 1976

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von Kinghariii » 14. Okt 2019

Du verwässerst die Historie des Fahrzeugs zugunsten deines persönlichen Geschmacks.
Was ja Sinn und Zweck eines Umbauforums ist Fifty :wink: Versteh schon dass meine Pläne nicht jeder hier gutheißt und das ist vollkommen in Ordnung. Ich mach aber dennoch was mir gefällt, weil es am Ende des Tages mein Motorrad ist und ausschließlich mir Freude bereiten soll. Und ich erfreue mich schon an den kleinsten Dingen, wie euch ja bereits aufgefallein sein dürfte :grin: :grin:
Übrigens habe ich bislang keine Änderung durchgeführt, welche nicht jederzeit wieder rückgängig gemacht werden könnte und alle originalen Teile gut verpackt in Kisten verstaut habe.
e R-NineT mit dem Tank Cover vom Hookie wäre wohl was für den Hari- da könnte er täglich mit einem Handgriff das Design ändern ;)
Das wäre ja fast besser als ein 6er im Lotto...Wenns doch keine R - Nine T wäre :wink:

Benutzeravatar
7Fifty
Beiträge: 239
Registriert: 2. Mai 2017
Motorrad:: Honda CB 750 Sevenfifty RC42
Honda CB 650 RC03
Wohnort: Grimma

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von 7Fifty » 14. Okt 2019

Kinghariii hat geschrieben:
14. Okt 2019
Was ja Sinn und Zweck eines Umbauforums ist Fifty :wink: Versteh schon dass meine Pläne nicht jeder hier gutheißt und das ist vollkommen in Ordnung. Ich mach aber dennoch was mir gefällt, weil es am Ende des Tages mein Motorrad ist und ausschließlich mir Freude bereiten soll. Und ich erfreue mich schon an den kleinsten Dingen, wie euch ja bereits aufgefallein sein dürfte :grin: :grin:
Nee sorry... mein Eindruck mag mich täuschen - aber bisher hatte ich den Eindruck, das du an deiner CB eben nicht dem "Umbauwahn" erliegst, sondern dem Charme einer halbwegs originalen Karre aus den 70ern folgst und dies auch so erhalten willst.

Klar, ist deine Karre. Sie soll dir gefallen - mach' wie du denkst. Einem ebenbürtigen CB-Freak, wie du es bist, deine Kiste irgendwann/irgendwo mal als "total original" zu präsentieren, kannst du dann aber vergessen, diese Vokabeln scheiden dann definitiv aus. Mehr wollte ich damit nicht sagen bzw. das Bewusstsein schärfen, wo der Unterschied zwischen Original und Bastelware besteht.
Projekt SevenFifty
Projekt RC03

Benutzeravatar
Kinghariii
Beiträge: 1064
Registriert: 5. Sep 2018
Motorrad:: Thruxton 900 Bj 2013

Honda CB 550 Four Supersport Bj 1976

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von Kinghariii » 15. Okt 2019

Wenn ich die Fortschritte der letzten 70 Seiten betrachte, wage ich zu behaupten dass ich nach wie vor nicht dem Umbauwahn befallen bin. In meinen Augen betrachtest du das ganze viel zu kritisch. Ich passe meine kleine Four nach und nach meinen Wünschen an und achte dabei auf einen halbwegs authentischen Umbau. Das ist mir auch recht gut gelungen und daran ändert auch ein neuer Lacksatz nichts. Zumindest für mich :) Und wenn es dadurch von manchen nicht mehr als Original, sondern als Bastlerware bezeichnet wird, na dann ist das eben so. Kann jeder denken was er möchte. :wink:

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16056
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von f104wart » 15. Okt 2019

Wenn ich die Fortschritte der letzten 70 Seiten betrachte,
Was genau meinst Du mir Fortschritten? :dontknow:

Benutzeravatar
knobi92
Beiträge: 633
Registriert: 18. Jun 2014
Motorrad:: BMW F800R
Honda CJ250T

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von knobi92 » 15. Okt 2019

Kinghariii hat geschrieben:
14. Okt 2019
Weiters:
Der einstige Ölverlust stammt nicht von der Ölwanne, sondern stammt zu 90% aus der Ölpumpe unter der Ritzelabdeckung. Wird in den Winterferien genauer inspiziert. Danke an Oette für den Hinweis!
Ich kenne den Aufbau deines Motors nicht, denke aber es dürfte meinem der CJ sehr ähnlich sein. Meine hatte auch einen Ölverlust unter der Ritzelabdeckung... immer nach der Fahrt wenn das Öl schön flüssig war.

Bei mir war es am Ende der Simmerring der Schaltwelle welcher undicht war - lässt sich von außen austauschen - bei meiner CJ zumindest. Auch eine mögliche Stelle (wäre bei mir gewesen), von der Lima geht ein kleiner Kabelstrang zwischen Gehäuse und Deckel durch, abgedichtet mit einem Gummi. Evtl. ist dieser in die Jahre gekommen? Ich habe hier von außen Silikon aufgetragen. Hält dicht - die ersten 50 Kilometer.
Mein Umbau: Honda CJ250T, BJ 1979

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9828
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von grumbern » 15. Okt 2019

So sehr ich selbst Originalheimer sein mag, was die Erhaltung von erhaltenswerten Teilen angeht, muss ich doch mal sagen, dass das Genöle und Schlechtgerede hier so langsam etwas überhand nimmt. Mir ist es allemal lieber, wenn Harald einen anderen Lacksatz verbaut, als die ganzen Kasper mit ihren urhässlichen Bügelbrettern, die als erstes den Rahmen kaputt und als zweites das Fahrwerk unnütz machen. Den Henkel zum wegwerfen - "loop" - inklusive.
Vielleicht hat ja sogar jemand einen Satz, der vom Blech gut, aber vom Lack mies ist und würde gerne mit Harri tauschen? Das wäre wohl für beide Seiten ok, aber da meldet sich irgendwie nie jemand :dontknow:
Meckern kann jeder und meine Hochachtung an Dich, Harri, dass Du das so locker nimmst.
Gruß,
Andreas

P.S.: Suche Dir zum Umlackieren einen Tank, der ohnehin schon schlecht im Lack steht, oder umlackiert wurde ;)

Benutzeravatar
Kinghariii
Beiträge: 1064
Registriert: 5. Sep 2018
Motorrad:: Thruxton 900 Bj 2013

Honda CB 550 Four Supersport Bj 1976

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von Kinghariii » 15. Okt 2019

Danke Andreas :)
Ich hab das Gemeckere der letzten Seiten aber gar nicht mal als solches aufgenommen, sondern mehr als nett gemeinte Kritik und Denkanstoß. Manchmal hör ich ja auch auf die Ratschläge der anderen und manchmal folge ich meinem Dickschädel. Ich denke das kann im Herzen jeder hier sehr gut verstehen :wink:
Loop und flache Sitzbank haben an meiner Honda nichts verloren, auch wenn ich soetwas nicht vorab verurteile. Gibt genügend derartige Umbauten die mir sehr gut gefallen und einst hatte ich sogar ähnliches geplant.

Zwecks Tank: Ich bin mir nach wie vor ziemlich sicher, dass es letztlich auf eine Neulackierung hinauslaufen wird. Diese soll gewissermaßen das Highlight meines kleinen Umbaus und meiner teilweise Restaurationsbemühungen darstellen. Ich schenke dem Tank somit ein neues Leben in der originalen Lackierung auf das er noch viele Jahrzehnte genutzt wird :) Muss allerdings ohnehin zuerst darauf sparen, weil das ganze natürlich auch seinen Preis hat :grin: Daneben gibts dann ja auch noch andere Arbeiten die durchgeführt werden wollen und und und. Mal schauen ob das überhaupt alles so abläuft wie ich es geplant habe, wer weiß das schon.

In diesem Sinne wünsche ich noch einen schönen Abend, ich berichte wenn es wieder etwas neues aus dem Hause Four gibt. Auf das es diesmal kein neuer Lacksatz sein möge :grin:

Benutzeravatar
7Fifty
Beiträge: 239
Registriert: 2. Mai 2017
Motorrad:: Honda CB 750 Sevenfifty RC42
Honda CB 650 RC03
Wohnort: Grimma

Re: Honda» CB 550 Four 1977

Beitrag von 7Fifty » 15. Okt 2019

grumbern hat geschrieben:
15. Okt 2019
So sehr ich selbst Originalheimer sein mag, was die Erhaltung von erhaltenswerten Teilen angeht, muss ich doch mal sagen, dass das Genöle und Schlechtgerede hier so langsam etwas überhand nimmt. Mir ist es allemal lieber, wenn Harald einen anderen Lacksatz verbaut, als die ganzen Kasper mit ihren urhässlichen Bügelbrettern, die als erstes den Rahmen kaputt und als zweites das Fahrwerk unnütz machen. Den Henkel zum wegwerfen - "loop" - inklusive.
Servus Andreas,

(ironie) na klar - der andere Lacksatz ist natürlich kein Problem. Meine (imaginäre) Restauration einer '58er Indian erfolgt dann demnächst in kawa-grün. Weil ich den Farbton ganz einfach geil finde. Und mir außerdem wuscht ist, was Indian, die Szene oder das Forum dazu sagt. Wollmer ma sehen, was dann für ein Aufschrei hier quer durchs Land geht. (/ironie) :wink:

Den Lacksatz darf ich also nun verändern, auch wenns der Historie zuwider läuft. Den Loop einschweißen, auch wenns einem persönlich oder konstruktiv erachtbar erscheint, darf man dann aber unter keinen Umständen - das Forum hat nämlich gesprochen.

Also was nun... Rahmenänderung unter keinen Umständen... Frevel; totaler Schrott; ein Caferacer hat in den 60ern niemals am Rahmen rumgefummelt. Lacksatz dagegen nach eigenem Ermessen ersetzen - na klar, warum eigentlich nicht? Deine Meinung ist imho absolut nicht stringent.

Um hier Haralds Faden nicht zuzumüllen, bin ich mal so frei, einen neuen Thread in den Benzingesprächen zu eröffnen. Als Vorlage schreibe ich mal eine kleine Geschichte dazu - gebt mir mal ein paar Minuten Zeit...
Projekt SevenFifty
Projekt RC03

Antworten

Zurück zu „Honda“

windows