Suzuki» GN 125 Cafe Racer Umbau

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

Dieser Bereich ist ausschließlich für Umbauprojekte klassischer Motorräder oder Umbauten im klassischen Stil.

Bitte keine Chopper und keine Motorräder im Serienzustand.

  1. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  2. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Timonswh
Beiträge: 56
Registriert: 4. Jan 2017
Motorrad:: GN verkauft...
Mz SM 125

Suzuki» GN 125 Cafe Racer Umbau

Beitrag von Timonswh » 24. Apr 2017

Hi Leute,

ich hab mir im Januar eine Suzuki GN 125 zugelegt. Top Zustand, läuft. Nach knapp einem Monat (wegen Kälte, Schuppen ist nicht gedämmt) hab ich dann mit dem Umbau angefangen.

Aktueller Stand ist:
-Heck von einem Schweißer (und Motorrad Enthusiast) gekürzt und Loop angeschweißt
-Originalsitzbank (vom gleichen Typ) daran angepasst, das offene Ende hab ich selbst mit Fiberglass zugemacht (an den die Form des Loops natürlich angepasst). Sitzbank ist im Moment beim Sattler (wird Bratstyle-mäßig, also kein Höcker)
-Rahmen abgeschliffen und lackiert
-alle Teile soweit wie möglich entrostet, geputzt und poliert

Im Moment habe ich am Rahmen den Motor, Schwinge, Gabel und beide Räder.
Bilder werde ich in den nächsten Tagen auch noch hochladen.

Aktuelles Problem ist, dass der Loop beim vollen Einfedern aufm Rad aufkommt. Deshalb will ich mir längere Federbeine zulegen. Meine sind mit Augen montiert (12mm Durchmesser) und haben von Augemitte zu Augemitte eine Länge von 310mm. Aus Kostengründen möchte ich keine aftermarket Federbeine einbauen, sondern gebrauchte von einer anderen Suzuki.
Nach Internet Recherche hab ich herausgefunden, dass die von der GS 450 L und GN 400 ein wenig länger sind (20-30mm ist mein Wunsch). Aktuell schaue ich bei der Intruder 125. Da mich das Herausfinden der Maße jedoch zur Weißglut treibt (fast niemand schreibt die auf Ebay dazu), möchte ich euch fragen ob ihr da zufällig eine mit passenden Federbeinen im Kopf hättet oder vielleicht, um mir Arbeit zu ersparen, bei eurer eigenen Suzuki nachmessen könntet.

Vielen Dank im Voraus
Gruß aus dem Harz
Timon

Garagenschlosser
Beiträge: 135
Registriert: 10. Jan 2016
Motorrad:: Kawasaki 440 LTD, Bj. 80

Re: Suzuki GN 125 Cafe Racer Umbau

Beitrag von Garagenschlosser » 24. Apr 2017

Die von der Kawa 440, LTD und normal haben ca. 335mm. Oder mach dir einfach Einfederwegsbegrenzer rein.

Bambi
Beiträge: 4216
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Suzuki GN 125 Cafe Racer Umbau

Beitrag von Bambi » 24. Apr 2017

Hallo Timon,
originale Stoßdämpfer von der GN 400 habe ich noch. Für diese plus meine gut 90 kg und gelegentliche Fahrten mit Iris zusammen sind mir die zu soft. Daher haben wir in den beiden 400-ern Konis montiert. Die dritte wird wohl mit YSS versorgt. Bei einer 125-er mag das aber angehen ... 330 mm von Augenmitte zu Augenmitte ist richtig, gerade gemessen.
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
Timonswh
Beiträge: 56
Registriert: 4. Jan 2017
Motorrad:: GN verkauft...
Mz SM 125

Re: Suzuki GN 125 Cafe Racer Umbau

Beitrag von Timonswh » 24. Apr 2017

Vielen Dank für eure Vorschläge. Die von der GN 400 sind bei dem kleinen Moped und meinen 65kg bestimmt nicht zu weich.

"Einfederwegsbegrenzer" noch nie von gehört... Was ist das und wie würde ich so etwas einbauen? Einziges Problem ist nur, dass ich dann niemals noch nen Schutzblech unterkriege...

Bambi
Beiträge: 4216
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Suzuki GN 125 Cafe Racer Umbau

Beitrag von Bambi » 24. Apr 2017

Hallo Timon,
darunter kann ich mir nur einen dickeren, besser längeren, Gummiklotz auf der Kolbenstange vorstellen. Das wäre bei mir eher noch nicht mal zweite, dritte oder vierte Wahl. Auch mit den 400-er Federbeinen würde ich klar für vorheriges Ausmessen oder sogar Probieren plädieren. Der klassische Fall von Design nach Schönheit gefertigt und die technischen Parameter untergeordnet bzw. sogar ignoriert. Ich kann aber gerne zerlegen und messen, das ist kein Problem. Wir müssen nur berücksichtigen, daß die stärkere Federung eines schwereren Motorrads nicht die Lösung ist. In einem tiefen Schlagloch könnte auch diese auf Block gehen.
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
Timonswh
Beiträge: 56
Registriert: 4. Jan 2017
Motorrad:: GN verkauft...
Mz SM 125

Re: Suzuki GN 125 Cafe Racer Umbau

Beitrag von Timonswh » 24. Apr 2017

Hallo Bambi,
ich wüsste ehrlich gesagt gar nicht wie ich überhaupt an die Innereien meiner Stoßdämpfer rankommen sollte, die sind komplett verschweißt.
Wegen der Situation mit dem Schutzblech und dem sowieso sehr tiefen Moped würde mir aber ein höheres Heck insgesamt zu Gute kommen, denke ich. Weiteres morgen mit Bildern.
Weißt du zufällig was für eine Länge die Dämpfer der GN 400 im komplett eingefederten Zustand haben? Sodass ich den Abstand zwischen Rad und Rahmen mithilfe des Winkels berechnen könnte, ohne mir die Dämpfer zur Probe besorgen zu müssen.
Wir müssen nur berücksichtigen, daß die stärkere Federung eines schwereren Motorrads nicht die Lösung ist. In einem tiefen Schlagloch könnte auch diese auf Block gehen.
Inwiefern ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Federn auf Block gehen, bei einer stärkeren Federung höher? Also wenn ich dich soweit richtig verstanden habe...

Gruß Timon

Bambi
Beiträge: 4216
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Suzuki GN 125 Cafe Racer Umbau

Beitrag von Bambi » 25. Apr 2017

Hallo Timon,
die Wahrscheinlichkeit ist nicht höher, sondern durchaus niedriger. Aber es ist immer noch möglich. Ich versuche morgen, ach nein, es ist ja schon heute, die Länge im komplett eingefederten Zustand zu ermitteln.
Bei Bedarf kannst Du für kleines Geld ein Pärchen bekommen, gerne auch vorab nur gegen Porto für eine Testmontage ...
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Bambi
Beiträge: 4216
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Suzuki GN 125 Cafe Racer Umbau

Beitrag von Bambi » 25. Apr 2017

Hallo Timon,
ich habe gerade mal mit im Bohrständer eingespanntem Stoßdämpfer den Arbeitsweg ermittelt: 62 mm. Was bedeutet, daß sich der Dämpfer von 330 mm auf 268 mm im eingefederten Zustand verkürzt. Allerdings bekomme ich im Bohrständer aufgrund des kurzen Hebels den Anschlaggummi nicht komprimiert. Da könnte also noch eine etwas weitere Verkürzung der Dämpferlänge bis zum endgültigen Anschlag stecken. Genauer kann ich nicht messen weil sich die Feder im Gegensatz zu den Konis bei Suzukis Original-Dämpfer nicht demontieren lässt. Sonst wäre das Ergebnis ohne den Gegendruck der Feder wahrscheinlich präziser ausgefallen ...
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
Timonswh
Beiträge: 56
Registriert: 4. Jan 2017
Motorrad:: GN verkauft...
Mz SM 125

Re: Suzuki GN 125 Cafe Racer Umbau

Beitrag von Timonswh » 25. Apr 2017

Hallo Bambi,
vielen Dank das du dir extra für mich die Mühe gemacht hast. Hab mit deinen Werten und meinen alten gemessenen ein wenig umgerechnet und bin so darauf gekommen, dass im voll eingefederten Zustand der Rahmen knapp 8mm über dem Reifen wäre. Mit Fender vllt. nur noch 5mm... Erscheint mir ein bisschen wenig. Denkst du ich sollte die Dämpfer von der GN 400 trotzdem zur Probe montieren? Könnte man zur Not den Federweg der längeren Dämpfer um nen halben Zentimeter kürzen oder sind die genauso verschweißt wie die von meiner 125er?
Vielen Dank im Voraus

Hier jetzt ein paar Bilder zu meinem Projekt:
20170425_190848-min.jpg
20170425_155041-min.jpg
20170425_155103-min.jpg
20170425_155321-min.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Bambi
Beiträge: 4216
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Suzuki GN 125 Cafe Racer Umbau

Beitrag von Bambi » 26. Apr 2017

Hallo Timon,
für mich sehen die so aus, als seien die Köpfe aufgeschraubt und durch einen sehr dünnen, geschlitzten Passstift (hoffe, das heißt so oder ist zumindest verständlich) gesichert. Ev. könnte man den ausbohren, aber das möchte ich ohne Not nicht versuchen.
Wie ich bereits anbot, könntest Du sie vorab für einen Montageversuch gegen Porto-Übernahme bekommen und dann entweder zurückschicken oder für wirklich kleines Geld erwerben. Das besprechen wir ggf. per PN.
Da ich mir diesbezüglich selbst nicht sicher bin eine Frage an die Experten: Mit den Konis kann ich, dank zu demontierender Feder, Versuche mit nur einen Dämpfer ohne Feder am Motorrad machen und diesen mittels Ratschengurt so weit als möglich vorspannen. Dabei lässt sich auch der Anschlaggummi um ein erkleckliches Maß komprimieren. So lässt sich der Rest-Abstand vom Reifen zum nächstgelegenen Motorradteil ermitteln. Kann das auch mit installierter Feder funktionieren?
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Antworten

Zurück zu „Suzuki“

windows