forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Norton» Der Cafe-Roadster

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

  1. Bitte wähle die Kategorie mit Bedacht.
    Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann prüfe anhand der Stilbeschreibungen unter der entsprechen Kategorie, welchem Stil Dein Motorrad am ehesten entspricht oder kontaktiere einen Moderator/Administrator.
  2. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  3. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 12225
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Norton» Der Cafe-Roadster

Beitrag von grumbern »

Statler hat geschrieben: 31. Jul 2020 Wer sich angesichts meiner Qualifikation und Kompetenz als Schrauber solch ein Motorrad zulegt, kann nur mit lustigem Gelb unterwegs sein.
:lachen1: .daumen-h1:
Ja, Leid und Freude liegen bei den Tommy-Boiks nah beieinander ;)

Benutzeravatar
Statler
Beiträge: 395
Registriert: 5. Okt 2013
Motorrad:: Commando 750

Re: Norton» Der Cafe-Roadster

Beitrag von Statler »

Moin.

Manchmal gibt es nix zu sehen, sondern nur was zu erzählen.
Bei den letzten Ausfahren des vergangenen Jahres bestätigte sich immer mehr, was ich schon länger ahnte: Der alte Gleichläufer war nicht mehr wirklich gesund. Diverse Klötergeräusche bei unterschiedlichen Drehzahlen und Lastzuständen, ein immer weiter ansteigender Ölverbrauch und sehr geringe Kompression auf dem rechten Zylinder ließen den belastbaren Rückschluss zu, dass Handlungsbedarf war. Die Karre ist sicherlich nicht unermesslich wertvoll, hat aber schon einen recht soliden Marktwert, den man durch einen handfesten Motorschaden mal schnell halbieren kann. Das wollte ich nicht und da ich meine Grenzen als Mechaniker kenne und auch über viele Montage-, Demontage- und Mess-Werkzeuge, sowie die Erfahrung, diese sinnbringend einzusetzen, nicht verfüge, habe ich mich entschlossen, jemanden an den Motor zu lassen, der weiß, was er tut. Weil ich 2019 mal die Gelegenheit hatte, eine Commando zu fahren, deren Motor von ihm revidiert wurde, war für mich seitdem keine Frage, dass das der in der Szene als "Doc Norton" bekannte Dieter Cordes sein sollte. Dies erschien mir sinnvoller, als ein "Jugend forscht"-Projekt daraus zu machen - bei einer XS 400 wäre ich da sicherlich schmerzfreier gewesen.

Also habe ich Dieter den Haufen Anfang November auf den Hof geschoben. Keinen Augenblick zu früh, wie sich herausstellen sollte...:
IMG_0038.JPG
Pandemiebedingt gehört es ja mittlerweile zum guten Ton, mal das Fenster zu öffnen und zu lüften, aber das hätte wohl auch in diesem Fall schwerstens ins Auge gehen können. Na ja - sonst war eigentlich alles gar nicht ganz so schlimm, obwohl natürlich ein alter Fuchs wie Meister Cordes auch Kleinigkeiten findet, an denen ein Dilettant wie ich mit offenen Augen dran vorbei und ins Verderben laufen würde. Aber das war ja auch Sinn des Plans, einen Fachmann dran zu lassen.

Anfang Dezember hatte Dieter mehr und ich weniger Geld als vorher, er wieder Platz und ich ich mein Motorrad zurück. Blöd nur: Ich hatte keine Gelegenheit zu fahren. Zu nass, zu kalt, zu Salz, zu keine Zeit - irgendwas war immer. Merkwürdig war natürlich, dass der Bock wochenlang in der Garage stand, ohne einen einzigen Öltropfen auf den rissigen alten Estrich zu pieseln - und das bei korrekter Füllmenge.

Letzten Freitag dann habe ich in einem Anflug der mir eigenen Genialität und Fähigkeit für perfektes Timing den Motor zum ersten Mal gezündet. Sehr weise - so wie sich die Witterung zur Zeit entwickelt, wird es für lange Zeit die einzige Möglichkeit gewesen sein. 40 Meilen später dann die Erkenntnis, alles richtig gemacht zu haben. Obwohl noch im Einfahrmodus, merke ich, dass die Welt wieder in Ordnung ist. Die alte Dame tritt an wie ein Kinnhaken von Mike Tyson, läuft wie Schlagsahne und hat ein Standgas wie ein Lanz Bulldog. Es kickt sich nur nicht mehr ganz so easy wie vorher...:grinsen1:

Das Bild entstand, als ich die Karre an der Tanke abgestellt hatte, um das Ganze mit einem Zigarettchen zu feiern. Von dem Daumen, den ich von einem vorbeirollenden Golf7-Fahrer kassierte, kann ich mir zwar nix kaufen - er passte aber einfach schön zu meiner Gemütslage.
image_4592.jpg
Dem aufmerksamen Betrachter wird vielleicht auffallen, dass Dieter Kickstarter letztes Jahr dann doch irgendwann noch die fehlenden beiden Blinker wieder verfügbar hatte, so dass ich jetzt die Fahrtrichtung nach allen Regeln der Kunst anzeigen kann (Ich weiß, dass die Montage der hinteren gegen das offizielle Reglement verstößt - es juckt mich nicht). Ich finde diese Blinker extrem schön und eine wunderbare Alternative zwischen den in dieser Epoche verbauten, grobschlächtigen Originalteilen und vollkommen unpassendem LED-Krempel. Würde ich jedem ans Herz legen, der einen hochwertigen, kleinen Blinker in klassischer Optik verbauen möchte - die Verarbeitung der Dinger ist für den aufgerufenen Kurs ein Traum. Ich habe lediglich noch die verzinkten Sechskant-Klemmschrauben gegen VA-Linsenköpfe getauscht. Natürlich leider metrisch, aber irgendwas ist ja immer...

Was ich dieses Jahr an der Karre machen werde? Das kann ich euch sagen. Fahren, fahren, fahren. Zwischendurch mal bissel Öl wechseln und Ventilchen einstellen und das war's. Hoffe ich zumindest. :mrgreen:

Gruß,
Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
bosn
Beiträge: 301
Registriert: 17. Aug 2014
Motorrad:: Bonneville T120 ´68
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Norton» Der Cafe-Roadster

Beitrag von bosn »

Mensch Markus...

ist zwar nur ne Nordhorn in pissegelb , aber schön isse..

fahren,fahren,faaaaaahhhhnnnn :zunge: :rockout:
Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !

Benutzeravatar
bosn
Beiträge: 301
Registriert: 17. Aug 2014
Motorrad:: Bonneville T120 ´68
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Norton» Der Cafe-Roadster

Beitrag von bosn »

Statler hat geschrieben: 31. Jul 2020 , dass das du eine zickige, britische Fehlkonstruktion fährst, die ständig im Arsch ist.

seelig sind die Unwissenden....oder die, die ein Briteisen pre ´85 schieben..... :lachen1:
Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !

Benutzeravatar
fuerdieenkel
Beiträge: 186
Registriert: 8. Aug 2016
Motorrad:: Ossa, Bultaco, Laverda 750SF
Wohnort: Oberfranken

Re: Norton» Der Cafe-Roadster

Beitrag von fuerdieenkel »

...herje ist die schön Bild
beste Grüße

Karsten

Benutzeravatar
Statler
Beiträge: 395
Registriert: 5. Okt 2013
Motorrad:: Commando 750

Re: Norton» Der Cafe-Roadster

Beitrag von Statler »

Bosn, alten Metallverbrutzler.

Ich rede und schreibe mir das ja immer mit roher Gewalt selber schön - in Wahrheit kann man die Lage aber eigentlich nur wie General Manousakis mit einem Wort beschreiben: KA-TAS-TRO-PHE!
Andererseits: Hätte ich sonst so coole Typen wie dich, den hochwohllöblichen Fil, Dr. Wu, Messi-Ralph, Puristenpolizist-Uli oder Mutter Martin kennengelernt? Wahrscheinlich eher nicht - von daher ist doch alles schön. Außerdem bin ich gnadenloser Optimist und glaube, dass der Motor jetzt mindestens 200.000 Kilometer hält. Und die Briten wieder in der EU mitmachen, damit Onkel Joe auch irgendwann wieder Teile hat. Und ich endlich nach den kommenden Bundestagswahlen als Verkehrsminister nominiert werde.

Nie die Hoffnung verlieren!

Gruß,
Markus

Benutzeravatar
bosn
Beiträge: 301
Registriert: 17. Aug 2014
Motorrad:: Bonneville T120 ´68
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Norton» Der Cafe-Roadster

Beitrag von bosn »

:mrgreen: :rockout: :beten: Alles richtig gemacht !!!!
Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !

314ter
Beiträge: 77
Registriert: 18. Dez 2018
Motorrad:: XT500 Street-Tracker Projekt
'73er Commando Roadster
Custom Schwalbe mit 14 Gängen :-)

Re: Norton» Der Cafe-Roadster

Beitrag von 314ter »

Hier mal eine andere Version von modernen, etwas kleineren (nicht LED) Blinkern, die auch ganz gut ins Gesamtbild passen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Statler
Beiträge: 395
Registriert: 5. Okt 2013
Motorrad:: Commando 750

Re: Norton» Der Cafe-Roadster

Beitrag von Statler »

Guten Morgen.

Sehr gerne würde ich ja zur allgemeinen Erheiterung wieder von furchtbaren Schäden, Ölverlust und hässlichen Klappergeräuschen erzählen - es gibt allerdings keinen Anlass dazu. Nachdem die ersten 200 Kilometer vorsichtig eingerollt waren, habe ich letzte Woche Fuß- und Kopfschrauben nachgezogen, die Ventile eingestellt und gestern die erste ernsthafte Tour gefahren. Wie es sich gehört, sofort im Attacke-Modus - habe mir den ganzen Tag lang im und um den Westerwald herum eine erbitterte Schlacht mit meinem Freund und dessen 1000er Lavendel geliefert. Alter Falter, macht das Laune!
image_4925.jpg
image_4928.jpg
Es ist beeindruckend, was mit den alten Haufen geht. Da ich ja kein Originalitätsfetischist bin, überlege ich ernsthaft, die vordere Bremse ein wenig zu pimpen und da eine 6-Kolbenzange + gelochte und schwimmende 320er-Scheibe dranzutüdeln. Damit wäre die letzte Schwachstelle eliminiert, die einen bei engagierter Fortbewegung bis jetzt noch etwas einbremst (bzw. gerade das eben für meinen Geschmack nicht zufriedenstellend tut...:mrgreen:).

Gruß,
Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
bigblokudo
Beiträge: 158
Registriert: 12. Nov 2015
Motorrad:: Yamaha Sr 535 Miles Motors
Aprilia Pegaso Factory 660
Wohnort: Münsterland

Re: Norton» Der Cafe-Roadster

Beitrag von bigblokudo »

Wo ist denn das schöne Gelb geblieben?
Fand ich echt chick, war mal was anderes.

Gruß Udo

Antworten

Zurück zu „Sonstige“

windows