forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Honda» CJ250T: Mein Umbau zum Cafe Racer Scrambler was dazwischen

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

Dieser Bereich ist ausschließlich für Umbauprojekte klassischer Motorräder oder Umbauten im klassischen Stil.

Bitte keine Chopper und keine Motorräder im Serienzustand.

  1. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  2. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Bambi
Beiträge: 5780
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Honda» CJ250T: Mein Umbau zum Cafe Racer Scrambler was dazwischen

Beitrag von Bambi » 11. Sep 2019

Hallo knobi,
zur Not geht das auch alleine. Bremse blockieren bzw. Gang rein und irgendwo sachte und sauber auflegen. Normalerweise musst Du bei dem Job ja nicht mit großem Kraftaufwand arbeiten.
Bei den Simmerringen nehme ich meist die - teureren Originale. Das liegt aber daran, daß ich als Nicht-Fachmann immer Sorge habe mal eine nicht genau passende Variante zu erwischen ...
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4970
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS500 D Bj. 1980
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Honda» CJ250T: Mein Umbau zum Cafe Racer Scrambler was dazwischen

Beitrag von sven1 » 13. Sep 2019

Hast du keinen Teilhändler um die Ecke? Oder verkaufen die bei euch nur Mercedes und AMG.
Obwohl, wenn du nach LB rein mußt kannst du auch locker den Versand bezahlen.
Viel Erfolg bei der Revision

Grüße
Sven
Nichts ist so beständig, wie die Veränderung.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
knobi92
Beiträge: 635
Registriert: 18. Jun 2014
Motorrad:: BMW F800R
Honda CJ250T

Re: Honda» CJ250T: Mein Umbau zum Cafe Racer Scrambler was dazwischen

Beitrag von knobi92 » 13. Sep 2019

Abend Sven, du hast Porsche vergessen 😉

Ich habe mir jetzt den originalen in der Bucht gekauft. Ist auch schon daheim angekommen wie man mir berichtet hat.
Mein Umbau: Honda CJ250T, BJ 1979

Benutzeravatar
knobi92
Beiträge: 635
Registriert: 18. Jun 2014
Motorrad:: BMW F800R
Honda CJ250T

Re: Honda» CJ250T: Mein Umbau zum Cafe Racer Scrambler was dazwischen

Beitrag von knobi92 » 14. Sep 2019

Konnte den Simmerring ohne große Schwierigkeiten austauschen.

- Öl habe ich nicht abgelassen (es stellte sich später Fest, dass kein Öl austreten kann bzw. austritt)
- Den alten Simmerring habe ich per Schrauben nicht ziehen können. Hier wurde beherzt mit einem Schlitzschraubendreher ausgestemmt. Alles ist heile, bin vorsichtig vorgegangen.
- Neuen Simmerring mit Öl bestrichen und aufgesteckt, mit einem Holz reingeklopft. Sitzt wackelt nicht und hat keine Luft.

Morgen zeigt sich die Dichtigkeit. Der alte Simmerring ist vermutlich durch das Eisstrahlen zerstört worden.

Danke für eure Hilfe!!!
Mein Umbau: Honda CJ250T, BJ 1979

Benutzeravatar
knobi92
Beiträge: 635
Registriert: 18. Jun 2014
Motorrad:: BMW F800R
Honda CJ250T

Re: Honda» CJ250T: Mein Umbau zum Cafe Racer Scrambler was dazwischen

Beitrag von knobi92 » 22. Okt 2019

Für alle welche gerne für den Forumskalender abstimmen möchten :mrgreen:
https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... =8&t=25487

Meine kleine ist X2 :salute:

13661

Letzten Sonntag konnte ich mir einen kleinen Wunsch/Traum erfüllen, ich konnte auf eigenen Rädern beim Saisonabschluss von Retro Classics hier bei uns in Bietigheim teilnehmen. :jump:
Mein Umbau: Honda CJ250T, BJ 1979

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 1990
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Honda» CJ250T: Mein Umbau zum Cafe Racer Scrambler was dazwischen

Beitrag von BerndM » 24. Okt 2019

Hallo Markus,
Danke für den Tip.

Gruß
Bernd

Benutzeravatar
knobi92
Beiträge: 635
Registriert: 18. Jun 2014
Motorrad:: BMW F800R
Honda CJ250T

Re: Honda» CJ250T: Mein Umbau zum Cafe Racer Scrambler was dazwischen

Beitrag von knobi92 » 12. Nov 2019

Ich melde mich nun auch mal wieder. Meine CJ dachte sich sie springt solidarisch mal auf den Zug von Haralds CB mit auf. Bei ihm scheint es die Elektrik zu sein, bei mir nicht.

Habe meine kleine nach 3-4 Wochen Pause mal wieder angeschmissen. Der rechte Zylinder verrichtet seinen dienst, der linke mag nicht so recht. Der Unterschied beider Krümmer ist wie Sommer und Winter.

Zündkerze habe ich ausgebaut, bis auf ein etwas fettes Gemisch (was mich wundert da doch alles original) funkt es munter. Keine Aussetzer, alles sehr gleichmäßig. Kerze war beim Ausbauen auch leicht feucht. Ich meine auch, dass der linke Krümmer oben am Auslass leicht warm wird. Aber eher nicht zu erwähnen.

Wieder der Vergaser? Kann dieser sich (immer links) so schnell zusetzen? Nächster Schritt wird sein wieder Tank ab und Leitungen durchpusten sowie linke Schwimmerkammer abschrauben. Oder gibt es andere Vorschläge?
Mein Umbau: Honda CJ250T, BJ 1979

Benutzeravatar
knobi92
Beiträge: 635
Registriert: 18. Jun 2014
Motorrad:: BMW F800R
Honda CJ250T

Re: Honda» CJ250T: Mein Umbau zum Cafe Racer Scrambler was dazwischen

Beitrag von knobi92 » 12. Nov 2019

Habe eben die Zündkerze von links nach recht und von rechts nach links getauscht.

Links hat die Zündkerze einen Funken außerhalb des Motors einen Funken abgegeben, jedoch nicht im Brennraum gearbeitet.
Selbe Zündkerze verrichtet ebenfalls keinen Dienst im rechten Zylinder.
Rechts die Zündkerze tut auf beiden Seiten ohne Probleme.

An was kann dies liegen? Dann hat doch die Zündkerze eine Macke oder? Ist der Elektrodenabstand zu weit?

Neue Zündkerzen habe ich eben nicht da. Bin schon von NGK auf Bosch gewechselt weil man diesen ein längeres Leben nachsagt und Jan mir dazu geraten hat. Nun hat eine der beiden (immer links) ganze 45 Kilometer gehalten.

Beide Kerzen weißen ein sehr schwarzes Kerzenbild ab, obwohl die Bedüsung nicht verändert wurde. Ändert sich ggf. etwas wenn ich die HD von 105 auf 100 oder gar 95 wechsle?
Mein Umbau: Honda CJ250T, BJ 1979

Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 1990
Registriert: 30. Dez 2014
Motorrad:: HONDA CX 500 C Bauj. 1980
Wohnort: 49448 Lemförde

Re: Honda» CJ250T: Mein Umbau zum Cafe Racer Scrambler was dazwischen

Beitrag von BerndM » 12. Nov 2019

Hallo Markus,
keine Ahnung ob Zündspulen Zündkerzen zerstören können. Ich würde mir zwei neue Kerzen kaufen und die Zündspulen gegen-
einander tauschen. Also körperlich die Positionen tauschen und die Kabel wieder richtig zuordnen.
Ich meine das Du die Frage zu Elekrodenabstand an Kerzen schon mal hattest. Die sind schon in Ordnung. Aber prüfen ob gleich
ist o.k.. An den HD würde ich auch nicht spielen. Bei Startversuchen darf so eine Kerze schwarz werden. Die Leerlaufgemisch-
einstellung ist ein wenig fett eingestellt. Eine verwertbares Kerzenbild bekommst Du nur wenn der Motor mal richtig warm gefahren
wurde. Und danach vor dem Motor abstellen nicht noch minutenlang im Leerlauf vor sich hin gepröttelt hat.

Gruß
bernd

Benutzeravatar
Emil1957
Beiträge: 762
Registriert: 23. Mär 2016
Motorrad:: Honda CB 350K4 Bj. 1973, Honda CLR125 Bj. 1999, Jawonda-Gespann (Jawa mit CB450N-Motor und anderen Japan-Teilen), Honda CB250K im Laverda 750SFC Stil (im Aufbau)
Wohnort: Köln

Re: Honda» CJ250T: Mein Umbau zum Cafe Racer Scrambler was dazwischen

Beitrag von Emil1957 » 12. Nov 2019

Meine CB350 wollte vor einiger Zeit auch nicht so richtig, rechter Zylinder lief nicht, Krümmer blieb kalt. Hab dann einfach mal die Kerzen ausgebaut und über Nacht offen stehen lassen. Am nächsten Tag wieder eingebaut und sie lief wieder. War wohl einfach abgesoffen.

Ich hab auch die Erfahrung gemacht, das sie viel besser anspringt, wenn man den alten Sprit vorher aus den Schwimmerkammern ablaufen lässt. Das ist bei der CB350 aber ein wenig Fummelei, außerdem kann man sich dabei die Ablasschauben (aus Messing) schnell vermurksen. Ich hab aber eine IMHO geniale Lösung gefunden, werde ich in Kürze mal posten.
Grüße

Emil

Der Worte sind genug gewechselt,
Laßt mich auch endlich Taten sehn!
Indes ihr Komplimente drechselt,
Kann etwas Nützliches geschehn.

(Johann Wolfgang von Goethe: Faust: Eine Tragödie)

Antworten

Zurück zu „Honda“

windows