Honda» CB650K Black Bomber?

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

Dieser Bereich ist ausschließlich für Umbauprojekte klassischer Motorräder oder Umbauten im klassischen Stil.

Bitte keine Chopper und keine Motorräder im Serienzustand.

  1. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  2. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5507
Registriert: 12. Okt 2013
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: Honda» CB650K Black Bomber?

Beitrag von Jupp100 » 10. Jan 2019

Sehr schöne und lehrreiche Doku!
Gute Fotos und Texte.
.daumen-h1: :respekt: :clap:
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Benutzeravatar
scrambler66
Beiträge: 429
Registriert: 13. Dez 2014
Motorrad:: NX650 Roadster (1988)
NX250 Bj 1989
AX1 Bj 1989
R80R (BJ 1992) mit BW286/1 (BJ 1942)
Kontaktdaten:

Re: Honda» NX650 Black Bomber

Beitrag von scrambler66 » 15. Jan 2019

Inzwischen die Motordeckel fürs Strahlen vorbereitet. Denn die Deckel sollen ja einheitlich aussehen. Eigentlich schade, der goldene Lack ist noch sehr gut erhalten, sonst gebraucht nie so gut zu finden. Aber da ich keinen Kupplungsdeckel für einen Kickermotor finden konnte :roll: Der Ritzeldeckel stammt von einer XBR500 und ist aus Alu, im Gegensatz zum Kunststoffteil der Domi. Bei den Kopfdeckeln wurden die überflüssigen Halter für den Kickstarter Deko entfernt (stammt noch von den alten XL600R).

Bild

Die Deckel müssen mit Aceton sehr gründlich entölt werden, sonst bekommt man den unvermeidlichen Strahlstaub nicht mehr raus. Aus diesem Grund klebt man am besten auch alle Lager, sackbuchsen und Nadellager ab. Will man die Deckel beschichten lassen sollte man vorher den Beschichter nach hitzebeständigen Klebeband fragen. In diesem Fall aber nicht nötig, da die Deckel Alu Natur bleiben und nur in der Spülmaschine mattiert werden - das gibt eine schöne Patina und schützt vor Verschmutzung/Korrosion http://nx650.nx250.de/albums/userpics/1 ... kelJPG.JPG.

Bild

Und inzwischen sind die ersten Teile angekommen - damit kann der Zusammenbau beginnen - Bergfest ;)

Bild

Übrigens Teile: ich habe mir eine Exel Datei erstellt, mit den Nummer und Preisen von ZSF als Referenz http://nx650.nx250.de/albums/userpics/1 ... _Teile.jpg. Dann kann man mit CMS vergleichen und wird feststellen, das die meist günstiger sind ;) Falls jemand die Exel Datei gebrauchen könnte - pm an mich.
Honda NX250/NX650 Dominator Forum http://forum.nx250.de/
NX650 Dominator Homepage http://nx650dominator.de/

Benutzeravatar
scrambler66
Beiträge: 429
Registriert: 13. Dez 2014
Motorrad:: NX650 Roadster (1988)
NX250 Bj 1989
AX1 Bj 1989
R80R (BJ 1992) mit BW286/1 (BJ 1942)
Kontaktdaten:

Re: Honda» NX650 Black Bomber

Beitrag von scrambler66 » 17. Jan 2019

Ab jetzt wird wieder zusammengebaut, daher gilt ab sofort högschte Konschentration, wie unser Bundestrainer sagen würde.
Die Kolbenringe dürfen sich erstmal schön vollsaugen - in das Ölbad kommen dann später auch alle anderen Teile.

Bild

Bei der Entfernung der Dichtung kann man sich ein teures Spezialwerkzeug sparen - ein 2€ Ceranfeld Kratzer tut es mindestens genauso gut.

Bild

Mit einer Spritzflasche allen erreichbaren Zahnrädern und dem Pleuellager eine ordentliche Öldusche verpassen.

Bild

Einen Kolbenbolzen Sprengring schon vorher in den Kolben anbringen, dann den Kolben / Bolzen auf das Pleuel montieren und den zweiten Sprengring - das Kurbelgehäuse unbedingt abdecken, so ein Sprengring fällt schnell mal ein Stockwerk tiefer :roll:
Auf die Einbaurichtung achten - der Wössner http://forum.nx250.de/viewtopic.php?f=8&t=1252 hat vorne eine Markierung ... und die Zentrierungsbuchsen nicht vergessen.

Bild

Vom Einbau des Zylinders habe ich keine Bilder, da fehlt mir die dritte Hand ;) . Mit einer muss man den Kolben festhalten und die Kolbenringe zusammendrücken, mit der anderen den Zylinder vorsichtig runterdrücken. Ist das geschafft, mit dem Polrad den Kolben hoch - und runter fahren, um die Freigängigkeit zu kontrollieren.

Bild

Läuft schön leicht, also alles ok und die Zylinderschrauben können montiert werden. Deren Gewinde sowie die Unterlegscheiben müssen laut Handbuch unbedingt geölt werden. Keine Ahnung wie das bei anderen Marken ist, sonst gelten Anzugswerte für trockene Gewinde.

Bild

Schließlich werden die Schrauben in mehreren Schritten über Kreuz auf die vorgeschriebenen 50Nm gebracht.

Bild
Honda NX250/NX650 Dominator Forum http://forum.nx250.de/
NX650 Dominator Homepage http://nx650dominator.de/

Antworten

Zurück zu „Honda“

windows