Suzuki» DR 750 umbau bau um

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

Dieser Bereich ist ausschließlich für Umbauprojekte klassischer Motorräder oder Umbauten im klassischen Stil.

Bitte keine Chopper und keine Motorräder im Serienzustand.

  1. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  2. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Dacapo
Beiträge: 859
Registriert: 4. Okt 2016
Motorrad:: Buell XB12s, 2004
Wohnort: Ascheberg

Re: Suzuki» DR 750 umbau bau um

Beitrag von Dacapo » 14. Okt 2018

Gefällt mir auch sehr gut!


Gruß
Jens

Benutzeravatar
lexington
Beiträge: 88
Registriert: 14. Mai 2013
Motorrad:: Kawa zx 750 a
Suse SR 41 B
Beamer R2S
Yammi XT500
Yammi TT500
Wohnort: Hannover

Re: Suzuki» DR 750 umbau bau um

Beitrag von lexington » 15. Okt 2018

Danke erst mal fürs Feedback! Wenn ich den Segen bekomme (Freitag), gibt's mehr Bilder.

LG, Al

Benutzeravatar
lexington
Beiträge: 88
Registriert: 14. Mai 2013
Motorrad:: Kawa zx 750 a
Suse SR 41 B
Beamer R2S
Yammi XT500
Yammi TT500
Wohnort: Hannover

Re: Suzuki» DR 750 umbau bau um

Beitrag von lexington » 19. Okt 2018

B.I.G.5.jpg
B.I.G.4.jpg
B.I.G.3.jpg
B.I.G. 2.jpg
B.I.G..jpg
....und Zack feddich:"Flat Scrambler"
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
lexington
Beiträge: 88
Registriert: 14. Mai 2013
Motorrad:: Kawa zx 750 a
Suse SR 41 B
Beamer R2S
Yammi XT500
Yammi TT500
Wohnort: Hannover

Re: Suzuki» DR 750 umbau bau um

Beitrag von lexington » 19. Okt 2018

Yo Leude,
hab heute die Versuchsfahrt bestanden und die Lizens zum tönen bekommen :)

Kurz noch was und wie ich es gemacht hab
Tieferlegung Vorne: Anschlagfeder 50mm unterfüttert, Vorspannhülse 50mm gekürzt.
zusätzlich noch 20 mm durch die Gabelbrücke gesteckt. Ölstand /Luftpolster nach Handbuch.

Fahrverhalten gefühlt besser als vorher. Hab zusätzlich noch einen Gabelstabbi gefräst, und statt dem Schutzblechhalter angebaut. Dachte das bringt nicht viel aber... Läuft richtig gut damit!

Auch das die Standrohre jetzt tiefer in den Tauchrohren stecken macht es irgendwie stabiler.
Vielleicht nur meine subjektive Wahrnehmung aber meine Lady ist auch ganz begeistert von dem neuen Fahrgefühl. Der Prüfer fand es auch. "fährt gut" hat er gesagt.

IMG_0862.JPG
IMG_0861.JPG
IMG_0859.JPG
IMG_0857.JPG
IMG_0856.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Jupp100
Beiträge: 5381
Registriert: 12. Okt 2013
Motorrad:: Suzuki GS 850 G, Bj. 1980
Wohnort: Sande

Re: Suzuki» DR 750 umbau bau um

Beitrag von Jupp100 » 19. Okt 2018

Glückwunsch zum Segen! :clap: .daumen-h1:
Gruß Stefan





In meiner Realität bin ich Realist!

Benutzeravatar
lexington
Beiträge: 88
Registriert: 14. Mai 2013
Motorrad:: Kawa zx 750 a
Suse SR 41 B
Beamer R2S
Yammi XT500
Yammi TT500
Wohnort: Hannover

Re: Suzuki» DR 750 umbau bau um

Beitrag von lexington » 19. Okt 2018

Hinten hab ich wie vorher schon beschrieben ein Federbeinauge gefräßt, die Kolbenstange des Stoßdämpfers um 15mm gekürzt und mit 14/1,25 Gewinde, Gewindekleber mittel und Kontermuter verbaut. Bringt eine Tieferlegung hinten um ca. 50-60mm, je nach dem wie die Feder vorgespannt ist. Auf dem Bild mit dem Maßstab siehst du die maximale Einfederung.

Auch hier trotz verkürztem Federweg keine Nachteiligen Auswirkungen im Betrieb. Eher im Gegenteil. Vielleicht weil der Schwerpunkt insgesamt gesunken ist.

Trotz tieferlegung hab ich immer noch genug Federweg und auch in leichtem Gelände macht sich der Haufen, außer der verringerten Bodenfreiheit, ganz passabel.
IMG_0872.JPG
Anhang 4 Federbeinauge.jpg
IMG_0870.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
lexington
Beiträge: 88
Registriert: 14. Mai 2013
Motorrad:: Kawa zx 750 a
Suse SR 41 B
Beamer R2S
Yammi XT500
Yammi TT500
Wohnort: Hannover

Re: Suzuki» DR 750 umbau bau um

Beitrag von lexington » 19. Okt 2018

Bei den Rädern gab es Probleme. Vorne alles in Ordnung mit 110/80 19 auf 2,5x19 Felge
da hab ich eine von der Freewind genommen und mit Edelstahlspeichen auf die Big Nabe eingespeicht.
Hinten hatte ich bei einem Speichenfelgenhändler erfahren, das ich problemlos einen 150/70 17 auf einer 3,5x17er fahren darf... das passt genau in die Schwinge ohne das es knartscht oder man mit Distanzen oder Offsets rumexperimentieren muss . Ausserdem hat er den gleichen Umfang wie der Originale 130/80 17. Also hab ich mir eine Morad Felge von einer Cagiva mit Edelstahlsp. auf die DR Nabe eingespeicht. Ich hatte noch einen guten Satz Trailsmart, den ich aufgezogen habe . Alles Prima dachte ich.
Meine Anfrage beim TÜV war auch Positiv diesbezüglich.
Leider am ende dann doch nicht. Für die Moradfelge war kein Festigkeitsgutachten zu bekommen und die Felgen/Reifenkombi geht nur mit Diagonalreifen. Hm...Blöd. Aber was solls hatte keinen Bock mich davon runter ziehen zu lassen. Also hab ich mir von Walmo 1 "xs performance" felge besorgt und glücklicherweise bei ebay günstig einen fast neuen Heidenau K60 Reifensatz in genau der Größe, die ich brauchte, gefunden. Die Speichen hatte ich ja noch :). Die Trailsmart liefen zwar besser auf der Strasse aber die K60 sind nicht schlecht. Einspeichen geht jetzt auch immer besser :)

Der Tank ist von einer Suzuki GT 380. einen Halter musste ich umschweißen. Der TÜV wollte eine Druckprüfung sehen (zarte 0,3 bar). Die hab ich bei einem Kühlerbauer hier in Hannover machen lassen. Für die Lampenmaske & Heckbürzelchen hab mir erst Pappschablonen gemacht und dann aus 2mm Alublech gedengelt bzw. geschweißt.

Lenker, Tacho, Lampen und Blinkgedöns hab ich von den einschlägigen Händlern.

Der Auspuff war schon dran. Ich hab ihn etwas Höher gesetzt und den Krümmer gekürzt um ihn weiter aufstecken zu können. Ob er Zukunft hat weiß ich noch nicht genau. Ich denke bei Zeiten baue ich mal einen selber.

Die Sitzbank hat meine Lady genäht. Im Sitz ist auch ein Hämoridentoaster eingebaut und mit den Heizgriffen kann ich Sie bestimmt auch mal an einem kälteren Tag für eine Fahrt gewinnen.

Ach ja, der Kotflügel vorne ist ein abgesägtes Polisportfragment. Sollte ein bisschen an den schnabeligen Ursprung erinnern. Mal gucken ob sich das durchsetzt.

Auf strahlenden Lack und funkelndes Finish hab ich erstmal keinen Wert gelegt. Ich hab alles mit der Sprühdose übergekitzelt. Werde hier und da noch ausbessern, mehr aber nicht. Ruff-Ruff & Reddy!
Hochglanz ist mir zu teuer und zu stressig.

Yo, was gibt es noch zu sagen? Ach ja die Kosten!

Alles in allem hab ich ohne die BIG ca. 1200.- € ausgegeben, einige Teile hatte ich noch liegen. Die rechne ich nicht mit.
Der oversize Lenker mit den Klemmen 180,00
Die Felgen und Reifen Aktion hat trotz Gebrauchtteilen mit rund 400.- zu Buche geschlagen.
Prüfgebühr ink. Versuchsfahrt 350.-
Der Rest ging für Zubehör und Kleinmaterial drauf.
Die Tieferlegung hat am wenigsten gekostet. Gabelöl, Simmeringe, bisschen Alu. ca 50€

Zeitlich hab ich gut 200 Stunden dran gesessen. (ohne die Stundenlangen ebay-sessions ;))

Wie geht es Euch damit?

LG, Alex
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Suzuki“

windows