forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

MZ» TS 150 "CafeRacer"

Forumsregeln
Bitte beachte folgende Punkte, wenn Du Dein Projekt bei uns vorstellen möchtest.

Dieser Bereich ist ausschließlich für Umbauprojekte klassischer Motorräder oder Umbauten im klassischen Stil.

Bitte keine Chopper und keine Motorräder im Serienzustand.

  1. Gestalte Dein Thema interessant und mit Bildern. Interessante Themen finden mehr Beachtung und Du bekommst umfangreicheres Feedback.
  2. Bitte halte Dein Thema aktuell und poste hin und wieder den aktuellen Fortschritt oder einfach nur neue Bilder.

Vielen Dank.
Antworten
Beginner
Beiträge: 4
Registriert: 20. Aug 2016
Motorrad:: MZ TS 150 1976

MZ» TS 150 "CafeRacer"

Beitrag von Beginner » 31. Okt 2016

Hallo zusammen,
da ich es noch nicht getan habe stelle ich mich mal hier vor. Ich bin Arno, 23 Jahre alt und komme grob aus der Ecke Köln/Bonn/Siegburg. Ich studiere Wirtschaftsingenieurswesen und interessiere eigentlich mich für alles was einen Motor hat. Als "einfachen" Anfang zum Schrauben habe ich mir nach einer Schwalbe eine TS125 von 1979 zugelegt. Im Nachhinein war das wohl was das Heck betrifft nicht die beste Entscheidung für einen Cafe Racer Umbau.
Hier mal ein Bild nach Bezug ihres neuen Zuhauses:
Bild


Abgemeldet ist sie seit 1995, 5 Halter gabs wohl davor. Der Verkäufer war sehr offen und ehrlich, der Motor drehte und hatte Kompression.Leider wurde sie mal ziemlich grob übergepinselt und die Elektrik war auch ziemlich verbastelt.
Der Plan war eigentlich nur eben den Motor zu checken, die schlechte Lackierung in Angriff zu nehmen und dann neue Kabel ein zu ziehen. Jugendlicher Leichtsinn :oops:

Los gings dann mit dem Auseinanderbau:
Bild

Als das Mopped grob auseinander gepflückt war ging es dann an den Motor wo ich das hier vorfand:
Bild

Bild

Bild

Scheinbar ist die Lange Standzeit "nicht spurlos" an der Kurbelwelle vorbei gegangen. Der Rest des Motors samt Getriebe war jedoch noch in einem erstaunlich gutem Zustand. Nach dem ich auf der Suche nach einer Kurbelwelle den zweiten "Ersatzmotor" gekauft hatte, fand ich dann tatsächlich einen augenscheinlich schon restaurierten Rumpfmotor. Sogar mit Drezahlmesseranschluss und nur 7 Nummern von meinem ursprünglichen Motor "entfernt". vermutlich sind sich die beiden also schonmal begegnet :tease:

Nach bestehen des Führerscheins fuhr ich dann erstmal den Sommer über mit einer Sachs Roadster durch die Landschaft

Bild

Natürlich kein Leistungswunder, aber für geschenkt und die erste Saison war ich mehr als zufrieden damit. Über den Sommer ist dann leider nicht viel an der Emme passiert, langsam steigt aber die Motivation wieder und es geht in kleinen Schritten weiter. Updates folgen dann hoffentlich bald, und mit den Fotos gebe ich mir auch mehr Mühe :)

Benutzeravatar
ankavik
Beiträge: 162
Registriert: 14. Apr 2016
Motorrad:: MZ TS 125, 1983
Harley Davidson Heritage Softail, 1995
Simson Schwalbe, 1986
Honda CX 500, 1981
Wohnort: Hüttisheim

Re: MZ TS 150 "CafeRacer"

Beitrag von ankavik » 31. Okt 2016

Hallo Arno,
Herzlich willkommen und vielleicht gibt Dir ja unser kleiner Umbau ein paar Anregungen:
http://www.caferacer-forum.de/viewtopic ... 66&t=13450

Und noch ein kleines Video


Also viel Spaß beim Umbauen! Bei uns steht diesen Winter eine Suzuki LS 650 zum Bobber an :rockout:
Viele Grüße und allzeit Gute Fahrt! :prost:
Karsten

Beginner
Beiträge: 4
Registriert: 20. Aug 2016
Motorrad:: MZ TS 150 1976

Re: MZ TS 150 "CafeRacer"

Beitrag von Beginner » 1. Nov 2016

Euer Umbau gefällt mir richtig gut! Was hat der Tüv denn zu dem Heck gesagt? Und wie habt ihr den Vergaser für den offenen Luftfilter bedüst?
Gruss Arno

Benutzeravatar
ankavik
Beiträge: 162
Registriert: 14. Apr 2016
Motorrad:: MZ TS 125, 1983
Harley Davidson Heritage Softail, 1995
Simson Schwalbe, 1986
Honda CX 500, 1981
Wohnort: Hüttisheim

Re: MZ TS 150 "CafeRacer"

Beitrag von ankavik » 1. Nov 2016

Hallo Arno,
das Heck war kein Problem. Genauso wie der offene Lufi und die Boostbottle. Alles eingetragen und die Plakette im ersten Anlauf bekommen. :mrgreen:
Um das Heck so anzupassen, solltest Du den Ausschnitt unter den Stoßdämpferaufnahmen starten und dann zum angeschraubten Schutzblechteil auslaufen lassen.
Der Vergaser ist ein Bing. Ist einfacher abzustimmen und hat eine separate Leerlaufeinstellschraube. HD ist jetzt wohl eine 85er drin. Damit läuft die kleine 125er knapp 105km/h und hat einen schönen gleichmäßigen Drehmomentverlauf (wohl auch wegen der Boostbottle). :rockout:
Viele Grüße und allzeit Gute Fahrt! :prost:
Karsten

Bambi
Beiträge: 5481
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: MZ TS 150 "CafeRacer"

Beitrag von Bambi » 2. Nov 2016

Hallo Arno,
herzlich willkommen aus Linz am Rhein, also gleich umme Ecke. Und eine HuFu hab' ich auch noch in der Scheune, mit Kurbelwellenlagerschaden. Der Wellenstumpf lässt sich jedenfalls schon deutlich klackend bewegen ... Sie soll aber recht original wiederauferstehen, zum 'Brötchenholen' (wir wohnen ca. 5 km oberhalb von Linz) zum Beispiel.
Schöne Grüße, Hans-Günter 'Bambi' Bambach
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
Wildone666
Beiträge: 529
Registriert: 9. Feb 2014
Motorrad:: Yamaha XJ550, Honda CX500, Honda CB650SC, Suzuki DR800SU
Wohnort: 53902 Bad Münstereifel

Re: MZ TS 150 "CafeRacer"

Beitrag von Wildone666 » 3. Nov 2016

Hallo Arno, willkommen im Forum.
Hier bei unserem Rheinland Stammi hat der Benediktus auch ne MZ 125 im Umbau.
Wäre schön wenn du dich mal bei uns am Stammi sehen lassen würdest. Immer am 3.Freitag im Monat. Cafe zu den 4 Winden in Rheinbach Kurtenberg. Das nächste Mal ist wieder am 18.11. ab 19:30 Uhr.
Weitere Details findest du auch noch oben über die Kalender Funktion.
Gruss Kurt

Ein Leben ohne Moped ist möglich, aber es ist bestimmt nicht so schön.
Live and let die!

Beginner
Beiträge: 4
Registriert: 20. Aug 2016
Motorrad:: MZ TS 150 1976

Re: MZ TS 150 "CafeRacer"

Beitrag von Beginner » 5. Nov 2016

Hallo, danke für die netten Worte.
Am 18.11 bin ich leider im Urlaub, wie oft trefft ihr euch denn ?

Beginner
Beiträge: 4
Registriert: 20. Aug 2016
Motorrad:: MZ TS 150 1976

Re: MZ TS 150 "CafeRacer"

Beitrag von Beginner » 5. Nov 2016

Bambi hat geschrieben:Hallo Arno,
herzlich willkommen aus Linz am Rhein, also gleich umme Ecke. Und eine HuFu hab' ich auch noch in der Scheune, mit Kurbelwellenlagerschaden. Der Wellenstumpf lässt sich jedenfalls schon deutlich klackend bewegen ... Sie soll aber recht original wiederauferstehen, zum 'Brötchenholen' (wir wohnen ca. 5 km oberhalb von Linz) zum Beispiel.
Schöne Grüße, Hans-Günter 'Bambi' Bambach
Ich habe noch einen kompletten Satz Lager+Dichtungen über die ich wahrscheinlich nicht mehr brauchen werde. Bei Interesse meld dich einfach :)

Benutzeravatar
ankavik
Beiträge: 162
Registriert: 14. Apr 2016
Motorrad:: MZ TS 125, 1983
Harley Davidson Heritage Softail, 1995
Simson Schwalbe, 1986
Honda CX 500, 1981
Wohnort: Hüttisheim

Re: MZ TS 150 "CafeRacer"

Beitrag von ankavik » 7. Nov 2016

Hallo Beginner,
und dass so eine kleine Emme gut rennt, hat mein Filius in seinen Herbstimpressionen ganz gut eingefangen, wie ich finde:
:rockout:

Viel Spaß beim Anschauen!
Viele Grüße und allzeit Gute Fahrt! :prost:
Karsten

Bambi
Beiträge: 5481
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: MZ TS 150 "CafeRacer"

Beitrag von Bambi » 7. Nov 2016

Hallo zusammen, hallo beginner,
deshalb sage ich gerne 'Renn-Z' ...
Auf den Lager- und Dichtungssatz komme ich ev. noch zurück. Allerdings steht der MZ-Motor nicht ganz oben auf der Prioritäten-Liste!
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Antworten

Zurück zu „MZ“

windows