forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Sonstige» Montesa Cota 247T

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

Dieser Bereich ist ausschließlich für Umbauprojekte klassischer Motorräder oder Umbauten im klassischen Stil.

Bitte keine Chopper und keine Motorräder im Serienzustand.

  1. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  2. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Benutzeravatar
Endert
Beiträge: 692
Registriert: 26. Mai 2016
Motorrad:: Honda CX 500 Eurosport `82
Honda CB 350/400 Four `72
Montesa Cota 247T `74
Wohnort: Greifswald

Sonstige» Montesa Cota 247T

Beitrag von Endert » 16. Dez 2018

Hallo Gemeinde,

ein Paar von euch haben sicher meine Frage nach einer 2-Takt Basis gesehen, bei eben jener Suche bin ich auf eine Montesa gestoßen, die mich sofort interessierte. Prompt mit dem Verkäufer Kontakt aufgenommen und den netten Kerl, unweit der Burg Blankenheim besucht, die Montesa eingesackt und ab zurück an die Küste.

Jetzt habe ich sie hier, die Montesa, satte 247 ccm, Baujahr 1974 (mit Papieren!) und leider nicht willig einen Ton von sich zu geben.
Das wird also der nächste Schritt, die Suche nach dem Verbleib des Funken.

Weiter habe ich erstmal noch keine Orientierung. Spontan fallen mir aber 3 Optionen ein:

1. Lassen wie sie ist.
- Also zum Laufen bringen, alles in Ordnung halten und Spaß damit haben.

2. Teile für die STVO besorgen und über den Tüv bringen.
-Originalität ist mir dabei gleich. Vernünftige Teile würde ich größtenteils Universelle nehmen, Blinker wären nervig .. aber was soll´s.

3. Umbau, Optimierung.
- Der Kniewinkel ist eine Katastrophe, klar das Bike ist auch absolut nicht zum Sitzen gemacht. Dennoch ist sie, da sie das Modell 247T ist, schon etwas ziviler gehalten. Wer mal drauf achtet, findet wenig dieser Ausführung mit der, wie ich finde, schönen langen Sitzbank. Das könnte man weiter führen, eine anderen Reifenkombination (vielleicht etwas Enduro üblicheres?), eine längere und stärkere Gabel, hinten die Schwinge verlängern oder gleich eine andere einbaue, andere Dämpfern und die Fußrasten tiefer anbringen. Alles aber klassisch, als wäre Sie damals so gebaut worden. Dann könnte ich mir aus der kleinen Trial etwas Enduroähnliches zaubern. Die Tank/Sitz Kombi möchte ich nicht weiter anrühren - finde ich absolut genial.

Tatsächlich tendiere ich zu allen Punkten, jedoch in schon genannter Reihenfolge. :twisted:
Und da Alex derzeit keinen neuen Content zu seiner Ossa liefert, springe ich hier gerne ein :)

Was mir sonst noch aufgefallen ist:
-Offensichtlich wurde Sie im Rest Ihres Lebens auch benutzt, der seitliche Motordeckel wurde wohl mal geschweißt. Hier muss ich mal gucken, ob ich das gut nachgearbeitet bekomme oder irgendwie Kontakt zu jemandem knüpfen kann, der das Teil mal aufspannt und nacharbeitet. Gerne auch jemand hier aus dem Forum. Könnte mir vorstellen, dass man den einfach aufspannt und mit einem Schlagzahn bearbeitet. Selbstverständlich auch gegen Entgelt.
-Der Bremshebel ist abgebrochen, da besorge ich mir irgendwo Ersatz oder schweiße wieder etwas ran. Hier ist quasi nur der Teil abgebrochen, der tatsächlich betätigt wird.
-Was ist das für eine Konstruktion am Übergang vom Zylinder zum Vergaser !?? Ob da noch ein Membran drin schlummert?
-GFK, leider im Bereich des Tankdeckel (der nur wie ein Sektkorken eingesteckt wird :grinsen1: ) etwas mit Blasenbefall und an zwei Stellen etwas gerissen. Bekommt mein Lackierer aber sicher wieder hin.
-Lack ansonsten: nun, wie es scheint wurde das Teil überall, am liebsten mit Zinkspray und noch lieber im komplett montierten Zustand vor Rost geschützt. Schade, sieht nicht sonderlich gut aus. Aber es hat funktioniert, die Optik bringe ich dann in Ordnung.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mit besten Grüßen
Endert #76

Love it, change it or leave it.
Honda CX 500 Eurosport Umbau
Honda CB 350/400 Four Umbau
Montesa Cota 247T

hue
Beiträge: 462
Registriert: 6. Jul 2017
Motorrad:: Yamaha, XV 750 5g5, 83
Suzuki, DR 650, 92
Wohnort: Berlin

Re: Sonstige» Montesa Cota 247T

Beitrag von hue » 16. Dez 2018

Na da bin ich gespannt was daraus wird und bleibe dran. Endlich mal was anderes. Längere Gabel, längere Schwinge? kann mir nicht vorstellen, dass das aussieht. Scheint tatsächlich ein Membrankasten zu sein.
Viel Erfolg!!!!

Gruß hue

Benutzeravatar
Endert
Beiträge: 692
Registriert: 26. Mai 2016
Motorrad:: Honda CX 500 Eurosport `82
Honda CB 350/400 Four `72
Montesa Cota 247T `74
Wohnort: Greifswald

Re: Sonstige» Montesa Cota 247T

Beitrag von Endert » 16. Dez 2018

Eine wirklich längere Gabel vielleicht nicht wirklich, stimmt. Aber eine Längere Schwinge, vielleicht etwa 50mm mehr, würden die Optik und die Geometrie schon deutlich verändern. Je nach dem, wo die Dämpferaufnahmen sind, auch etwas an Höhe.
mit besten Grüßen
Endert #76

Love it, change it or leave it.
Honda CX 500 Eurosport Umbau
Honda CB 350/400 Four Umbau
Montesa Cota 247T

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 1362
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in bits - but for sale)
Kontaktdaten:

Re: Sonstige» Montesa Cota 247T

Beitrag von nanno » 16. Dez 2018

Das Fahrwerk würde ich persönlich in Ruh' lassen, dass ist bei der Montesa um Häuser besser als das was die Japaner zur gleichen Zeit oder auch noch das eine oder andere Jahrzehnt nachher geliefert haben. Ein Freund hat lang eine Ossa mit XT-Tank und modifizierter Sitzbank bewegt. Da die Motoren (logischerweise) sehr auf Drehmoment ausgelegt sind, kann man durch ein bisserl Kanalbearbeitung und anderen Kolben dann die Fahrleistungen in Richtung der Alpina Modelle bewegen. Abwicklungen gibts sicher irgendwo, an denen man sich orientieren kann.

Persönlich könnte ich mir so ein kleines Stinkerle sehr gut für den Alltag vorstellen: Furchtbare Trommeln, 6V-Gefunzel und ein Winztank sorgen dafür, dass auch der Weg ins Büro nicht langweilig wird. (Nein ernsthaft, ich bin über ein Jahr lang eine XT als Alltagsmoped gefahren... irgendwie würde mir das heute wieder gefallen.)
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

Benutzeravatar
mazze
Beiträge: 192
Registriert: 8. Mär 2013
Motorrad:: Alle Laverda Twin ab 650ccm Laverda 1000 cico Bergrenner, alle Benellis ab 350ccn, alle Sixpack aus den 70er und 80er, Guzzi LMII und III, Norton750 Duc 999 und St4s, Simonini Honda 750four K2 und K7, einige VF750S
Kontaktdaten:

Re: Sonstige» Montesa Cota 247T

Beitrag von mazze » 16. Dez 2018

Glückwunsch zu diesem klasse Teil, der Kasten zwischen Zylinder ist eine Membran Steuerung, ich kann dir sogar sagen wer die gebaut hat.
Der stammt von Karl Pfaff Zweiradmeister aus Hösbach, der hat sich vornehmlich mit Bultaco und Simonini beschäftigt, wie deine Montessa allerdings zu deiner Membransteuerung gekommen ist kann ich Dir nicht sagen, es wurden davon max. 20 St gebaut.
An deiner stelle würde ich die Montessa lassen wie sie ist und für die Strasse zulassen.
Habe ich mit meiner Simonini auch gemacht.
Ohne Blinker und Tacho
Wäre schade wenn du etwas anderes daraus machst, die ist für das Gelände gedacht und gehört da auch hin
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
fuerdieenkel
Beiträge: 146
Registriert: 8. Aug 2016
Motorrad:: Ossa, Bultaco, Laverda 750SF
Wohnort: Oberfranken

Re: Sonstige» Montesa Cota 247T

Beitrag von fuerdieenkel » 16. Dez 2018

...das ist ein Trail-Modell (keine Trial!) für unbefestigte Wege und Pfade - also überall da, wo man in Deutschland seit geraumer Zeit nicht fahren darf.

Auf A nach B Strecken zersört man diese Motoren ziemlich schnell. Wandertrialen wäre der optimale Einsatzzweck und alles andere weit weg vom Originalzustand in jeder Beziehung unsinnig...
beste Grüße

Karsten


auf alten Fotos seh ich aus wie früher

Benutzeravatar
DerAlte
Beiträge: 1161
Registriert: 6. Jul 2013
Motorrad:: Yamaha XT 500, Bj. 76
Yamaha XS 650, Bj. 80
Guzzi LeMans 2, Bj.80
Guzzi V65 , Bj.84
Ducati Pantah 500, Bj.81
Guzzi V 65 TT, BJ. 85
Guzzi LeMans 3, BJ.84
Wohnort: 74889

Re: Sonstige» Montesa Cota 247T

Beitrag von DerAlte » 16. Dez 2018

Alles Andere als " Lassen wie sie ist....." Würde dir ordentlich Ärger einbringen von Leuten aus der Trial/Enduro Fraktion., die sich alle Finger nach so nem Moped ablecken.... :grin: :wink:
Mach bitte nichts draus, mach sie nur wieder heil!! :oldtimer:

Grüße Volker

Benutzeravatar
Endert
Beiträge: 692
Registriert: 26. Mai 2016
Motorrad:: Honda CX 500 Eurosport `82
Honda CB 350/400 Four `72
Montesa Cota 247T `74
Wohnort: Greifswald

Re: Sonstige» Montesa Cota 247T

Beitrag von Endert » 16. Dez 2018

Schade, ich dachte Greg bietet sich gleich an, den Deckel zu machen :grinsen1:

Also wenn die Membransteuerung so ein Unikum ist, werde ich einen Teufel tun diese zu ersetzen ! Danke für den Tipp.

Ich glaube, Ihr habt nicht ganz Unrecht. So viele gibt es dann doch nicht und eigentlich finde ich Sie auch sehr gut, wie sie ist.
Also Plan 2. !

Was sagt Ihr denn zur Stoßdämpferaufnahme ? Einfach und genial, habe ich so auch noch nie gesehen. :idea:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mit besten Grüßen
Endert #76

Love it, change it or leave it.
Honda CX 500 Eurosport Umbau
Honda CB 350/400 Four Umbau
Montesa Cota 247T

Benutzeravatar
mazze
Beiträge: 192
Registriert: 8. Mär 2013
Motorrad:: Alle Laverda Twin ab 650ccm Laverda 1000 cico Bergrenner, alle Benellis ab 350ccn, alle Sixpack aus den 70er und 80er, Guzzi LMII und III, Norton750 Duc 999 und St4s, Simonini Honda 750four K2 und K7, einige VF750S
Kontaktdaten:

Re: Sonstige» Montesa Cota 247T

Beitrag von mazze » 16. Dez 2018

Das ist ein Sportgerät, muss schnell zu wechseln sein, und geht auch öfter kaputt wie z.b. an einer CB250

Benutzeravatar
nanno
Beiträge: 1362
Registriert: 11. Feb 2016
Motorrad:: Yamaha TR1.1
Yamaha TR1.1 Turbo/Supercharged
Yamaha XS750 w. Dnepr-sidecar
Yamaha XT500 4Valve (Austrian Tax Saving Edition)
Yamaha RD250/DS7-racer (in bits - but for sale)
Kontaktdaten:

Re: Sonstige» Montesa Cota 247T

Beitrag von nanno » 16. Dez 2018

Endert hat geschrieben:
16. Dez 2018
Schade, ich dachte Greg bietet sich gleich an, den Deckel zu machen :grinsen1:
Mei, musst halt was sagen. (Oder mit dem gesamten Zaun inkl. Kühen auf der Weide winken - ich beiß recht selten.) :mrgreen: Aber ich geb' zu, ich möchte über Weihnachten mein eigenes Glump für kommende Saison MASSIV voranbringen. So schlecht geschweißt schauts aber gar nicht aus.

Schickst mir halt eine PN, dann schnappsen wir uns was aus. Am liebsten immer mit persönlichen Besuchen. :mrgreen:

Zum Thema nur Off-road: man kann diese Motoren schon durchaus auch länger auf der Straße bewegen, Vergaserabstimmung und Zündeinstellung sind halt dann wirklich kritisch und die Motoren (zumindest bei der Ossa weiß' ich es und die Montesa wird nicht groß anders sein) sind halt WIRKLICH nicht vollgasfest. So einen Motor "scharf" machen, würde mich aber sehr reizen. Der Ossa-Motor vom Alex hat mich da selber zu einem suchenden in diese Richtung gemacht...

LG
Greg
Frei ist, wer frei denkt.

http://greasygreg.blogspot.co.at

Antworten

Zurück zu „Sonstige“

windows