forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Yamaha» Nanno Project SR500 "Intermission"

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Antworten
Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 1304
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in bits - but for sale)
Kontaktdaten:

Yamaha» Nanno Project SR500 "Intermission"

Beitrag von nanno » 10. Feb 2018

Intermission ... englisch für Einschub. Und genau das ist es. Seit mein SR500-Gespann und meine Silbertank XT weg sind, hab ich jede Menge Teile über, die ich eigentlich nicht brauche. Eines der Teile ist ein 2j4-Rahmen mit deutschen Papieren und EZ 1980 (also AU-befreit). Irgendwie musste ich feststellen, dass sich die Leute nicht gerade an meiner Werkstatt-Türe angestellt haben um mir die Teile abzukaufen, also: Ein Moped zusammenstecken aus den Teilen, die da sind und dann mal schaun was fehlt. Das einzige was ich fix wusste: Die originale SR-Gabel steckt(e) in meinem XS400 Ratracer und da ich den nicht mehr habe, musste ich mir eine neue besorgen.

Aber alles der Reihe nach, man nehme einen Rahmen:
Bild

Man nehme einen Luftfilterkasten (und stelle erfreut fest, dass sich darin sogar noch ein neuer Luftfilter befindet):
Bild

und füge beides zusammen:
Bild
(bei der Gelegenheit tupft man dann die gröbsten Rostflecken am Rahmen mit Fertan aus)

Die Gabel hat natürlich neue Lenkkopflager bekommen und auch beim Fett wird lieber nicht gespart:
Bild
Bild

(Erfreulicherweise ist alles schön gerade und hat sich wunderbar montieren lassen - der Rahmen hat mir erst klargemacht, WIE verzogen mein alter SR500-Gespann-Rahmen war...)

Die Schwinge war auch (warum auch immer) aus dem Rahmen ausgebaut, die Schwingenlager waren noch fit und haben nur eine (mehr als großzügige) Ladung Fett bekommen und schon war die Schwinge drin. Sogar die Achsen (inkl. aller Buchsen) haben sich erfreulicherweise im Fundus befunden. Was gefehlt hat, waren ordentliche Federbeine. Ich hab zwar noch XT500-Federbeine gehabt, aber wie ich die in die Hand genommen hab, war mir klar, warum ich die damals bei meiner XT ausgebaut hab... Da war mal einen Offroad-Einlage in Slowenien mit viel Gepäck, die hat mir einer der beiden Dämpfer sehr übel genommen. ABER: XS 750 Dämpfer passen (mit anderen Gummis) ja auch und von denen lag noch ein Set rum, dass gar nicht soooo schlecht war.

Bild

Das Hinterrad (inkl. spielfreiem Kettenblattträger) stammt noch vom SR-Gespann, das waren meine Winterfelgen, deswegen auch die "etwas" grobe Bereifung.

Bild

Damit war (eigentlich) der Teil erledigt, wo ich mir Sorgen gemacht hab, dass etwas fehlen könnte. Im zweiten Schritt musste noch ein Motor her. Der Jäger und Sammler hat sowas natürlich immer (zumindest in Teilen) in der Werkstatt liegen.

Zuerst galt es mal den alten Kopf meines SR-Gespannes zu reinigen:

Bild

einen Zylinder frisch durchzuhonen für einen gebrauchten Kolben

Bild

Und dann festzustellen, dass man in der Tat noch einen Dichtsatz hat, bei dem aber die Fußdichtung fehlt... :neener: Also schnitzt man sich das blöde Ding eben selber.
Bild
Bild

Der Motor selber, wenn man oft genug SR- und XT-Motoren gemacht hat, hüpft dann im Prinzip von selber zusammen.
Bild

(0-Maß-Kolben)
Bild

Kopf drauf und Steuerzeiten einstellen:
Bild

(Dazu verwendet man am besten einen Zündungsrotor, wo innen der Konus ein bisserl beleidigt ist, der geht nämlich dann wunderbar wieder runter.)
Bild

Ganz wichtig bei der SR: Vor der Inbetriebnahme braucht die Nockenwelle ein bissl eine Fett-Schutzschicht, weil es ganz schön dauert bis am Kopf Öl ankommt.
Bild
Bild

Die Dichtfläche ZART mit Dirko-HT bestreichen und Zusammensetzen. Was übersteht, kann man am nächsten Tag einfach wegzupfen, wenn es durchgehärtet ist. (Die Dirko-Wurst auf der Dichtfläche ist ca. 1mm im Durchmesser, mehr brauchts wirklich nicht.)
Bild

Das schöne an so Einzylindern: So ein Motor lässt sich wirklich problemlos alleine in den Rahmen heben und Einbauen.
Bild

Und so steht sie im Moment da:
Bild

Als nächstes wären dann noch der Vergaser zu montieren, Elektrik zusammenzustecken, eine Entscheidung bezüglich Cockpit/Instrumenten zu treffen (ich hab was von der XS400 da, ich hab aber auch einen Einzeltacho,...) und vorallem sollte ich mich entscheiden, ob ich das Ding wirklich hergeben will, ich hab da nämlich so einen 1/8-Meilen Barhopper, Sprinter, Chop gesehen, das ließe sich wunderbar realisieren, aber eigentlich will ich ja meinen Bestand verkleinern. Und wenn ich das Ding für mich selber behalte, dann müsste ich ja eigentlich ein paar von den "schnellen Teilen" die noch im Fundus sind montieren: Flachschiebervergaser, scharfe Nocke, BigBore Zylinder mit 90er Kolben...

Und nun die berühmte Frage: Nimmt sie mir hier wer aus dem Forum ab? Es gibt ein paar Teile die fehlen, das wichtigste wären Zündungsrotor und -Stator sowie die untere Ölleitung, Bremsleitung hab ich noch nicht gefunden, aber da müsste irgendwo eine Stahlflex rumliegen die passt. Wie gesagt, das Ding hat AU-befreiende 1980er Zulassung in D, wie man sieht das Moped ist, dort wo ich hingegriffen hab, durchgeschraubt. Elektrik ist da und der Kabelbaum nicht verbastelt. Wegen dem Preis bin ich für Vorschläge offen, weil ich mir sehr schwer tu' das Ganze zu bewerten. Ich weiß, was dieser Tage für einen überholten SR-Motor ohne Zündung verlangt wird, aber es fällt mir schwer zu sagen, was wirklich gezahlt, wenn da quasi noch ein Motorrad am Motor dran hängt... Und naja, wer mich um das Moped erleichtert könnte natürlich auch einiges an Tuningteilen erwerben, wenn denn Interesse dran bestünde.
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

Online
Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9696
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Yamaha» Nanno Project SR500 "Intermission"

Beitrag von grumbern » 10. Feb 2018

Kleiner Hinweis: Bitte [img] anstatt [image] als Tag setzen, sonst funktionierts nicht.
Habe das jetzt alles abgeändert.
Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 1304
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in bits - but for sale)
Kontaktdaten:

Re: Yamaha» Nanno Project SR500 "Intermission"

Beitrag von nanno » 10. Feb 2018

Ah, vielen Dank! Ich hab gedacht, es liegt an meinem Script-Blocker, der er die Bilder nicht lädt.
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

Benutzeravatar
Tomster
Moderator
Beiträge: 2169
Registriert: 28. Nov 2015
Motorrad:: Yamah SR500T, XT500, Kawasaki Z650B, Suzuki GR650X, Yamaha TRX850
Wohnort: Hansestadt Wesel a.R.

Re: Yamaha» Nanno Project SR500 "Intermission"

Beitrag von Tomster » 10. Feb 2018

Ja, SR u. XT sind dankbare Projekte.
Du hast ja wirklich noch einen ordentlichen Fundus .daumen-h1:

Bis dahin
Tom
Chrom bringt dich nicht nach Hause.
—> Mad Aces Founding Member <—

Benutzeravatar
sponk
Beiträge: 164
Registriert: 29. Sep 2014
Motorrad:: Kawasaki ZZR 600 95 (for sale),Cagiva Planet 125 99,Honda NSR 125 99, Honda NTV 650 89 @Oldschool, Suzuki GN 250 96 im wilden Scrambler, Brat-Mix, Cagiva Raptor 1000 2002 mit hfftl bald mehr Metall als Plastik

Re: Yamaha» Nanno Project SR500 "Intermission"

Beitrag von sponk » 10. Feb 2018

Hi,

vll hilft ne kleine Auflistung was noch alles da ist. Vergaser ist noch keiner drauf wenn ich das richtig sehe. Wie schaut es mit dem ganzen lustigen Knöpfchen am Lenker aus, Sitzbank? Laufleistung des Getriebes?

Wären jetzt im Moment so die Punkte die mir noch einfallen würden. Wenn ich in Moment nicht so knapp bei Kasse wäre und sie Speichenfelgen hätte ,wäre sie auch echt interessant. So kann ich dir nur die Daumen für den guten Verkauf drücken oder den Aufbau weiterverfolgen.


MfG sponk


PS: Die schönste Tanklackierung der SR!!



Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 1304
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in bits - but for sale)
Kontaktdaten:

Re: Yamaha» Nanno Project SR500 "Intermission"

Beitrag von nanno » 10. Feb 2018

Servus Sponk,

naja noch sind auch noch nicht mal alle Teile aufs Moped draufgeschraubt.
Vergaser ist da, genauso wie neuer Ansaugstutzen usw. , Lenkerschalter, neues Zündschloss sind auch da. Zum Getriebe kann ich nix genaueres sagen, nur dass es keinerlei Geräusche gemacht hat, als ich den Motor von Hand durchgedreht hab. Mit der Sitzbank hast du recht, da hab ich wirklich keine mehr. Die Sitzbank von dieser 2J4 ist auf meinem ehemaligen Gespann gelandet, weil dort die Grundplatte kaputt war.

Jetzt bin ich mal 14 Tage lang beruflich weg und dann werde ich sie rein optisch/technisch soweit fertig machen, wie ich Teile habe bzw. jetzt diese 14 Tage nutzen um mir klar zu werden, ob ich das Moped für mich aufbauen will oder nicht.

Und ja, beim Tank muss ich dir zustimmen.

LG
Greg
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 1304
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in bits - but for sale)
Kontaktdaten:

Re: Yamaha» Nanno Project SR500 "Intermission"

Beitrag von nanno » 7. Mär 2018

So, Planänderung. Ein paar Kumpels haben mir den Arm hinterm Rücken verdreht, dass ich gefälligst heuer im Mai bei einer kleinen Rennerei-Partie dabei sein soll. Das kommt davon, wenn man nett sein will und jemandem einen 88.25er Kolben und eine scharfe Nockenwelle anbietet.

Ergo: Motor noch mal raus, LuFi-Ka raus, Motor umbauen auf "bissi böser Junge", Fahrwerk und Anbauteile für den Einsatzzweck anpassen. Das einzige was knappig werden könnte: die LiMa, die ich hab, gehört neu gewickelt.
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

Bambi
Beiträge: 5617
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Yamaha» Nanno Project SR500 "Intermission"

Beitrag von Bambi » 7. Mär 2018

Hallo Greg,
da zeigt es sich mal wieder: Wer solche Freunde hat braucht keine Feinde!
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 1304
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in bits - but for sale)
Kontaktdaten:

Re: Yamaha» Nanno Project SR500 "Intermission"

Beitrag von nanno » 7. Mär 2018

Erstaunlich, sowas ähnliches sagt mein Kontoauszug auch grad. Aber die Burschen haben ja recht... bevor ich das Ding jetzt mit frisch gemachtem Motor verschleudere, weil irgendwie grad der Markt gar nicht will, kann ich ich sie mir auch herrichten und mal Spaß haben damit. (Und sie dann hergeben, weil der eigentliche Renner im Stall wird die RD250...)
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

Antworten

Zurück zu „Yamaha“

windows