Sachs» Bensn's Sachs Hercules 221t

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

Dieser Bereich ist ausschließlich für Umbauprojekte klassischer Motorräder oder Umbauten im klassischen Stil.

Bitte keine Chopper und keine Motorräder im Serienzustand.

  1. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  2. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Bensn
Beiträge: 379
Registriert: 14. Sep 2014
Motorrad:: :
Hercules 221t (Lückenfüller)
Simson S51 (auf der Straße)
IWL SR59 Berlin (Warteliste)
XV750 (Warteliste)
XL 600 (auf der Zielgeraden)
CX 500 (verkauft)
CB 550 (auf der Straße )
Dnepr650mt11 (Winterdreirad)
Dnepr650mt11 (Warteliste)
XVS 1100 (auf der Straße)
Wohnort: 15344

Re: Bensn's Sachs Hercules 221t

Beitrag von Bensn » 10. Aug 2016

moin Andreas,
zylinder passthaar genau,
kopf schein auch dicht (sifft nix durch)
Verdichtungsringe haben topmaße (stoß 0,15mm)
getreten hab ich sportlich mit etwas Öl im zylinder und ohne Vergaser und Auspuff.
wo bleibt denn der Druck? einziges abpfeiffen kann ich im auslass hören.

die Simmeringe an der Kurbelwelle sind auch gut.

mfg ben
IMG_7113 (2).JPG
1-zylinder.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Communications without intelligence is noise;
Intelligence without communications is irrelevant.

DEUS CX MACHINA

Benutzeravatar
grumbern
Moderator
Beiträge: 7966
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Bensn's Sachs Hercules 221t

Beitrag von grumbern » 10. Aug 2016

Hmmmm, jetzt wird's interessant! hast du eine Kopfdichtung verbaut? Original gehört da keine rein, das würde die Verdichtung verringern. Eventuell mal etwas Silikonpaste zwischen Kopf und Zylinder geben?
Mehr fällt mir da jetzt auch nicht ein.
Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
Bensn
Beiträge: 379
Registriert: 14. Sep 2014
Motorrad:: :
Hercules 221t (Lückenfüller)
Simson S51 (auf der Straße)
IWL SR59 Berlin (Warteliste)
XV750 (Warteliste)
XL 600 (auf der Zielgeraden)
CX 500 (verkauft)
CB 550 (auf der Straße )
Dnepr650mt11 (Winterdreirad)
Dnepr650mt11 (Warteliste)
XVS 1100 (auf der Straße)
Wohnort: 15344

Re: Bensn's Sachs Hercules 221t

Beitrag von Bensn » 10. Aug 2016

Komisch, wa?!
Bin auch ratlos. Da sifft auch nirgends öl durch den kopp/kerze etc.
Dichtung ist nicht drin, aber wenns da undicht wäre, sollte ja auch öl austreten.
Hatte auch schon hylomar auf der dichtfläche... 6 bar

Hab auch mal den alten übermaßzylinder/kolben montiert und gemessen. Die ringe haben stoßabstände die man nur noch mit dem Zollstock messen kann... auch 5,5 bar.

Selbst nen haarriss im kopf sollte ja ölspuren hinterlassen.

Und am anfang lief der hobel ja... hab nix geändert
Communications without intelligence is noise;
Intelligence without communications is irrelevant.

DEUS CX MACHINA

Antworten

Zurück zu „Sonstige“

windows