Suzuki» GS450 Bj. 82 ein paar Fragen und vielleicht auch ein paar Bilder

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

Dieser Bereich ist ausschließlich für Umbauprojekte klassischer Motorräder oder Umbauten im klassischen Stil.

Bitte keine Chopper und keine Motorräder im Serienzustand.

  1. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  2. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Anderl
Beiträge: 57
Registriert: 10. Sep 2013
Motorrad:: diverse
Wohnort: Südwestpfalz

Suzuki» GS450 Bj. 82 ein paar Fragen und vielleicht auch ein paar Bilder

Beitrag von Anderl » 29. Mai 2017

Moin zusammen. Mein Sohnemann hat eine GS450 bekommen. Die will er sich jetzt herrichten. Kein Übertriebener Umbau.

Wir sind jetzt mal dabei die Sachlage zu erkunden und auch mal zu schauen was wir machen und in welche Richtung es gehen soll.

Den Brief den wir haben ist ein Ersatzbrief und ich vermute dass da damals Fehler beim Übertragen gemacht wurden.

Irgendwie schon beim Modell. Da steht unter "3" nur GS450. Schlüssel-Nummer 0900 - 02 7102
Modellnummer steht nicht genau dabei. Auch nicht ob jetzt T, L oder was sonst ein Modell. Ich meine auf den Seitendeckeln wäre ein L. Muss aber nochmal nachschauen.

Was definitiv seltsam ist, ist die Reifengröße. Da steht:

zu 20: 90/90 - 19
zu 21: 110/90-17

zu 22: 90/90 - S 19
zu 23: 110/90 - 17

Das ist doch 2x das gleiche. Bei den Reifenfreigaben findet man bei der GS450L auch immer nur 120 hinten.

Hat jemand vielleicht das gleiche Modell und könnte mir eine Briefkopie zukommen lassen falls das wirklich eine Fehlübertragung vom originalen Schein ist.

Gruß
Anderl

PS: wenn mein Sohnemann das durchzieht mach ich auch mal ein paar Bilder.

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 5774
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: 12x Kawasaki Z750Twin
Kontaktdaten:

Re: GS450 Bj. 82 ein paar Fragen und vielleicht auch ein paar Bilder

Beitrag von MichaelZ750Twin » 29. Mai 2017

Hi Anderl,

die Antworten sind etwas durcheinander, Brainstorming heißt das heutzutage ;)

Schau mal auf Seite 134, da sind die GS450 gelistet:
http://www.kba.de/SharedDocs/Publikatio ... nFile&v=10
Das Modellkürzel der Verkaufsbezeichnung ist oft schon bei der ersten Inverkehrbringung nicht im Brief vermerkt.

Auf Ersatzbriefen findet sich üblicherweise der Vermerk, aus welchem Grund der Ersatzbrief ausgestellt wurde.
Bei lang abgemeldeten oder importierten Fahrzeugen wird der Typschlüssel oft nicht mehr korrekt und vollständig in den neuen Papieren eintragen, das wird eher eine Sackgasse.

Am einfachsten ist es, den freundlichen Suzukihändler zu fragen.
Anhand der Fahrgestellnummer kann er den Typen genau bestimmen.

Das mit den Reifen ist natürlich ein sinnloser Eintrag. Kann man korrigieren lassen oder verwendet Reifen, für die der Reifenhersteller eine Freigabe erteilt hat. Das ist mehr Wert als die eingetragenen Größen (Sondergrößen nicht berücksichtigt).
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
hawkm0untain
Beiträge: 415
Registriert: 28. Jul 2014
Motorrad:: Suzuki GS450 BJ´81
Suzuki LS650 BJ´86
Triumph Street Triple R BJ´10
Wohnort: Nähe Berlin

Re: GS450 Bj. 82 ein paar Fragen und vielleicht auch ein paar Bilder

Beitrag von hawkm0untain » 29. Mai 2017

Tach,
wie Michael schreibt sind L, T und so weiter Handelsbeziehungen.
Es kommt auf die Fahrgestellnummer,
Hier mal die Reifenfreigaben von Suzuki:
https://motorrad-app.suzuki.de/download ... ben/15.pdf
https://motorrad-app.suzuki.de/download ... ben/16.pdf
Mit einen 17" Hinterrad, hast du auf jeden Fall eine "T" und dann ist der 110er Reifen normal.
Besten Gruß :prost:

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5391
Registriert: 12. Okt 2013
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: GS450 Bj. 82 ein paar Fragen und vielleicht auch ein paar Bilder

Beitrag von Jupp100 » 29. Mai 2017

Moin Anderl,

vielleicht findest Du hier auch ein paar Infos:

http://www.suzukicycles.org/index.html
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Benutzeravatar
Anderl
Beiträge: 57
Registriert: 10. Sep 2013
Motorrad:: diverse
Wohnort: Südwestpfalz

Re: GS450 Bj. 82 ein paar Fragen und vielleicht auch ein paar Bilder

Beitrag von Anderl » 30. Mai 2017

Moin..habe gar nicht mitbekommen, dass ich schon antworten hatte. Danke für die Infos.

Zufällig habe ich beim Suchen gesehen, dass ein Kollege hier auch das gleiche Mopped am Wickel hatte: viewtopic.php?f=178&t=4343&p=275352#p275352

Habe meine Frage nach den Reifen dort auch mal noch reingestellt. Vielleicht hat der Kollege einen anderen Eintrag im Brief.

Zum Modell.... ich hätte was darauf verwettet, dass L auf dem Deckel stand. Aber das L ist ein T :zunge: Also alles geklärt.

Ich werde mal ein paar Bilder einstellen wenn es wirklich los geht. Bei uns ist ein wenig mehr Arbeit angesagt, da zu dem was bei dem anderen Beitrag oben gemacht wurde, noch zusätzlich der Tank repariert werden muss, alles richtig gereinigt werden muss, Gabelstandrohre defekt sind (Gabel auch undicht), Federbeine hinüber und der Motor ziemlich zugesifft ist (Alukorrision). Ich will auch mal zumindest die Motordeckel und NW-Deckel runtermachen und dort mal ordentlich nachschauen. Die Kupplung scheint auch zu kleben. Die Vorbesitzerin (die vor 15 Jahren zum letzten Mal gefahren ist) meinte sich zu erinnern, dass irgendein Gang geräusche gemacht hatte. Vielleicht mache ich das Gehäuse mal noch auf. Geht ja ganz gut bei dem Motor ohne alles zu zerlegen wenn ich es aufs erste richtig gesehen habe.

Mal schauen. Bilder kommen dann sicher....sobald mein Sohnemann in die Pötte kommt. :roll:

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
Anderl
Beiträge: 57
Registriert: 10. Sep 2013
Motorrad:: diverse
Wohnort: Südwestpfalz

Re: GS450 Bj. 82 ein paar Fragen und vielleicht auch ein paar Bilder

Beitrag von Anderl » 30. Mai 2017

hawkm0untain hat geschrieben:Tach,
wie Michael schreibt sind L, T und so weiter Handelsbeziehungen.
Es kommt auf die Fahrgestellnummer,
Hier mal die Reifenfreigaben von Suzuki:
https://motorrad-app.suzuki.de/download ... ben/15.pdf
https://motorrad-app.suzuki.de/download ... ben/16.pdf
Mit einen 17" Hinterrad, hast du auf jeden Fall eine "T" und dann ist der 110er Reifen normal.
Besten Gruß :prost:
Ich muss Euch loben. Überhaupt und bessere Antworten als im GS-Forum :grinsen1:

In dem ..16.pdf steht das Mopped drin. Aber eben nur diese eine Reifengröße. In 90/90-19 und 110/90-17 gibts ja nicht wirklich viel...wobei ich noch nicht sehr gut nachgeschaut habe. Ich meine den Michelin Pilot Active gesehen zu haben. Der wäre ja ganz gut.

Benutzeravatar
Anderl
Beiträge: 57
Registriert: 10. Sep 2013
Motorrad:: diverse
Wohnort: Südwestpfalz

Re: GS450 Bj. 82 ein paar Fragen und vielleicht auch ein paar Bilder

Beitrag von Anderl » 30. Mai 2017

Hatte auch mal Suzuki angeschrieben.

Großes Lob. Sehr schnelle, freundliche und ausführliche Antwort, selbst für so einen alten Bock.

Hier die Antwort; möglicherweise interessierts auch andere.

Guten Tag Herr Mustermann,
vielen Dank für Ihre Nachricht zur SUZUKI GS 450 T Ihres Sohnes.
Hier sowie im Anhang finden Sie unsere Reifenbescheinigung für das Motorrad.
Für dieses Modell besteht keine Reifenfabrikatsbindung, deshalb können Sie im rechtlichen
Sinne das Fabrikat frei wählen. Sie müssen nur die Reifenbezeichnungen einhalten (Größe, Bauart,
Last- und Geschwindigkeitskategorie).
Wenn Sie obigem Link folgen und auf die Logos der Reifenhersteller klicken werden Dunlop, Michelin
und Pirelli Reifen in der passenden Größe finden.
Anlässlich einer Polizeikontrolle oder der regelmäßigen Hauptuntersuchung sind Reifen
in den zugelassenen Größen, jedoch unterschiedlicher Fabrikate an Vorder- und Hinterrad
rechtlich nicht zu beanstanden.
Von der Verwendung solcher Kombinationen raten wir allerdings entschieden ab, sondern
empfehlen, ausschließlich Reifen zu montieren, die vom Reifenhersteller geprüft und für Ihr
Modell empfohlen sind.
Haben Sie weitere Fragen? Wir beantworten sie Ihnen gerne.
Freundliche Grüße
Ihr SUZUKI Service-Team Motorräder und ATV


Der Link war der gleiche wie unten von " hawkm0untain" gepostete https://motorrad-app.suzuki.de/download ... ben/16.pdf

Dann scheinen die Angaben im KFZ-Brief wohl zu stimmen. Falls aber doch jemand was anderes drin stehen hätte...

Gruß
Anderl

Benutzeravatar
hawkm0untain
Beiträge: 415
Registriert: 28. Jul 2014
Motorrad:: Suzuki GS450 BJ´81
Suzuki LS650 BJ´86
Triumph Street Triple R BJ´10
Wohnort: Nähe Berlin

Re: GS450 Bj. 82 ein paar Fragen und vielleicht auch ein paar Bilder

Beitrag von hawkm0untain » 30. Mai 2017

Gerne doch :wink:
Mit den Reifen hab/hat ich auch so meine Probleme was Gescheites zu finden,
sowohl bei mein Racer 18"/18" oder dem Ersatzteilspender 19"/18".... :?
Weißt nicht wie tief du da jetzt eintauchen willst und/oder ausgegeben willst, aber im Grunde kann man hinten ein 18" montieren und eintragen lassen, dann kann man den BT45 vorn 3.25-19" und hinten 4.00-18" fahren.
Alles ein Sache von Geschmack, Kosten, Nutzen und soo weiter

Suzuki hatte ich auch mal angeschrieben wo ich die Speichenfelgen der GT550 auf den Ersatzteilspender eintragen lassen wollte,
sehr nett und schnell geantwortet, aber hatten sich da etwas mit solchen "Umbauten"...
Besten Gruß :prost:

Benutzeravatar
Anderl
Beiträge: 57
Registriert: 10. Sep 2013
Motorrad:: diverse
Wohnort: Südwestpfalz

Re: GS450 Bj. 82 ein paar Fragen und vielleicht auch ein paar Bilder

Beitrag von Anderl » 30. Mai 2017

Wir wollen da nix Umbauen. Ist für den Sohnemann und soll nicht viel Geld kosten und möglichst schnell gehen. Sofern am Motor nix überraschendes kommt bleibts im Grunde bei normalen Verschleißteilen und ein bisschen Farbe...so ungefähr ;-)

Ich habe schon Reifenhersteller angeschrieben. Heidenau, Michelin, Conti und dann habe ich bei Bridgestone geschaut. Was soll ich sagen BT45 und immer wieder BT45. Die haben eine Reifenfreigabe für das Mopped. Vorne ein 3.25 x 19 und hinten ein 110 x 17. Und wie gesagt. Mit Freigabe für das Modell, Baujahr und diesen Felgen.

Bridgestone - BT45...für die Moppeds der 70er und 80er einfach eine Macht und unschlagbar bei der Verfügbeikeit ... und taugen tut er ja auch was.

Das wäre also mal geklärt. :rockout: :prost:

Benutzeravatar
Anderl
Beiträge: 57
Registriert: 10. Sep 2013
Motorrad:: diverse
Wohnort: Südwestpfalz

Re: GS450 Bj. 82 ein paar Fragen und vielleicht auch ein paar Bilder

Beitrag von Anderl » 31. Mai 2017

Sodalel... weiter gehts.

Die Dämpfer an dem Bock sind da wo sie nicht hingehören....im A.....

Es gibt schon ein paar originale in der Bucht gebraucht...natürlich immer technischer Zustand ok. Aber 80 - 100 Euro für so einen alten Mist kaufen.... ich bin ja nicht be:hammer:

Hat von Euch jemand Erfahrung mit den RD222-330P-10 von YSS. Das sind die ganz normalen. In der Bauart im Grunde dem original entsprechend. Also nur Federvorspannung einstellbar. Die ABE - Lage ist etwas unklar. Da habe ich mal eine Anfrage an SO-Products geschrieben.

Gabel

Die Gabel ist an den Standrohren im Federbereich leider stark angerostet. Im Inet gibts nix bis fast nix...wenn ich nicht eine andere mit Rost kaufen möchte. Weis zufällig jemand ob es Gabeln von anderen Modellen gibt, die der entsprechen oder von welchen Modellen wenigstens die Ersatzstandrohre passen ?
Ich habe in der Bucht welche gesehen mit diesem Text:
Standrohr für Suzuki Gs 450E/S, 400E/S

Artikelnummer: 51120-11420

Hat wer eine Ahnung ob die passen oder wo man das erfahren könnte ?

Oder eine Gabel GS450 Bj88

Ob die passt. Habe im Moment keinen Plan wie ich an die Infos rankommen könnte.

Also wenn jemand von Euch eine Idee hat.... :dance2: :dance1:

Gruß
Anderl

Antworten

Zurück zu „Suzuki“

windows