forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

XS 650 jetzt aber schnell :)

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Nille
Beiträge: 1412
Registriert: 8. Feb 2013
Motorrad:: Honda CB 750 Four K7, Bj 78
Yamaha XS 360 1u4 , Bj 77
DT 250 MX, Bj 78
XS 650 3L1, Bj 79

Re: XS 650 jetzt aber schnell :)

Beitrag von Nille » 2. Dez 2019

Moin Andreas,
Ich weiß dass ein paar von den Haltern relativ filigran sind, hab aber tatsächlich eigentlich alles mit Gummi - U Scheiben versehen, hoffe das killt einen Teil der Vibrationen.
Die Öffnung zum Anlasser war bereits verschlossen, da schon damals auf Kickstart-only umgerüstet wurde. Wie gesagt ich lass es erstmal drauf ankommen :)

Gestern hab ich mal den Kupplungsdeckel fertig gemacht und montiert:
DSC_2418-774x1376.JPG
Am Black Friday hab ich nun noch ne Munit geschossen, werde den Block die nächsten Tage einbauen und dann zur Verkabelung übergehen 😁
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9967
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: XS 650 jetzt aber schnell :)

Beitrag von grumbern » 2. Dez 2019

Ja, Gummi ist ein Muss!

Die emjunit habe ich mal überlesen :roll:

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 5030
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS500 D Bj. 1980
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: XS 650 jetzt aber schnell :)

Beitrag von sven1 » 3. Dez 2019

grumbern hat geschrieben:
2. Dez 2019
Ja, Gummi ist ein Muss!

Die emjunit habe ich mal überlesen :roll:
...wer das Kabelbäumchen deiner XS kennt, weiss warum.
Nichts ist so beständig, wie die Veränderung.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
Nille
Beiträge: 1412
Registriert: 8. Feb 2013
Motorrad:: Honda CB 750 Four K7, Bj 78
Yamaha XS 360 1u4 , Bj 77
DT 250 MX, Bj 78
XS 650 3L1, Bj 79

Re: XS 650 jetzt aber schnell :)

Beitrag von Nille » 3. Dez 2019

Die ewige Diskussion über die munit ;)

Ich mag sie, die Kohle dafür war eingeplant, also rein damit! Zumindest habe ich dieses Mal auf Bluetooth verzichtet 😂😂

Benutzeravatar
Nille
Beiträge: 1412
Registriert: 8. Feb 2013
Motorrad:: Honda CB 750 Four K7, Bj 78
Yamaha XS 360 1u4 , Bj 77
DT 250 MX, Bj 78
XS 650 3L1, Bj 79

Re: XS 650 jetzt aber schnell :)

Beitrag von Nille » 3. Dez 2019

Mal ne andere Frage, ich hatte vor ein paar Wochen ja einen Großeinkauf bei Rüdiger gemacht und auch neue Krümmer gekauft.
Es sind die VA-Rohre mit 45mm Durchmesser geworden - nun hab ich aber festgestellt, dass diese gar keine Lasche zur Verschraubung an den Rahmenunterzügen haben :(
Meint Ihr ich sollte mir welche anfertigen und anbraten oder reicht hinten am Endtopf ne vernünftige Aufnahme?

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 5030
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS500 D Bj. 1980
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: XS 650 jetzt aber schnell :)

Beitrag von sven1 » 3. Dez 2019

Moin,

bei meiner MOTAD 4-1 Anlage gibt es auch nur die Befestigung am Block und die am Endtopf, warum sollte das nicht halten, wenn die Anlage "spannungsfrei" montiert ist.
Wer mag kann zusätzlich eine Lasche/Schelle zur Unterstützung an passendem Ort platzieren.

Grüße

Sven
Nichts ist so beständig, wie die Veränderung.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
Zissel
Beiträge: 89
Registriert: 10. Mär 2019
Motorrad:: XS650 77+81
"S-Kuh" R1100S ´99

Re: XS 650 jetzt aber schnell :)

Beitrag von Zissel » 3. Dez 2019

"Spannungsfrei" ist bei der XS selbst mit den Originalkrümmern nicht immer gegeben..

Anbraten brauchst Du da sicher nichts, aber eine Schelle, so wie sie für die Kronenmutter der O-Dämpfer vorgesehen ist, würde die Krümmer in der korrekten Position halten - und lässt dadurch auch die Endrohre nicht schief stehen :wink:

Du hast pro Seite ja gleich zwei schöne Befestigungspunkte zur Wahl.
Gruß Martin

Benutzeravatar
Nille
Beiträge: 1412
Registriert: 8. Feb 2013
Motorrad:: Honda CB 750 Four K7, Bj 78
Yamaha XS 360 1u4 , Bj 77
DT 250 MX, Bj 78
XS 650 3L1, Bj 79

Re: XS 650 jetzt aber schnell :)

Beitrag von Nille » 3. Dez 2019

sven1 hat geschrieben:
3. Dez 2019
Moin,

bei meiner MOTAD 4-1 Anlage gibt es auch nur die Befestigung am Block und die am Endtopf, warum sollte das nicht halten, wenn die Anlage "spannungsfrei" montiert ist.
Wer mag kann zusätzlich eine Lasche/Schelle zur Unterstützung an passendem Ort platzieren.

Grüße

Sven
Danke für die Antwort, aber darum ging es mir nicht. Dasses bei 4zylindern und auch vielen anderen Moppeds nur einen Aufhängepunkt gibt ist mir durchaus bekannt bzw bei allen meinen anderen Moppeds der Fall.
Mir gings speziell um die xs 650 und der berühmten Vibrationen. Und da dieser Aufnahmepunkt an den original Anlagen nunmal vorhanden ist, ist mir nicht so klar ob das ok ist.

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 5030
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS500 D Bj. 1980
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: XS 650 jetzt aber schnell :)

Beitrag von sven1 » 3. Dez 2019

Hallo,

ich habe mir gerade mal die Originalanlage angesehen und ziehe meine Aussage zurück.
Die Halterung würde ich auf jeden Fall anschweißen (zum Ende des Krümmers hin), gerne von der Auflage- oder Nahtfläche größer als das Original.
Bekommt deine Anlage auch das Interferenzrohr das mit aufgefallen ist? (oder ist das typspezifisch).
Wenn nicht würde ich sogar noch eine weitere Halterung setzen (wenn Platz ist), je nachdem wie du den Übergang Krümmer, ESD machst.

Gummilagerung der Halter? Weiß ich nicht ob da evtl. die Vibration des Mopeds/Motors in Verbindung mit dem Gummidämpfer eine andere Schwingung am Abgassystem erzeugt die dann gegeneinander arbeiten (kann es leider nicht besser ausdrücken). Aber da gibt es hier bestimmt noch einen der sich besser mit dem alten Rütteleisen auskennt.

Grüße

Sven
Nichts ist so beständig, wie die Veränderung.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9967
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: XS 650 jetzt aber schnell :)

Beitrag von grumbern » 3. Dez 2019

Wie Martin bereits schrieb: Einfach zwei schöne Blechschellen (Edelstahl) biegen, um die Krümmer legen und an den originalen Gewinden befestigen.
Gruß,
Andreas

Antworten

Zurück zu „Yamaha“

windows