forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Sonstige» Peugeot goes V8

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

Dieser Bereich ist ausschließlich für Umbauprojekte klassischer Motorräder oder Umbauten im klassischen Stil.

Bitte keine Chopper und keine Motorräder im Serienzustand.

  1. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  2. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Lucky13

Re: Peugeot goes V8

Beitrag von Lucky13 » 10. Dez 2015

So eine stand dieses Jahr in Hindenberg zum Verkauf.Ich glaub er war mattschwarz,tiefer und mit Weißbandreifen.

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9952
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Peugeot goes V8

Beitrag von grumbern » 13. Dez 2015

Wenn ich jetzt noch 7.000 übrig hätt... :angry:

http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze ... -216-13379

Ich bin für ne Forums-Sammelaktion, die funktionieren immer so gut (würde ihn dann sogar in Forumsdesign lacken :lachen1: ).

Ach ja, geht ein Traum, kommen zwei neue hinterher.
Wenn nur diese pecuniäre Blase nicht so schwindsüchtig wäre.
Gruß,
Andreas

schraubnix

Re: Peugeot goes V8

Beitrag von schraubnix » 13. Dez 2015

Hallo Andreas

An dem Autowagen is ja kaum was dran zu tun , einmal mitn Lappen drüber dann geht der wieder für neu durch :wink:

Ja , das liebe Geld ... wird total überbewertet :roll:


Gruss

Uli

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9952
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Peugeot goes V8

Beitrag von grumbern » 13. Dez 2015

Ja eben! Das Teil ist optimal, nur der Preis halt nicht :neener:
Selbst der Motor fehlt, kann es noch besser kommen? :banghead:
Aber ich muss jetzt erst mal die Chief fit bekommen, kommendes WE geen die ersten Teile zum Lackieren, auf dass sie im neuen Jahr fertig seien.
Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5510
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Peugeot goes V8

Beitrag von obelix » 13. Dez 2015

grumbern hat geschrieben:Wenn ich jetzt noch 7.000 übrig hätt... :angry:
Du willst Dir für so viel Geld so eine Leiche antun? Und noch dazu ohne Papiere? Aber hallo...
Hier z.B. gäb's nen Pickup, fahrbereit und mit deutscher Abnahme für etwas mehr als das doppelte. In meinen Augen eindeutig eine bessere Alternative:-)

Und dem hier kannst Dein Pug-Puzzle en bloc verdealen:-)

Alles wird gut...

:-)

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

schraubnix

Re: Peugeot goes V8

Beitrag von schraubnix » 13. Dez 2015

Du willst Dir für so viel Geld so eine Leiche antun? Und noch dazu ohne Papiere? Aber hallo...
Hier z.B. gäb's nen Pickup, fahrbereit und mit deutscher Abnahme für etwas mehr als das doppelte. In meinen Augen eindeutig eine bessere Alternative:-)
Da hat doch schon jemand Hand angelegt , und wer weiss schon wie das gemacht wurde :roll:

Nee , ich würde da lieber bei 0 anfangen und nachher wissen womit man rumfährt .


Gruss

Uli

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5510
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Peugeot goes V8

Beitrag von obelix » 14. Dez 2015

schraubnix hat geschrieben:Da hat doch schon jemand Hand angelegt , und wer weiss schon wie das gemacht wurde :roll:
Nee , ich würde da lieber bei 0 anfangen und nachher wissen womit man rumfährt .
Da bin ich in diesem Fall anderer Meinung. So haste ein bereits getüvtes Teil, das man nur mit neuen Nummerntafeln versehen muss und erst mal fahren kann. Was dann im Argen liegt, zeigt sich im Betrieb. Bei der ollen Amitechnik kann das nicht all zu viel sein, und das bisschen lässt sich dann nachher immer noch erledigen. So eine Burg ist an nem Wochenende gerupft und lässt sich mit Schlosserhammer und nem Satz Zollschlüssel problemlos bereinigen:-) Will man dann mal noch was anderes umbauen, ist immerhin die Basis schon mal mit dem Segen des TÜV's ausgestattet.

Bei der Nullnummer aus Kanada hast schon mal die Scherereien mit den deutschen Papieren, das Ding ist nur ne leere Hülle, so wie ich das auf den Bildern sehe, kannst das Teil ned mal lenken:-) Da geht nur für Teile grundsätzliche Teile schon die Differenz zum Kaufpreis des andren rein, ohne dass das Ding zugelassen oer gar zusammengebaut ist. Da spreche ich noch ned mal von "bei null anfangen" - die Höhle ist noch weit unter null*gg*

Vmtl. wurde das Ding einem Schrotthändler abgeleiert, ich will gar ned wissen, was alleine die Verglasung an Kohle veschlingt, vom fehlenden Rest fang ich noch ned mal an... (Wie lang hast an dem gebaut? 10 Jahre, 2 geschraubt, 8 Jahre Teile gesucht...)

Bei so einer Ruine muss man schon nen ausgeprägten Hang zum Masochismus aufweisen oder über ein immenses Teilelager verfügen. Am besten beides:-)

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

schraubnix

Re: Peugeot goes V8

Beitrag von schraubnix » 14. Dez 2015

Was fertiges kaufen kann jeder wenn die Kohle da ist :roll:

Der Weg ist das Ziel . :wink:

Zum Glück kann das jeder handhaben wie er möchte .


Gruss

Uli

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 9952
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Peugeot goes V8

Beitrag von grumbern » 14. Dez 2015

Hätte ich 18.000 übrig, wäre das kein großes Problem. Aber ich habe noch nicht mal die 7.000 für den Merc. Dazu kommt natürlich, dass der PU eine grausige Farbe und ungewisse Schrauberei in sich birgt. Lieber eine ehrlich Leiche.

Ausschlaggebend ist aber in erster Linie, dass ich meinen Motor fahren möchte. Den habe ich gebaut und da kann kein SBC 350, der in jedem 2. Wagen verbaut ist, mithalten, selbst wenn er das doppelte, oder dreifache an Leistung bieten würde, bei geringeren Preisen.

Die Vorteile sind natürlich von der Hand zu weisen, aber der Flathead und Anschaffungspreis sind die Rahmenbedingungen :)
Gruß,
Andreas

schraubnix

Re: Peugeot goes V8

Beitrag von schraubnix » 14. Dez 2015

Lieber eine ehrlich Leiche.
Mein Reden :wink:

Gruss

Uli

Antworten

Zurück zu „Sonstige“

windows