forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Honda» CB650K Black Bomber?

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

Dieser Bereich ist ausschließlich für Umbauprojekte klassischer Motorräder oder Umbauten im klassischen Stil.

Bitte keine Chopper und keine Motorräder im Serienzustand.

  1. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  2. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4852
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS500 D Bj. 1980
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Honda» CB650K Black Bomber?

Beitrag von sven1 » 20. Sep 2019

ich würde den Behälter nur an den Schweißnähten abbürsten und dann komplett fein schleifen. Danach mit Ovatrol oder Kriechöl "wetterfest" machen. Hat eine schöne Patina.

Grüße

Sven
Nichts ist so beständig, wie die Veränderung.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5363
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Honda» CB650K Black Bomber?

Beitrag von obelix » 20. Sep 2019

scrambler66 hat geschrieben:
20. Sep 2019
Bleibt nur noch die Frage - Öltank lackieren oder nicht. Am liebsten würde ich ihn so lassen, muss mal schauen, obs nicht hitzebeständigen, matten Klarlack gibt
Auf jeden Fall vorher feinstrahlen oder matt aufpolieren. Die Anlauffarben müssen wech und der angeschliffene Stutzen schaut auch ned dolle aus.

Wie warm wird das denn? Mehr als Öltemperatur dürfte das ja ned werden, oder?
Dann kannst eig. auch normalen Lack nehmen, der macht das mit.
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Benutzeravatar
Bucki
Beiträge: 128
Registriert: 28. Mär 2016
Motorrad:: MZ ES 150/1 Bj. 72, Simson S50 B1 Bj. 77, Yamaha XJ 550 Bj. 81
Wohnort: Mittelsachsen

Re: Honda» CB650K Black Bomber?

Beitrag von Bucki » 20. Sep 2019

Das sieht ja mal richtig lecker aus! :wow: Geile Sache, hab ich so noch nicht gesehen, dicken Respekt! Und ja die Augen waagerecht hätte das nochmal ein mü weiter abgerundet, obwohl das so schon richtig top aussieht! Und würde ich auch so lassen. Wie schon angesprochen leicht bürsten und dann mit Owatrol behandeln. Schützt verdammt gut, muss nur immer mal (aller Jahre) erneut angestrichen werden, ist ne Arbeit von 2 Minuten. Würde es nur vorher mal an einem ähnlichen Stück mit erwarteter Temperatur probieren, da sich das Zeug bei richtig Temperatur auch verfärben kann. Bei mir ist bei der MZ leider was auf den Auspuff gekommen, das sieht man das dann etwas.

Grüße,
Bucki
- "Hast du Hammer, Zange und Draht, kommste bis nach Leningrad."

Benutzeravatar
scrambler66
Beiträge: 550
Registriert: 13. Dez 2014
Motorrad:: NX650 Roadster (1988)
NX250 Bj 1989
AX1 Bj 1989
R80R (BJ 1992) mit BW286/1 (BJ 1942)
Kontaktdaten:

Re: Honda» CB650K Black Bomber?

Beitrag von scrambler66 » 27. Sep 2019

Beim Öltank habe ich erst mit Zementschleierentferner den Rost und die Anlauffarben vom Schweißen entfernt und dann brüniert. Dabei kann man die Farbe je nach Einwirkzeit beeinflussen. Hier relativ kurz, daher noch eher bräunlich. Guten Rostschutz bietet diese Art Brünierung nicht, weshalb man entweder noch einölen oder mit Klarlack versiegeln sollte.

Bild

Die Ölschläuche von der XBR sind zu kurz, ausserdem gefällt mir das Silber nicht. Daher Ölkühlerschläuche von der CBR600 besorgt, die sind schön lang und schon richtig vorgebogen.
Zum Sichern schwarz verzinkte Federbandschellen aus echtem Federstahl. Die sind allerdings wegen der hohen Federkraft nur mit der Zange zu montieren.

Bild

Nachdem ich lange bei Amazon nach einer günstigen Standbohrmaschine gesucht habe bin ich zu dem Schluß gekommen das der ganze Chinamüll nix taugt :roll: . Daher habe ich mir einen massiven Wabeco Bohrständer gekauft und bei der Gelegenheit auch gleich eine neue Metabo Bohrmaschine. Die Bosch vom Baumarkt war nämlich auch Mist mit ihrem tollen Schnellspannfutter ... die lassen wohl auch in China fertigen :oops: .

Endlich kann ich auch in 4mm Flachstahl (relativ) präzise Löcher bohren :D - Träger Rohling für den Öltank

Bild

Dann wurde die untere Schelle auf den Träger aufgebraten :roll: Saugleitung von unten, davor ist das Gehäuse mit dem Filter

Bild

Bild
Honda NX250/NX650 Dominator Forum http://forum.nx250.de/
NX650 Dominator Homepage http://nx650dominator.de/

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4852
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS500 D Bj. 1980
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Honda» CB650K Black Bomber?

Beitrag von sven1 » 27. Sep 2019

Moin,

womit brünierst du das Metall?
Der Effekt ist jedenfalls Klasse.

Grüße

Sven
Nichts ist so beständig, wie die Veränderung.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5363
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Honda» CB650K Black Bomber?

Beitrag von obelix » 27. Sep 2019

Altöl?
So haben wir das früher gemacht.
Teil zum Glühen (oder fast) bringen und ab in den Altöleimer:-)

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9672
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Honda» CB650K Black Bomber?

Beitrag von grumbern » 27. Sep 2019

Das ist dann aber kein Brünieren. SO erzeugst Du nur eine Schicht verbranntes Öl (Kohlenstoff), die sich auf das Metall setzt. Mit etwas pech, blättert das einfach wieder ab. Brünieren ist ein chemischer Prozess, passende Lösungen gibt es zu kaufen.

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5363
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Honda» CB650K Black Bomber?

Beitrag von obelix » 27. Sep 2019

Hat eig. immer problemlos gefunzt und abgeblättert ist auch nix. Selbst nach jahrelangem Gebrauch ned.
Waren allerdings alles Sachen, die im Haus verwendet wurden.

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4852
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS500 D Bj. 1980
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Honda» CB650K Black Bomber?

Beitrag von sven1 » 27. Sep 2019

grumbern hat geschrieben:
27. Sep 2019
Das ist dann aber kein Brünieren. SO erzeugst Du nur eine Schicht verbranntes Öl (Kohlenstoff), die sich auf das Metall setzt. Mit etwas pech, blättert das einfach wieder ab. Brünieren ist ein chemischer Prozess, passende Lösungen gibt es zu kaufen.
...hatte die Verson von Obelix im Kopf, kenne aber auch die angebotenen "Mittelchen". Die Version "Altöl" finde ich aufgrund der evtl. eintretenden Änderung der Gitternetzstruktur des Materials nicht so toll (bei Dekoobjekten aber wohl egal), vor allem halt bei der Brünierung von Schrauben und Bolzen.

Grüße

Sven
Nichts ist so beständig, wie die Veränderung.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
scrambler66
Beiträge: 550
Registriert: 13. Dez 2014
Motorrad:: NX650 Roadster (1988)
NX250 Bj 1989
AX1 Bj 1989
R80R (BJ 1992) mit BW286/1 (BJ 1942)
Kontaktdaten:

Re: Honda» CB650K Black Bomber?

Beitrag von scrambler66 » 27. Sep 2019

sven1 hat geschrieben:
27. Sep 2019
womit brünierst du das Metall?
Der Effekt ist jedenfalls Klasse.
Ist ein chemischer Kaltbrünierer, da gibts ja einige. Ich habe mir bei Amazon die Bewertungen durchgelesen und dann diesen hier genommen https://www.amazon.de/Schnellbr%C3%BCni ... Caps%2C174

Weil der auch auf Zink funktionieren soll. Glanzverzinktes wie diese Schellen gefällt mir nicht an meiner BB, die ansonsten fast nur aus alten Teilen mit Patina besteht. Der Brünierer funktioniert gut, sogar mit Patina Effekt :wink: . Gleichmässig schwarz wirds damit wohl nicht, aber das wollte ich ja auch nicht.

Bild
Honda NX250/NX650 Dominator Forum http://forum.nx250.de/
NX650 Dominator Homepage http://nx650dominator.de/

Antworten

Zurück zu „Honda“

windows