forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Suzuki»GS 550 Umbau gegen die Zeit

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Bambi
Beiträge: 6988
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Suzuki»GS 550 Umbau gegen die Zeit

Beitrag von Bambi »

Hallo Sven,
wird der Kupplungszug bei Deinem Vierer bei der vorderen Motorhalterung genauso eng am Rahmen fixiert wie bei den Suzuki-Singles? Den Halter lasse ich aus und gebe dem Zug mittels einer Drahtschlaufe oder einem losen Kabelbinder mehr Raum ... Der Unterschied ist wirklich groß! Ein paar Freunde haben mir vor einiger Zeit bei der Suche des Elektrolurchs an der Big geholfen und dabei den Zug wieder am Originalhalter eingehängt. Die nötige Handkraft hat sich dadurch ungefähr verdoppelt. Also ausgehängt und alles war wieder tutti!
Deine Gedanken zu den Instrumenten sind richtig: nimm den Kontrollleuchtenblock weg und bau einen engeren, flacher gewinkelten Halter. Das sieht gleich viel besser aus. So wie hier, man könnte sogar noch ein bißchen tiefer gehen:
https://en.wikipedia.org/wiki/Triumph_B ... eville.JPG
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Online
Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 6304
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS 550 Katana
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: mitten im Wald

Re: Suzuki»GS 550 Umbau gegen die Zeit

Beitrag von sven1 »

so..heute ging es mit dem Strom weiter :o :shock: ... mein absolutes Waterloo, aber irgend wann muß man da wohl durch.

Ein komplett verbastelter Kabelbaum, teilweise die Kabel/Stecker einfach abgeschnitten.
Das schönste Stück an Pfusch am Bau will ich hier mal zeigen...

Hier der Stecker der CDI, schön mehrfarbig, gut sortiert und nett anzusehen.
IMG_8228.JPG
Dann kam die selbstgebaute CDI in einer Plastiktüte verpackt, mit Isolierband umwickelt, baumelte diese irgendwo am Moped rum und verrichtete ihren Dienst. Leider habe ich ein paar Probleme mit der Steckerzuordnung, weil jedes Kabel einfach in einem roten "Kabelmännchen" endet.
IMG_8227.JPG
Zum Glück habe ich noch eine funktionierende CDI rumliegen, die geht morgen ans Kabel ;)

Grüße

Sven
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
machen ist wie wollen, nur geiler...

jzoeller
Beiträge: 159
Registriert: 29. Apr 2018
Motorrad:: BMW R75/5
Suzuki GS550E
Kawasaki Z200
KTM 500 GS

Re: Suzuki»GS 550 Umbau gegen die Zeit

Beitrag von jzoeller »

sven1 hat geschrieben: 8. Apr 2020 Leider habe ich im vorderen Bereich der Wanne einige längliche nadelfeine Metallsplitter und ca. 20 stecknadelkopfgroße Körnchen aus Metall gefunden. Das hätte es nicht gebraucht. Den Motor möchte ich aber nicht auseinander reißen, vor allem nicht weil er noch eine gute Kompression hat.
Ich werde erst mal frisches Öl auffüllen und nach kurzer Zeit noch einmal alles kontrollieren. Mal sehen was der Abrieb dann sagt.
Hier Sven, schau mal von unten in das Gehäuse, da kann man das Getriebe gut sehn. Wegen Pitting und so. Kostet nix und die Wanne ist ja sowieso ab :wink:
Jozel :cool:

Online
Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 6304
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS 550 Katana
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: mitten im Wald

Re: Suzuki»GS 550 Umbau gegen die Zeit

Beitrag von sven1 »

...so, da ich jetzt wieder Vollzeit beschäftigt bin, geht es wieder gewohnt langsam weiter.

Beim Einbau des Vergasers stellte sich dann noch heraus, das die Vergaserstutzen 2 und 3 sich an der Verklebung teilweise gelöst haben, waren wohl nicht mehr die Besten. Also den Versuch gestartet, die Stutzen zu wechseln, bullshit, sitzen bombenfest und für Schlagschrauber gibt es keinen Platz zum Ansetzen. Die Schrauben sind der übliche Japanweichquark, also werde ich die Karre nochmal komplett zerlegen müssen um sauber an die Stutzen zu kommen :angry:

Aber da sie nun schon mal so rumstand...und ich mir selber ein (leicht verspätetes) Geburtstagsgeschenk machen wollte...habe ich die Suzi am Samstag angeschmissen.

Nach vorheriger Vergaserreinigung (habe ich vorher noch nie gemacht, hier noch einmal DANKE an Michael für die Tipps und an Scirocco für den Link zum Carb rebuild), und vorbeugender Kolbenölung, sprang sie nach etwas Georgel und Bremsenreiniger an und ging direkt wieder aus.

Nach einigem Suchen stellte sich ein defekter Benzinhahn als Verursacher heraus, der ca. 5 Tropfen pro Minute auf PRI lieferte (der wird auch noch einmal nachgesehen, da hat wohl jemand Mist gemacht.)
Nach Hahntausch war die Freude groß, alle Vergaser schließen sauber, kein Plörren der Schwimmerkammern.
Mit dem 4. oder 5. Startversuch lief sie dann auch an, nach mehreren Laufversuchen bleibt sie nun auch relativ solide am Laufen, allerdings mit viel zu hoher Drehzahl (3.000-5.000 rpm).
Gasannahme...Pustekuchen und die Einstellschraube für das Standgas klemmt (macht aber wohl nichts am Ergebnis, wenn die Karre Falschluft zieht), kommt die also auch gleich mit auf das Programm.

Der Schalter für Scheinwerfer und Blinker wird schnell sehr warm, hier muß ich noch einmal ran und Reinigungsarbeiten durchführen. Dann kann ich gleich etwas gegen die Kontaktbeschränkung beider Schaltereinheiten tun. Da der Kabelbaum offensichtlich funktioniert, werden alle Kontakt/Stecker gereinigt und ein paar Sachen fliegen in dem turn raus.

Positiv ist, daß trotz des sehr bescheidenen Motorlaufs, alle Krümmer, ungefähr, gleichmäßig warm werden (per Hand "gemessen" also in sicherer Entfernung vorgehalten und nach dem Abkühlen die Temperatur direkt angefasst und verglichen).

Wenn denn dann alles wieder auseinander ist, kann ich mir auch Gedanken über die korrekte Ventil- und Zündungseinstellung machen. Da muß ich aber wohl noch einiges lesen und mich einarbeiten :roll: .

So das war es erst mal wieder, ich freue mich das die Suzi überhaupt einen Ton von sich gegeben hat und mache dann mal weiter...

Grüße

Sven
machen ist wie wollen, nur geiler...

Online
Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 6304
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS 550 Katana
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: mitten im Wald

Re: Suzuki»GS 550 Umbau gegen die Zeit

Beitrag von sven1 »

... da ich seit geraumer Zeit wieder voll arbeite, geht es gewohnt langsam weiter :mrgreen:

Bei der Montage des Vergasers hat erst ein Vergaserflansch den Geist aufgegeben, nach kurzem Warmlaufe dann noch zwei weitere. Natürlich sitzen die Schrauben alle so fest, das ein Lösen per Schraubendreher nicht möglich ist. Den Einsatz eines Schlagschraubers verhindert der wenige Platz im Rahmen, also alles wieder auseinander.
Hat sich doch gelohnt den Teenager seit fast 20 Jahren durchzufüttern, dadurch konnte ich die Zerlegung auf Baugruppen beschränken.
IMG_8275.JPG
IMG_8274.JPG
Danach war es ein Aufwand von 3 Minuten, bis die Flansche ab waren.

Dabei habe ich dann auch gleich noch neuen Pfusch gefunden, Steuerkettenspanner mit Flüssigdichtung eingesetzt, Flanschdichtung nur noch in Fragmenten (Krümeln) vorhanden, also irgendwann einmal gegen "was weiß ich für einen Scheiß" getauscht :angry:
Also gleich einmal neuen Kram bestellt.

Mal sehen was noch so alles auftaucht.

Grüße

Sven
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
machen ist wie wollen, nur geiler...

Online
Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 6304
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS 550 Katana
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: mitten im Wald

Re: Suzuki»GS 550 Umbau gegen die Zeit

Beitrag von sven1 »

So, mittlerweile hat sie ihre Räder wieder und der Motor steckt auch wieder im Rahmen. Zum Schrauben bin ich allerdings kaum gekommen, da sind mir so einige Sachen massiv in die Quere gekommen.
Auf jeden Fall lässt sich schon mal sagen, das ich zum Glück mehr Zeit für den Umbau habe als anfangs befürchtet. Die letzte OP ist wohl erfolgreich gewesen...hoffen wir das Beste für die Zukunft.

Ganz untätig war ich dann aber doch nicht. Das kleine Hinterrad der L habe ich gegen das 1" größere Rad einer E getauscht, um eine größere Auswahl bei den Reifen zu haben und ein wenig höher zu kommen, hätte nie gedacht das 1" so viel bringt.

Die Gabel ist so weit zum Lackieren vorbereitet und die hintere Halterung der Sitzbank ist auch entworfen.

Am Kabelbaum sind die ersten Kabel gewechselt und, hoffentlich, alle Schadstellen ausfindig gemacht.

Der Vergaser wurde noch ein mal neu auseinander und zusammen gesetzt, da es anfangs eine Stelle gab die etwas tropfte, das sollte nun auch behoben sein. Die kleinen Gummistopfen, welche die Hauptdüse abdecken wurden ersetzt, jetzt sollte sie auch besser Gas annehmen (sagt meine Werkstatt).
Einen passenden Luftfilter habe ich besorgt und im Fundus noch die fehlende Klammer für die korrekte, untere Montage gefunden.

Der warm werdende Schalter ist zerlegt und mit Reinigungsbenzin und Elektronikreiniger gesäubert, jetzt werde ich mal gucken ob sich das Thema Wärmeentwicklung damit erledigt hat.

Bestimmt gibt es noch ein paar schöne Tage zum Schrauben damit ich noch etwas weiter komme und die Elektrik testen kann.

Und demnächst gibt es auch mal wieder ein paar Bilder.

Grüße

Sven
machen ist wie wollen, nur geiler...

Benutzeravatar
Bambi
Beiträge: 6988
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Suzuki»GS 550 Umbau gegen die Zeit

Beitrag von Bambi »

Hallo Sven,
1" wirkt sich unter der Achse mit ca. 1,25 cm aus. Wenn Du dann noch einen um 10 oder 20 mm breiteren und somit auch dickeren Reifen wählen kannst bzw. wählst kommt das Heck schon deutlich höher. Das macht sich auch bei der Schräglagenfreiheit positiv bemerkbar. Behalte aber Steuerkopfwinkel und Nachlauf im Auge!
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Online
Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 6304
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS 550 Katana
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: mitten im Wald

Re: Suzuki»GS 550 Umbau gegen die Zeit

Beitrag von sven1 »

@Bambi: Danke für den Tipp.
Den Nachlauf muss ich eh noch einmal angucken, da die L im Vergleich zur E eine Längere Gabel hat.
Das bringt vorne gut 6 cm mehr Höhe. In Verbindung mit einer etwas höher angesetzten Sitzbank (als Kompensation für die Abpolsterung) komme ich auf eine angenehme Sitzhöhe.
Wenn ich jetzt hinten noch einen etwas höheren Reifen bekomme sollte es optimal sein.
Wied ja ehe ein Moped zum rumgondeln in leichter Scrambleroptik.
Können wir aber demnächst mal drüber schnacken wenn du rummkommst.

Grüße

Sven
machen ist wie wollen, nur geiler...

Benutzeravatar
Bambi
Beiträge: 6988
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Suzuki»GS 550 Umbau gegen die Zeit

Beitrag von Bambi »

.daumen-h1:
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 11430
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Suzuki»GS 550 Umbau gegen die Zeit

Beitrag von grumbern »

Gebt Bescheid, dann passe ich auf, dass ihr keinen Unsinn redet (das mach' ich dann :neener: ).

Antworten

Zurück zu „Suzuki“

windows