forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Yamaha XV 1000 Projekt

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

Dieser Bereich ist ausschließlich für Umbauprojekte klassischer Motorräder oder Umbauten im klassischen Stil.

Bitte keine Chopper und keine Motorräder im Serienzustand.

  1. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  2. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Jan89
Beiträge: 7
Registriert: 27. Apr 2018
Motorrad:: Yamaha TR1 84

Re: Yamaha XV 1000 Projekt

Beitrag von Jan89 » 19. Jul 2018

Ja den ölkühler hatte der Vorbesitzer montiert. Der ist aber schon raus habe die originalen Leitungen drauf gemacht. Und der Auspuff hat am hinteren Graden Stück einen Schalldämpfer drinne. Okay das mit dem vergaser lese ich mir gleich mal durch

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5365
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Yamaha XV 1000 Projekt

Beitrag von obelix » 19. Jul 2018

Jan89 hat geschrieben:
13. Jul 2018
Aaaaber sie fährt jetzt nur noch 100kmh :shock:
Seh ich das richtig, das sind nur ein paar cm leere Rohre? Dann darfst dich ned wundern - Dir fehlt schlicht und ergreifend der Staudruck. Ich würd ned allzu lang so rumfahren, der Motorschaden (verbrannte Ventilsitze, Kopfdichtung, Kolbenschmelze) ist da vorprogrammiert.

Durch den nicht vorhandenen Staudruck entsteht keinerlei Sogwirkung im Abgasstrang, so bleibt immer ein Teil der schlechten Luft (verbranntes Gemisch) im Zylinder, Frischgas kann ned genug reingezogen werden, die Verbrennung kommt völlig durcheinander, die Temperaturen steigen erheblich an.

Kurz - die Verbrennung ist dermassen schei**e, dass da massiv Leistung fehlt.

Denk mal dran, was passiert, wenn Du ganz ohne Auspuff fährst (abgesehen vom infernalischen Lärm). Die Burg kommt nicht voran... Null Leistung... Und genau das ist der Knackpunkt. Gegendruck wird gebraucht - ausser man fährt Dragstrip oder was anderes, wo man nur die ganz hohen Drehzahlen braucht und das verwendbare Leistungsband so schmal wie ein Schnürsenkel ist.

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 15957
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Yamaha XV 1000 Projekt

Beitrag von f104wart » 19. Jul 2018

Jan89 hat geschrieben:
9. Jul 2018
Moin Leute

Mein Name ist Jan ich bin 29 Jahre alt und komme aus Hamburg :rockout:
Ich habe mir vor kurzem eine 84er XV1000 gekauft und möchte diese umbauen. Es soll ein Mix aus Caferacer und bobber sein :grinsen1:
Ich habe dafür eine 2008er r1 gabel Vorderrad sowie stummellenker gekauft.
Zur Zeit steht sie bei meinen Kollegen der mir eine 2 in1 Auspuffanlage schweißt müsste sie Mitte Ende der Woche zurück bekommen.
Danach wollte ich das mit der Gabel in Angriff nehmen. Kurze Frage hat jemand Erfahrung damit? Bzw. kann ich das alte Joch umpressen oder brauche ich ein neues? Langt vlt nur ne Distanz Hülse?
Und meine Elektrik am Moped ist ne glatte 6 überall durchgescheuerte Kabel und lüsterklemmen :banghead: kann mir jemand helfen mit dem Schaltplan?
Grüße aus dem Norden Jan

Mal ne blöde Frage: Wieso steht das Ding dann im Fahrzeugmarkt unter Angebote? :?

...Ich werd´s mal in die "Spelunke" schieben. :grinsen1:

Online
Benutzeravatar
r550
Beiträge: 282
Registriert: 30. Mai 2018
Motorrad:: VH Honda CB 500 Bj. 82
VH Suzuki GSXR 1100 Bj. 88

Re: Yamaha XV 1000 Projekt

Beitrag von r550 » 19. Jul 2018

Hallo Obelix,
Sogwirkung durch Staudruck bei einem Viertakter? Bist Du Dir da sicher?
Jan schrieb doch von einem Dämpfer im Endrohr. Das Problem ist wohl eher zu viel Gegendruck, bzw. ein zu kleiner Durchlass. So wurden früher Motoren gedrosselt. Mit Scheiben direkt am Auslass oder mit einer Hülse im Krümmer. Die Honda CB 400 Four mit 27 PS hatte eine Hülse im Sammler mit 12mm!! Durchmesser. Der arme Motor!
Man braucht halt sowohl bei Absorptions- als auch bei Reflexionsdämpfern etwas Volumen, wenn man einen regelkonformen Auspuff ohne Leistungsverlust haben will.
Oder man verzichtet entweder auf die Regeln oder die Leistung. Frag mal die Harley-Fraktion.
Gruß
Klaus

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 15957
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Yamaha XV 1000 Projekt

Beitrag von f104wart » 19. Jul 2018

Sei doch nicht so pingelig... :wink:

...Obelix hat sich wahrscheinlich nur falsch ausgedrückt und meint die Druckumkehr am Auspuffende, die als Unterdruckwelle in Richtung Auslaßventil reflektiert und dadurch eine Sogwirkung erzeugt.

Alleine schon durch die unterschiedliche Krümmerlänge und die strömungsungünstige Zusammenführung der beiden Krümmer sowie die zu kurze Gesamtlänge des "Systems" kann der oben gezeigte Auspuff nicht funktionieren.

...Im wahrsten Sinne des Wortes also "viel Lärm um nichts". :neener:

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5365
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Yamaha XV 1000 Projekt

Beitrag von obelix » 19. Jul 2018

r550 hat geschrieben:
19. Jul 2018
Sogwirkung durch Staudruck bei einem Viertakter? Bist Du Dir da sicher
Aber sowas von sicher:-)
Nach dem Prinzip der regelbaren Widerstände funktionieren z.B. die Supertrap-Endtöpfe mit den aufschichtbaren Scheiben. Die meisten meinen, die sind nur zum Krachregeln da - tatsächlich regelt man damit den Staudruck um den Auspuff auf den Motor abstimmen zu können

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Online
Benutzeravatar
r550
Beiträge: 282
Registriert: 30. Mai 2018
Motorrad:: VH Honda CB 500 Bj. 82
VH Suzuki GSXR 1100 Bj. 88

Re: Yamaha XV 1000 Projekt

Beitrag von r550 » 19. Jul 2018

Hallo Obelix,
da hast Du recht.
Aber Jan schrieb "Und der Auspuff hat am hinteren Graden Stück einen Schalldämpfer drinne". Also geht hier die Leistung nicht in einem offenen Rohr verloren, sondern in einem zugestopften Harleynachrüstauspuff (watten Wort).
Ich wollte ja nur helfen. :?

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5365
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Yamaha XV 1000 Projekt

Beitrag von obelix » 19. Jul 2018

Yupp, hast recht, hatter geschreibt...
Ich hab ja aber auch direkt auf den Post mit dem Bild des Puffs geantwortet, da stand nix von Dämpfer. Also könnte Dein Verdacht zutreffen. Wie bei zu viel Schokolade - Verstopfung:-)))

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Jan89
Beiträge: 7
Registriert: 27. Apr 2018
Motorrad:: Yamaha TR1 84

Re: Yamaha XV 1000 Projekt

Beitrag von Jan89 » 21. Jul 2018

Ok danke für eure Hilfe. Meint ihr wenn ich ein reduzierstück einbaue hilft mir das für den Gegendruck ? Habe im netz mehrere solcher Auspuffe gesehen und dachte mir dann klappt das bei mir auch :banghead:
Oder meint ihr das Teil ist zum scheitern verurteilt??
Ich wollte meine so ähnlich machen wie die im Anhang:
https://i.pinimg.com/736x/b5/ef/fd/b5ef ... -style.jpg
Zuletzt geändert von obelix am 22. Jul 2018, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bild aus Urheberrechtsgründen entfernt - ausnahmsweise durch einen passenden Link ersetzt

jokotr
Beiträge: 462
Registriert: 23. Okt 2013
Motorrad:: Yamaha TR 1 81 und Suzuki GSX GSXR

Re: Yamaha XV 1000 Projekt

Beitrag von jokotr » 21. Jul 2018

Sieht eindeutig nach erfolgter deutscher TÜV - Abnahme aus...…………..
Ganz im Ernst, mit deinem Auspuff ohne wirklichen gedämmten Schalldämpfer wird das nix.
Ein Endrohr ohne effektive Schalldämpfung - mit irgendeinem Bremsrohr - funktioniert sicher nicht.
Da wären alle Auspuffhersteller blöd, wenn sie sich einen Haufen Arbeit aufhalsen.
Ein 1000er Zweizylinder braucht gedämmt einen Durchlaß von ca. 2 x 25 mm Dm - mit einer
Durchlaßöffnung entsprechend 40 mm. Das kann schon nicht leise sein!
S.
Das gebohrte Loch ist das Titan des kleinen Mannes...................

Antworten

Zurück zu „Yamaha“

windows