forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Erster Umbau XV1100

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

Dieser Bereich ist ausschließlich für Umbauprojekte klassischer Motorräder oder Umbauten im klassischen Stil.

Bitte keine Chopper und keine Motorräder im Serienzustand.

  1. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  2. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Bambi
Beiträge: 7709
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Erster Umbau XV1100

Beitrag von Bambi »

DonStefano hat geschrieben: 10. Jun 2021 Du könntest z.B. die Böcke von der XT 600 nehmen.
Hallo eczact,
so wie der Don hatte ich mir das auch gedacht. Im Yamaha-Bausatz finden sich gewiß Lenkerböcke welche in die Gummilager Deiner XV-Gabelbrücke passen. Notfalls kannst Du ja die darin eingesetzten Buchsen noch anpassen. Dann kannst Du zum Beispiel einen Superbike-Lenker montieren. Oder Du ignorierst die originale Lenkerhalterung komplett und baust Stummel an.
Eigentlich stehen Dir alle Möglichkeiten offen, schau mal hier:
https://www.classifiedmoto.com/motorcyc ... the-shaft/
Etwas Ähnliches lässt sich auch mit Deinem Mojave-Tank zaubern, die Sitzfläche würde ich ein wenig gerader ziehen (aber nicht ganz gerade, eine sichtbare Mulde sollte schon bleiben). Dazu Lenker wie oben geschrieben. Und ein schönes Heck musst Du Dir noch überlegen. Nicht so abgehackt und mit der Notwendigkeit eines seitlichen Kennzeichens. Dazu die Fußrasten etwas weiter nach hinten (Mid-Controls nennt man das jetzt) und Du hast einen feinen Roadster. Bei dem Du dann mangels Bodenfreiheit ev. über eine Höherlegung nachdenken musst. :wink:
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

tmu64
Beiträge: 98
Registriert: 29. Mai 2019
Motorrad:: Triumph Bonneville T100
Wohnort: Hilden

Re: Erster Umbau XV1100

Beitrag von tmu64 »

Moin,
die Lenkerböcke der XV750SE sind kürzer und sollten passen, das gleiche dürfte für XS und XJ Modelle der 80er gelten. Yamahas Baukasten ist da riesig.
Grüße
Tom
LG, Tom

eczact
Beiträge: 12
Registriert: 29. Apr 2021
Motorrad:: Yamaha XV 1100 (3LP) BJ 93

Re: Erster Umbau XV1100

Beitrag von eczact »

Ich habe mir jetzt schon am Tag der ersten Antwort direkt die Klemmblöcke einer xt600 organisiert :)

Den Tank hab ich auch noch etwas korrigiert...

Als nächstes fehlt mir definitiv noch ein Akkupack auch wenn mir 180 Euro eigentlich viel zu teuer scheinen...

Sitzbank ist angefertigt hier noch ohne den kaschierschaumstoff. Termine beim Sattler sind schwer zu bekommen deshalb dauert das ganze wohl noch ein bis zwei Wochen.

In der Zeit ziehe ich die Gabel ein und kümmere mich um die Elektrik.

Zum Schluss schneide ich ein Stück des alten fenders raus und setze ihn ins Heck ein. Der passt perfekt und macht was her.

Ich bin auch noch unschlüssig beziehungsweise unfähig schöne Seitendeckel zu bauen. Aber gut Ding braucht Weile und wenn ich dafür eine Woche verzweifle :grinsen1:

Zum Thema Fußrasten und Stummel muss ich sagen ich bin 202cm groß und so sitze ich perfekt Mal schauen was sich machen lässt
PXL_20210611_092032764.MP_copy_2016x1134.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

eczact
Beiträge: 12
Registriert: 29. Apr 2021
Motorrad:: Yamaha XV 1100 (3LP) BJ 93

Re: Erster Umbau XV1100

Beitrag von eczact »

Bambi hat geschrieben: 10. Jun 2021 Dazu die Fußrasten etwas weiter nach hinten (Mid-Controls nennt man das jetzt) und Du hast einen feinen Roadster. Bei dem Du dann mangels Bodenfreiheit ev. über eine Höherlegung nachdenken musst. :wink:
Schöne Grüße, Bambi
Bodenfreiheit wird weniger durchs einziehen der Gabel allerdings lege ich die Luftfederung still und baue progressive Federn von Wirth ein.
Dazu ein 15er Gabelöl glaube ich und schon sollte sie fahrbar bleiben oder ?
Hinten YSS Stoßdämpfer für die Verstellbarkeit.

Soweit der Plan :dontknow:

TommiSHA
Beiträge: 85
Registriert: 9. Apr 2020
Motorrad:: Suzuki GSX 750 AE "Inazuma" aus 2001
Wohnort: SHA

Re: Erster Umbau XV1100

Beitrag von TommiSHA »

Hello,
jetzt steh ich auf der Leitung - Akkupack für 180 € ? Meinst Du, Umstieg auf eine LiFePo Batterie ? Weil die gibt´s sicher auch günstiger.

Ansonsten...man kann schon bisschen sehen, was es werden soll...bin sehr gespannt. Einen Chopperumbau könnte ich mir auch als kommendes Projekt vorstellen.
Btw.: was hast Du mit den Rädern vor ? Sollen die bleiben ?

Grüße
Thomas

tmu64
Beiträge: 98
Registriert: 29. Mai 2019
Motorrad:: Triumph Bonneville T100
Wohnort: Hilden

Re: Erster Umbau XV1100

Beitrag von tmu64 »

Moin,
ich würde auch noch überlegen eine andere Bremspumpe zu verbauen. Eine schrägstehende sind nicht gut aus, kann evtl zu Luft in der Leitung führen (kann man auf den Bildern schlecht sehen) und wird auch beim TÜV, je nach Prüfer, nicht gerne gesehen. Auch da sollte der Yamaha Fundus was passendes anbieten. Bei meiner ehemaligen 750SE war die XJ600 passend.
Grüße
Tom
LG, Tom

klx
Beiträge: 441
Registriert: 5. Mai 2020
Motorrad:: Aktuell:
Kawasaki Z400G im Umbau / Restauration
Ducati Multistrada 1000 DS 2006
Ducati SS 750 Nuda 1995

Historie:
Yamaha PW 80, SRAD 750 98, Triumph Speedy 1050 2007 (RIP), Suzuki GT 185, SRAD 600 98, GSXR 1000 2003, Tuono 05, Tuono 06, Falco, KTM 612 SC Supermoto, KTM GS 300 Enduro, SRAD 750 99, KTM Duke 620 second Edition.
Wohnort: Gemeinde Nettersheim / Eifel

Re: Erster Umbau XV1100

Beitrag von klx »

Mein Vater bewegt auch son Ding. Im originalen Zustand. Mir graut es vor jeder Probefahrt wenn ich da Standschäden beheben muss.

Gabel viel zu weich, Bremse viel zu schwach für das Gewicht. Vergaser ausbauen ist ganz mies.

Genial ist der Motor! Wobei langsam der Anlasserfreilauf zu hören ist bei knapp 40000 km.

Die Luftfederung stillegen heisst, kein Druck reinpumpen? Dafür aber härtere Federn? Könnte funktionieren. Bei der Bremse konnte ich weder mit anderer Bremspumpe noch mit Stahlflex was auf die Beine stellen, was ich angenehm zu bremsen finde. Allerdings haben meine letzten Moppeds auch Brembo verbaut. Brembo bremst. Egal ob Aprilia, KTM oder Ducati.
Eventuell wirklich über eine komplett Front mit Gabel, Bremse und Felge nachdenken. Sowas wie r6!? Denke dann bringt man den Panzer auch zum stoppen. :)

eczact
Beiträge: 12
Registriert: 29. Apr 2021
Motorrad:: Yamaha XV 1100 (3LP) BJ 93

Re: Erster Umbau XV1100

Beitrag von eczact »

Die Räder sollen bleiben ja. Mit schwarzer Farbe kann man denke ich einiges ins rechte Licht rücken :grin:

Naja ich bräuchte ein Akkupack lifepo4 mit 7,5Ah bin noch am suchen.

Bremspumpe zieht keine Luft die läuft direkt in die Bremsleitung egal in welcher Position Füllstand muss angepasst werden. Wegen der Optik kann ich später noch was abändern mein Problem ist das ich gerne nochmal fahren möchte dieses Jahr, blödes Timing !

Das mit der Gabel stört mich aufgrund der nicht Fahrbarkeit... Die Schräglage wird dermaßen reduziert das ich den Bock höchstens noch ins Schaufenster werden kann.
Mit den Federn und dem Öl sollte die definitiv hart genug werden ich werde sie ja mit Hülsen locker 40mm einziehen

Geschätzt ist die Maschine auch schonmal 30 Kilo leichter es wird besser :grinsen1:

klx
Beiträge: 441
Registriert: 5. Mai 2020
Motorrad:: Aktuell:
Kawasaki Z400G im Umbau / Restauration
Ducati Multistrada 1000 DS 2006
Ducati SS 750 Nuda 1995

Historie:
Yamaha PW 80, SRAD 750 98, Triumph Speedy 1050 2007 (RIP), Suzuki GT 185, SRAD 600 98, GSXR 1000 2003, Tuono 05, Tuono 06, Falco, KTM 612 SC Supermoto, KTM GS 300 Enduro, SRAD 750 99, KTM Duke 620 second Edition.
Wohnort: Gemeinde Nettersheim / Eifel

Re: Erster Umbau XV1100

Beitrag von klx »

Macht dann ja nur noch gefühlte 230... :)

eczact
Beiträge: 12
Registriert: 29. Apr 2021
Motorrad:: Yamaha XV 1100 (3LP) BJ 93

Re: Erster Umbau XV1100

Beitrag von eczact »

So die Sitzbank ist fertig es ist Porsche Nappa Leder Geworden. Zu einem super günstigen Preis!
PXL_20210616_175356236.MP_copy_1134x2016.jpg
PXL_20210616_175341030.MP_copy_1134x2016.jpg
PXL_20210616_175335638.MP_copy_2016x1134.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Yamaha“

windows