Suzuki» GN 125 Cafe Racer Umbau

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

Dieser Bereich ist ausschließlich für Umbauprojekte klassischer Motorräder oder Umbauten im klassischen Stil.

Bitte keine Chopper und keine Motorräder im Serienzustand.

  1. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  2. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Timonswh
Beiträge: 56
Registriert: 4. Jan 2017
Motorrad:: GN verkauft...
Mz SM 125

Re: Suzuki GN 125 Cafe Racer Umbau

Beitrag von Timonswh » 7. Mai 2017

@edit: habe das mal bei michael nachgelesen. jetzt verstehe ich was gemeint ist. wenn es funktioniert, ohne das du ständig an in den begrenzer läufst ... warum nicht. generell ist die verkürzung des arbeitsweges des federbeins natürlich eher ungünstig, da das federbein und somit die feder ja auf die länge des arbeitsbereiches ausgelegt ist oder sein sollte.
Du könntest ihn auch auf dem Bild erkennen, das ich reingestellt habe. Das etwas dickere Stück Gummi im oberen Teil des Dämpfers. Das Ziel ist jetzt, die Federvorspannung so einzustellen, dass man eben nicht ständig auf Begrenzer läuft.

Ich hab nochmal ein paar Projekte rausgesucht, die eigentlich ein ähnliches Problem wie ich haben sollten...

https://suzukign.com/suzuki-gn-125-cafe ... ldarriaga/
Der hier hat zwar keinen Loop, dafür nen Hocker der ungefähr genau so nah überm Reifen sitzt wie bei mir. Außerdem sehen die Dämpfer Original aus.

https://suzukign.com/suzuki-gn-125-cafe ... ldarriaga/
Das Endresultat muss glaube ich nicht jeder schön finden, aber die ganze Sache sieht sehr professionell aus. Es scheint als hätten die Jungs das Problem mit dem Federweg einfach mit viel längeren Dämpfern gelöst. Würde mich mal interessieren was unser Spezialist Andreas dazu sagt. Ich weiß durch ausprobieren mit Holzlatten nur, das bei der GN Dämpfer mit Maximal 34cm von Auge zu Auge möglich sind. Danach beginnt die Kette auf dem Rahmen zu schleifen.

https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/or ... b877a4.jpg
Hiervon habe ich nur ein Bild. Gewundert hat mich die Befestigung vom Dämpfer am unteren Auge, sieht aus wie eine Verlängerung. :?

Schönen Gruß
Timon

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 333
Registriert: 6. Jun 2014
Motorrad:: GS / GSX / GSXR / DR
Wohnort: bad homburg - hessen

Re: Suzuki GN 125 Cafe Racer Umbau

Beitrag von fish » 7. Mai 2017

Das Ziel ist jetzt, die Federvorspannung so einzustellen, dass man eben nicht ständig auf Begrenzer läuft.
eben das funtioniert nicht, weil die feder durch die vorspannung nicht stärker wird, also keine andere federrate erhält. wie oben schon geschrieben, bleibt die kraft, welche du zum vollständigen einfedern benötigst, mit der selben feder immer die gleiche.
iervon habe ich nur ein Bild. Gewundert hat mich die Befestigung vom Dämpfer am unteren Auge, sieht aus wie eine Verlängerung.
ja, das ist einer unkonventionelle verlängerung.

bei dem anderen moped sieht es so aus, als wenn die aufnahmen am rahmen auch versetzt wären oder eine längere schwinge verbaut wäre. die federbeine stehen viel schräger.
Danach beginnt die Kette auf dem Rahmen zu schleifen.
du meinst sicher auf der schwinge. dafür gibt es kettenschleifer ;-)

Benutzeravatar
Timonswh
Beiträge: 56
Registriert: 4. Jan 2017
Motorrad:: GN verkauft...
Mz SM 125

Re: Suzuki GN 125 Cafe Racer Umbau

Beitrag von Timonswh » 7. Mai 2017

eben das funtioniert nicht, weil die feder durch die vorspannung nicht stärker wird, also keine andere federrate erhält. wie oben schon geschrieben, bleibt die kraft, welche du zum vollständigen einfedern benötigst, mit der selben feder immer die gleiche.
Wie oben beschrieben, das war bei Originaldämpfer schon nicht der Fall und mit Begrenzer erst recht nicht. Bevor die Feder ganz zusammen geschoben wird, kommt der Dämpfer auf den Begrenzer.
du meinst sicher auf der schwinge. dafür gibt es kettenschleifer
Natürlich meine ich die Schwinge, bei maximal 34cm schleift die Kette nur auf dem Kettenschleifer und danach aufm Metall.

Mir ist gerade aufgefallen, dass ich zweimal den gleichen Link gepostet hatte. Der zweite sollte eigentlich
http://www.caferacerz.com/galleries/dai ... er-project
sein.
Kann es sein, dass man Beiträge, wenn schon jemand geantwortet hat, nicht mehr editieren kann?

Benutzeravatar
Timonswh
Beiträge: 56
Registriert: 4. Jan 2017
Motorrad:: GN verkauft...
Mz SM 125

Re: Suzuki GN 125 Cafe Racer Umbau

Beitrag von Timonswh » 21. Mai 2017

Heute schreib ich mal nicht viel, sondern zeig einfach nur dieses Bild und geb die Info, dass seitlicher Kennzeichenhalter, Bremsschlauch und Rückstrahler noch fehlen.
IMG_20170521_165227-min.jpg
Gruß Timon
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
frm34
Beiträge: 1458
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Royal Enfield Bullet 500 "Ennie"
CJ 750 SV Gespann "Annemarie"
GS 450 T - Patina-Queen
Wohnort: Wohlenrode

Re: Suzuki GN 125 Cafe Racer Umbau

Beitrag von frm34 » 22. Mai 2017

Hallo Timon,

:rockout: :respekt: :respekt:
Ein sollte Dir klar sein - es wird genug Gleichaltrige geben mit moderneren und schnelleren Maschinen. Die pappen dann nen "leider geil" Aufkleber dran und meinten sie hätten da was customized.... :roll:

Du aber baust Dir DEIN Motorrad, nicht nur ein Unikat sondern DEIN Unikat! Das hat Respekt verdient!!

Die Spiegel finde ich schon noch sehr ...Hirschgeweihig... Bei der kleinen GS125 (das Schwestermodell Deiner GN) hab ich kleine Lenkerendspiegel montiert - das sähe in meinen Augen gefälliger aus. Aber das ist letztlich ne Frage des persönlichen Geschmacks....

Benutzeravatar
Timonswh
Beiträge: 56
Registriert: 4. Jan 2017
Motorrad:: GN verkauft...
Mz SM 125

Re: Suzuki GN 125 Cafe Racer Umbau

Beitrag von Timonswh » 22. Mai 2017

Hallo frm34,

danke für deine Worte :rockout: Was glaubst du wie viele Kommentare ich schon bekommen habe, ich würde das nicht schaffen oder es würde nicht klappen... Ich freue mich schon riesig auf den Moment, wenn ich mein Schein habe (Prüfung Mittwoch :? ), die Karre fertig und mit TÜV ist, ich zu nem Treffen mit Kumpels oder zur Schule fahre und in die offenen Münder blicke. Außerdem, warum sollte ich mir eine zweitakter kaufen und illegal entdrosseln (gibt der Schein nicht her) nur um ein paar mehr PS zu haben und ein Tucken schneller zu fahren. Geht es beim Motorrad fahren denn nicht ums Feeling und nicht ums sinnlose, riskante Rasen?

Schönen Gruß, Timon

Bambi
Beiträge: 4179
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Suzuki GN 125 Cafe Racer Umbau

Beitrag von Bambi » 24. Mai 2017

Hallo Timon,
schön, wenn sich jetzt alles gut ausgegangen ist! Beobachte Dein Motorrad beim Fahren sehr genau und wenn Dir etwas spanisch vorkommt, dann frag'! Schließlich hast Du noch keine Erfahrung und somit keine Vergleiche! Das ist nicht abwertend gemeint, das ist einfach so. Ging mir vor über 40 Jahren nicht anders. In ein paar Jahren machst Du das mit links ...
Mit den Spiegeln hat Christoph irgendwie recht, die damaligen Suzuki-Spiegel waren optisch nicht wirklich der Burner. Allerdings konnte man darin mehr sehen als die eigenen Jackenärmel - zwinker.
Und tu mir einen Gefallen: lass das mit dem seitlichen Kennzeichen! Du kannst ja noch nicht einmal sagen, daß alle Deinen dicken Hinterreifen sehen sollen ... noch'n Zwinker ...
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
Timonswh
Beiträge: 56
Registriert: 4. Jan 2017
Motorrad:: GN verkauft...
Mz SM 125

Re: Suzuki GN 125 Cafe Racer Umbau

Beitrag von Timonswh » 24. Mai 2017

Hallo Bambi,
Kennzeichen mittig klappt nicht wegen der Länge des Schutzbleches, länger hätte ich es mit dem Originalen aber nicht machen können, wegen Schraublöchern. Seitlichen Halter hab ich custom made für exakt 0€ bekommen, da sag ich doch nicht nein ;).
Gruß Timon

Benutzeravatar
frm34
Beiträge: 1458
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Royal Enfield Bullet 500 "Ennie"
CJ 750 SV Gespann "Annemarie"
GS 450 T - Patina-Queen
Wohnort: Wohlenrode

Re: Suzuki GN 125 Cafe Racer Umbau

Beitrag von frm34 » 25. Mai 2017

Hmm - ich seh das mit dem sinnlosen riskanten Fahren ebenso - und dann wundern sich die Fahrer, dass Strecken gesperrt werden, der Ruf des Motorradfahrers so schlecht ist und Leute Split streuen - aber diese Grundsatzdiskussion lassen wir mal außen vor!
Gut finde ich, dass für Dich zum Fahren auch Stilbewußtsein und Feeling dazugehören.

Seitliches Kennzeichen... Will auch in meinen Augen nicht recht zum Motorrad passen - da hättest Du sie ja auch original softgechoppert lassen können *kicher*
Falls das Schutzblech zu kurz ist - schon mal über eine separate Halterung Mittig nachgedacht? quasi ein Bügel der hinten ums Motorrad geht und an dem das Kennzeichen befestigt ist - schlank ausgeführt kann das durchaus dezent wirken... aber natürlich ist das Deine Entscheidung - und ich sag Dir: es wird sich eh noch das Eine oder andere mit der Zeit verändern.

Spiegel... Modifikation für Arme oder kleine Änderung - große Wirkung:
Bei meiner GS450 keine Lenkerendenspiegel montiert, denn der M-Lenker war zu sehr nach hinten gekröpft. Irgendwie sah das dann mit den abstehenden Lenkerendenspiegeln komisch aus....
Ich hab die Hirschgeweih-Spiegel genommen und einfach weiter nach unten gebogen, bis der Arm fast parallel zum Lenker lag. Vorteil: der Spiegel wandert weiter nach außen - Sicht wird besser. Außerdem steht er dann nicht mehr so nach oben und wirkt weniger wie ein Geweih.
Ob das bei Deinen Spiegeln allerdings geht... musst Du sehen, erst recht ob Dir das gefällt.

Guckst Du hier:
viewtopic.php?f=178&t=9578&hilit=J%C3%B6hle%2A&start=20

Lass Dich von Schwachmaten und Pessimisten nicht unterkriegen... Schnacker allesamt!
Es gibt nix gutes - außer man TUT es! :wink:

Benutzeravatar
Timonswh
Beiträge: 56
Registriert: 4. Jan 2017
Motorrad:: GN verkauft...
Mz SM 125

Re: Suzuki GN 125 Cafe Racer Umbau

Beitrag von Timonswh » 2. Jun 2017

Fertig! TÜV hat zum Umbau ja gesagt, ist eingetragen. Das einzige was mich wundert ist, dass das kürzere Heck nur mit "Sitzplatz: 1" drinsteht. :dontknow:
Hier mal ein paar Bilder:
20170601_173617-min.jpg
Bild
20170601_174213-min.jpg
20170601_174218-min.jpg
20170601_174225-min.jpg
Die Spiegel finde ich so im Moment recht in Ordnung (man sieht schön viel, für mich als Fahranfänger wichtig), würde aber nochmal nach anderen Aufnahmen gucken, sodass sie weiter runter kommen, wenn möglich der Stiel parallel zum Griff. Gemacht werden müssen jetzt nur noch Sachen wie Ölwechsel, Ventilspieleinstellung etc.. Falls es jemanden interessiert, der Umbau hat jetzt insgesamt 3 Monate gedauert. :rockout:

Gruß Timon
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt bearbeitet von 1 am grumbern; insgesamt 6 mal bearbeitet
Grund: Bild auf Wunsch abgeändert

Antworten

Zurück zu „Suzuki“

windows