forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Honda» CB650 RC03 1979 Modernisierung

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

Dieser Bereich ist ausschließlich für Umbauprojekte klassischer Motorräder oder Umbauten im klassischen Stil.

Bitte keine Chopper und keine Motorräder im Serienzustand.

  1. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  2. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Mopedjupp
Beiträge: 861
Registriert: 26. Sep 2017
Motorrad:: Honda CX500 1985
Yamaha XS400 1981
Yamaha TX 750 (Umbau z.Cafe Racer)
Wohnort: Münsterland (Nähe NL)

Re: Honda» CB650 RC03 1979 Modernisierung

Beitrag von Mopedjupp » 31. Mai 2019

Skiwatcher hat geschrieben:
31. Mai 2019

Anekdote zu diesem Bild: Mein Nachbar hat mir den Strahler ausgeschalten als ich auf der Toilette war. Der Grund war, dass alle Mieter die Kosten für den Strom in der Teifgarage teilen. Was soll man da noch sagen. :bulle:
Ja,ne eigene Bude is Gold wert,, :wink:

Gruß
Reinhold
Reit' den Stier!

Benutzeravatar
Skiwatcher
Beiträge: 40
Registriert: 5. Mär 2018
Motorrad:: Honda, CB 650 Z, 1979, RC03

Re: Honda» CB650 RC03 1979 Modernisierung

Beitrag von Skiwatcher » 31. Mai 2019

Endlich sind wir mit meinem Rückblick in diesem Jahr angekommen. Mein Bike hat schon immer leicht geleckt, dieses Jahr wollt ich mich mal darum kümmern und habe alle Schrauben am Motorblock mit den richtigen Drehmomenten festgezogen, dabei hat diese leider schon vor dem richtigen Drehmoment aufgegeben:
Bild-7.jpg
Das Gewinde war durch. Natürlich nicht das Gewinde der Schraube, sondern das im Motorblock. :banghead:
Ich bin kein Fan von Helicoils, das erscheint mir einfach nicht richtig im Gegensatz zu Time-Sert Da das keine Rationale Entscheidung meinerseits ist fangen wir lieber keine Diskussion darüber an :grin: Nur ist das Time-Sert-Set leider unglaublich teuer und deswegen hab ich die 650 doch zur Werkstatt meines Vertrauens gegeben. Kostet nicht mehr und ohne die passenden Maschinen will ich da nicht ran.
Bild-10.jpg
Zu meinem Pech/Glück hat die Werkstatt gemerkt, dass noch Restgewinde im Block ist und hat einfach irgendeine längere Schrauben reingedreht, die hält. Kosten 200€. Danke, das hätte ich wohl auch gekonnt. Wenn ich sage irgendeine dann mein ich OHNE Flansch und sieht mir aus wie ne billige Baumarktschraube.
Was ist da eure Meinung dazu:
IMG_4177.jpg
IMG_4176.jpg
Vorerst werd ich das so lassen, frei nach dem Motto "never change a running system", auch wenn mir das tierisch gegen den Strich geht. Vielleicht dreh ich sie im Winter mal raus und setze eine ordentliche Schraube rein.

Als nächstes zeig ich euch mal den Ort an dem ich jetzt schraube und was jetzt alles ansteht!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9933
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Honda» CB650 RC03 1979 Modernisierung

Beitrag von grumbern » 31. Mai 2019

Was ich dazu sage? Werf denen die Schraube um die Ohren und hol' Dir Dein Geld wieder! Für so einen Pfusch 200€ zu verlangen, ist ja wohl eine maßlose Frechheit! Wie viel Gewinde mag da noch sein? Hält vielleicht jetzt, aber wie lange? Auch bei dem vorgeschriebenen Anzugsmoment? Von der Optik mal ganz zu schweigen.

Ne, so was geht gar nicht! Für das hätte eine seriöse Werkstatt überhaupt nichts genommen... Ich bin entsetzt!

Troubadix
Beiträge: 2666
Registriert: 10. Okt 2014
Motorrad:: 4 x Kawasaki

ZRX 1200S LKM Motor Bj 2003

Zephyr 750 "Die Orange" Bj 1991

Zephyr 750, Bj 1993

Z400 4 Zylinder, Bj 1981
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Honda» CB650 RC03 1979 Modernisierung

Beitrag von Troubadix » 31. Mai 2019

Solch eine Werkstatt kannte ich auch mal, das Geld wäre in Werkzeug und selbermachen sicher besser angelegt.

Ich drücke dir die Daumen das sich eine längere Schraube in Original Optik findet...

...durfte mal einen Positiv Verrückten kennenlernen der sich die Schrauben der Lenkerklemmung in länger im Serienlook hat nachbauen lassen.



Troubadix
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)

Und wenn ein Cafe-Racer 2 Zylinder haben sollte, na dann nehm ich doch nen Doppelten!!!

Benutzeravatar
Skiwatcher
Beiträge: 40
Registriert: 5. Mär 2018
Motorrad:: Honda, CB 650 Z, 1979, RC03

Re: Honda» CB650 RC03 1979 Modernisierung

Beitrag von Skiwatcher » 31. Mai 2019

So steht die Maschine jetzt da:
Bild-9.jpg
Umbaupläne für die folgenden zwei Wochen:
In zwei Wochen gehts los nach Frankreich, dafür bin jetzt noch hier und nutze die Garage um mein Bike auf vordermann zu bringen.

Kabelbaum:
  • Motogadget M.Unit Basic (v2.1)
  • Motogadget M.Lock
  • Koso Thunderbold Led Frontlicht
  • Koso Led Kennzeichenbeleuchtung
  • Shin Yo MX-1 Led Blinker (Front)
  • Shin Yo MX-1 Led Blink-/ Rücklichtkombination
  • AMP Super-Seal Stecker
  • USB-Ladebuchse Wasserfest
Anschlüsse im Kabelbaum legen um später aufzurüsten (Motogadget Motoscope Mini, Nebelscheinwerfer, CS-Batteries LiFePo4 LitePower, CS-Batteries Spannungsregler / Gleichrichter für LifePo4)

Sonstige Umbauten
  • Hinteres Schutzblech kürzen (Keine Sorge, hab extra dafür ein kaputtes besorgt!)
  • Frontlichthalterung anpassen für Led Blinker
  • Sitzbanktests (Billigsitzbank für 20€ bestellt um zu sehen wie eine kleinere Sitzbank wirkt)
  • Soziusgriffe von Boldor an CB650 anpassen
  • Choke verlegen
  • Lenkerklemmen installieren (da Sicherungskasten entfernt)
  • Sturzbügel aufpolieren und installieren
  • Abdeckung für Lenkschaft finden (Kennt ihr da was?)
Ich freu mich auf jede Hilfe die ich hier bekommen kann und merke jetzt schon wie bei der M-Unit einige Fragen aufkommen!

Wie funktioniert denn der Anschluss des Zündapparats an der M-Unit BASIC nicht M-Unit V2 (Gleichrichter/Regler, OKIs und Zündspulen)? Revival Cycles widerspricht hier klar der Anleitung von Motogadget:
RevivalCycles.png
Motogadget.png
:steinigung: So aufgeschrieben ist das schon ein Brocken!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Skiwatcher am 31. Mai 2019, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Skiwatcher
Beiträge: 40
Registriert: 5. Mär 2018
Motorrad:: Honda, CB 650 Z, 1979, RC03

Re: Honda» CB650 RC03 1979 Modernisierung

Beitrag von Skiwatcher » 31. Mai 2019

Grumbern und Troubadix, schön euch hier zu sehen, hab schon viele eurer Zeilen gelesen! Wenigstens gehts nicht nur mir so. Man muss fairerweise dazu sagen, dass Sie mir für die 200€ auch noch die Lager gefettet haben, aber naja. Es ist aber wenigstens mit dem richtigen Drehmoment angezogen.

Benutzeravatar
Skiwatcher
Beiträge: 40
Registriert: 5. Mär 2018
Motorrad:: Honda, CB 650 Z, 1979, RC03

Re: Honda» CB650 RC03 1979 Modernisierung

Beitrag von Skiwatcher » 1. Jun 2019

Wie funktioniert denn der Anschluss des Zündapparats an der M-Unit BASIC nicht M-Unit V2 (Gleichrichter/Regler, OKIs und Zündspulen)? Revival Cycles widerspricht hier klar der Anleitung von Motogadget:
So weit ich mich jetzt reingelesen hab zu den OKIs (etwas) sind das keine "wirklichen" CDIs in der Honda CB 650 Rc03 sondern TCIs! Stimmt das? Revival Cycles meint man könnte das daran erkennen, dass die CDI mit Ground geschalten wird. So wie ich das im Schaltplan sehe ist das aber nicht der fall, oder?

Benutzeravatar
Skiwatcher
Beiträge: 40
Registriert: 5. Mär 2018
Motorrad:: Honda, CB 650 Z, 1979, RC03

Re: Honda» CB650 RC03 1979 Modernisierung

Beitrag von Skiwatcher » 1. Jun 2019

So weit ich mich jetzt reingelesen hab zu den OKIs (etwas) sind das keine "wirklichen" CDIs in der Honda CB 650 Rc03 sondern TCIs!
Unter dieser Premisse, mit relativer Sicherheit und mit Hilfe des Guides von Revival Cycles* hab ich jetzt mal eben diesen Schaltplan aufgezogen:
HondaCB650Rc03_WiringDiagram_v1_3.png
Dieser Schaltplan zeigt bis jetzt nur das Charging System und das Ignition System, sprich so müsste sie schonmal anspringen! Das offene Kabelende des Regulator/Rectifiers (Gleichschalter/Gleichrichter) ist doch das gleichgerichtete 12V+ was ich mir sparen kann, da ich meine Verbraucher direkt an die M-Unit hänge, oder?

:law: Taucht das was?

* Revival Cycles Guide zur M-Unit-Installation: https://technicalarticles.revivalcycles ... it-Wiring-
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Kinghariii
Beiträge: 1158
Registriert: 5. Sep 2018
Motorrad:: Thruxton 900 Bj 2013

Honda CB 550 Four Supersport Bj 1976

Re: Honda» CB650 RC03 1979 Modernisierung

Beitrag von Kinghariii » 1. Jun 2019

Betreffend M Unit kann ich dir nicht weiterhelfen, aber 200 Euro für Lager fetten und ne hässliche Schraube find ich doch etwas fragwürdig. Zumindest für mich wäre das absolut keine zufrieden stellende Lösung...

Benutzeravatar
Skiwatcher
Beiträge: 40
Registriert: 5. Mär 2018
Motorrad:: Honda, CB 650 Z, 1979, RC03

Re: Honda» CB650 RC03 1979 Modernisierung

Beitrag von Skiwatcher » 5. Jun 2019

Ich hab heute endlich mal meinen letzten Entwurf testen können. Natürlich hat er nicht funktioniert! Das schwarze Kabel des Reg/Rec muss auch mit dem Ignition-Out der Munit v2.1 verbunden werden. Siehe hier:
HondaCB650Rc03_WiringDiagram_IGNITIONTEST.png
Mein Testaufbau war zwar mehr als fraglich, aber wenns funktioniert und nicht gefährlich ist. Sie LÄUFT! :beten:
IMG_4251.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Honda“

windows