Die geheimnisvolle Distanzscheibe??? Suzuki GS

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler
Benutzeravatar
sven
Beiträge: 992
Registriert: 23. Jan 2016
Motorrad:: Yamaha/Cagiva

Re: Die geheimnisvolle Distanzscheibe??? Suzuki GS

Beitrag von sven » 20. Mai 2018

f104wart hat geschrieben:
20. Mai 2018
Hier sieht es so aus, als würde die Vorspannung der Achse über die Buchse auf der rechten Seite erfolgen und dann die Buchse selbst geklemmt werden.
Ja schon, aber auf dem ersten Foto sieht man doch daß die Klemmung links ist auf der Seite des Achsenkopfs ...
the older I get the faster I was ...

meine XT

Benutzeravatar
sven
Beiträge: 992
Registriert: 23. Jan 2016
Motorrad:: Yamaha/Cagiva

Re: Die geheimnisvolle Distanzscheibe??? Suzuki GS

Beitrag von sven » 20. Mai 2018

Ich formulier's mal sorum: wenn eine Gabel nur ein Tauchrohr mit (Radial-)Klemmung hat,
dann darf dort nicht auch noch axial geklemmt werden weil das dem Sinn der Konstruktion,
die spannungsfreie Ausrichtung der Gabelholme zueinander zuwiderliefe!
the older I get the faster I was ...

meine XT

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 13619
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Die geheimnisvolle Distanzscheibe??? Suzuki GS

Beitrag von f104wart » 20. Mai 2018

Ich hab mir das jetzt mal bei CMS angeschaut.

Auf der Explosionszeichnung die Pos. 8 scheint eine Hülse zu sein, die vor den Kopf geschoben wird und dann zusammen mit dem Tachoantrieb, den Lager-Innenringen, der Distanzhülse in der Nabe und der Buchse auf der Mutterseite und dem Auge im rechten Tauchrohr eine Einheit bildet.

Somit kann die Achse angezogen und dann mit der Klemmung auf der linken Seite die Gabel spannungsfrei geklemmt werden.

So würde jedenfalls ein Shuh draus. :wink:

Benutzeravatar
sven
Beiträge: 992
Registriert: 23. Jan 2016
Motorrad:: Yamaha/Cagiva

Re: Die geheimnisvolle Distanzscheibe??? Suzuki GS

Beitrag von sven » 20. Mai 2018

Definitiv! Teil 8 bildet dann sozusagen den von mir vorher erwähnten Bereich der Achse mit dem größeren Durchmesser.
Wichtig ist dabei aber das zwischen "Achsenkopf" und Außenseite des linken Tauchrohrs etwas Luft bleibt, sonst wird die Gabel verspannt. Dazu muß unsere #8 aber länger sein als die Achsklemmung unten breit ist. Möglicherweise ist die erwähnte Scheibe beigelegt worden um eben den nötigen Überstand der Hülse außen zu gewährleisten.
Im Foto oben scheint ja der Achskopf an der Klemmung anzuliegen, was wie gesagt nicht sein soll.

edit: so oder so ändert eine zusätzliche Scheibe auf der "Klemmseite" der Achse nichts an der Distanzierung des Rads,
sondern beeinflußt nur die axiale Lage der Achse. Um das Rad weiter nach links zu distanzieren müßte diese Scheibe
zwischen rechtem Tauchrohr und der dortigen Raddistanz beigelegt werden.
the older I get the faster I was ...

meine XT

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 13619
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Die geheimnisvolle Distanzscheibe??? Suzuki GS

Beitrag von f104wart » 20. Mai 2018

sven hat geschrieben:
20. Mai 2018
... so oder so ändert eine zusätzliche Scheibe auf der "Klemmseite" der Achse nichts an der Distanzierung des Rads, sondern beeinflußt nur die axiale Lage der Achse.
So schaut´s aus! .daumen-h1:

Benutzeravatar
zwet
Beiträge: 95
Registriert: 17. Dez 2014
Motorrad:: Suzuki GS 650 G Katana
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Die geheimnisvolle Distanzscheibe??? Suzuki GS

Beitrag von zwet » 24. Mai 2018

Ich habe zwar die hälfte vom Fachchinesisch nicht verstanden, aber so eingebaut wie ihr beschrieben habt. Die Scheibe ist jetzt am "Achsenkopf" hinter der Klemmung.

Wahrscheinlich lag es wirklich an der falschen Montage der Klemmung :dontknow:

Ich werde es weiter beobachten :bulle:


Danke und Grüße
Andrej

Benutzeravatar
sven
Beiträge: 992
Registriert: 23. Jan 2016
Motorrad:: Yamaha/Cagiva

Re: Die geheimnisvolle Distanzscheibe??? Suzuki GS

Beitrag von sven » 24. Mai 2018

zwet hat geschrieben:
24. Mai 2018
Ich habe zwar die hälfte vom Fachchinesisch nicht verstanden ...
Ok, dann nochmal auf deutsch: "am Achsenkopf hinter der Klemmung"
ist sie definitiv fehl am Platze.

Gruß
Sven
the older I get the faster I was ...

meine XT

Stefano
Beiträge: 297
Registriert: 15. Aug 2013
Motorrad:: Morini
Saturno
UNO
Wohnort: LA

Re: Die geheimnisvolle Distanzscheibe??? Suzuki GS

Beitrag von Stefano » 25. Mai 2018

Hi,
ein anderer Ansatz: Ist der Tachoantrieb der Originale oder wurde er von einem anderen Modell übernommen und die Scheibe gleicht nur
die Bauhöhe des Antriebs aus? Dann würde es Sinn machen zwischen Tachoantrieb und Tauchrohr diese Scheibe drin zu haben.
Ciao
Stef

Benutzeravatar
zwet
Beiträge: 95
Registriert: 17. Dez 2014
Motorrad:: Suzuki GS 650 G Katana
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Die geheimnisvolle Distanzscheibe??? Suzuki GS

Beitrag von zwet » 26. Mai 2018

sven hat geschrieben:
24. Mai 2018
Ok, dann nochmal auf deutsch: "am Achsenkopf hinter der Klemmung"
ist sie definitiv fehl am Platze.
Ich glaube, ich habe es falsch beschrieben :wink:
Also die Reihenfolge ist jetzt so: Achsenkopf / "Scheibe" / Klemmung / Tachoantrieb / Rad ... So wie im Bild, nur mit der Bonus-Scheibe ;)
Habe nochmal ausgemessen. Der Abstand zwischen Felge und Gabel auf der Seite des Tachoantriebes 1,5 mm weniger als auf der anderen Seite wo der Spacer ist (Nr 7. im Bild) :dontknow: Die oben genannte Scheibe ist 2mm... deswegen hat mich das so beschäftigt
https://images.cmsnl.com/img/partslists ... 7_0f33.gif
Stefano hat geschrieben:
25. Mai 2018
... Ist der Tachoantrieb der Originale oder wurde er von einem anderen Modell übernommen und die Scheibe gleicht nur
die Bauhöhe des Antriebs aus? ...
Das kann ich nicht sagen, ist mir aber beim Zusammenbau schon mehrmals aufgefallen, dass meine "vorher"-Fotos nicht mit dem Werkstattbuch übereinstimmen.... Die Katana war scheinbar ein "Ebay-Bastler-Moped", welches von einer Hinterhofwerkstatt schnell zum laufen gebracht wurde und an einen Greenhorn (mich) mit einem Traum von einem eigenen Cafe Racer für viel Geld verkauft wurde :versteck: Ursprünglich war der Plan sie nur optisch zu verschönern und nicht komplett zu zerlegen.

Grüße
Andrej
Zuletzt bearbeitet von 1 am f104wart; insgesamt 27 mal bearbeitet
Grund: Foto verlinkt. Bitte keine Fotos oder Grafiken direkt hochladen, die dem Urheberrecht unterliegen könnten.

Stefano
Beiträge: 297
Registriert: 15. Aug 2013
Motorrad:: Morini
Saturno
UNO
Wohnort: LA

Re: Die geheimnisvolle Distanzscheibe??? Suzuki GS

Beitrag von Stefano » 26. Mai 2018

Ist nicht jeder CR ein Bastler-Moped? Ansonsten wär´s ja Serie :-)
Und wie paßt alles zusammen wenn zwischen Tauchrohr und Tachoantrieb die Scheibe drin ist?

Antworten

Zurück zu „Fahrwerk/Räder“

windows