Motorteile beschichten vs. Lackieren

Lackierung, Oberflächenveredelung, optische Details
Antworten
bartholt
Beiträge: 40
Registriert: So 10. Dez 2017, 22:15
Motorrad:: BMW, r100 rt, 1981

Motorteile beschichten vs. Lackieren

Beitrag von bartholt » So 20. Mai 2018, 21:39

Hallo zusammen.
Ich brauche Mal eure Erfahrung.
Ich bin jetzt soweit, dass ich mein Tank und Fender lackieren lassen will.

Ausserdem sollen die Felgen gepulvert werden. Ferner möchte ich die Zylinder meiner BMW r 100 RT schwarz bzw rot haben. Siehe angehängtes Bild!

Wie gehe ich da am besten vor.
Ich habe jetzt gehört dass eine Pulverbeschichtung eher nicht in Frage kommt, da die Zylinder zu Heiss werden.
Dann habe ich mein Lackierer nachgefragt... Der teilte mir mit, dass er die Zylinder lackieren kann wenn sie nicht heißer als 200 Grad werden.

Wie heiß werden die Zylinder?

Dann ging es darum wie ich die vorbereiten muss.
Da hieß es Glasperlenstrahlung. Aber ich muss die Zylinder vor irgendwie abdichten damit da ja keine Glasperle in dem Zylinder bleibt.

Jetzt zu meinen Fragen:

Zylinder beschichten oder lackieren ?
Welche Behandlung ist vorher notwendig?

Kenn jemand Nähe Dortmund gute Läden (Lackierer, Beschichter) wo ich hin kann?

Gruß aus Dortmund
Bild

Benutzeravatar
Mechaniker
Beiträge: 144
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 00:32
Motorrad:: Kawasaki Z 550 GT Bj.1984

Re: Motorteile beschichten vs. Lackieren

Beitrag von Mechaniker » So 20. Mai 2018, 22:27

Hey,
ist jetzt zwar ca. ne Stunde Autofahrt von Dortmund entfernt aber da bist du glaub ich recht gut aufgehoben .daumen-h1:
Lackierer:http://lackiererei-poersch.de/
Strahl & Pulver Betrieb:http://oteccordesgmbh.de/
Strahl Betrieb speziell für Oldtimer:http://www.oldtimerservice-korsch.de/

Das sind die drei Betriebe die ich mir rausgesucht haben und bei denen ich meine Teile mit gutem Gewissen in Auftrag geben kann.

Dakanan
Beiträge: 23
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 19:17
Motorrad:: KTM 950 SM
Honda CX 500 C
Wohnort: Darmstadt

Re: Motorteile beschichten vs. Lackieren

Beitrag von Dakanan » Di 22. Mai 2018, 21:51

Ich denke die Köpfe kannst du problemlos Pulvern. Der Pulver wird glaub bei um die 200°C eingebrannt und die Köpfe sind so weit weg von der eigentlichen Verbrennung das die nicht so heiß werden dürfen. Ich werd bei uns aber im Verein nochmal nachfragen, da haben schon ein paar Ihre Motoren lackiert bzw. gepulvert (wenn es den zu pulvern geht).

Was ich weiß ist das Bremssattellack von Folitec super funktioniert und gerade die Köpfe kann man auch selbst machen.
https://www.foliatec.com/shop/lacke-spr ... l-lack-set

Gruß Paul

Benutzeravatar
f104wart
Moderator
Beiträge: 13216
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 19:22
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Motorteile beschichten vs. Lackieren

Beitrag von f104wart » Di 22. Mai 2018, 22:06

Wenn Du Köpfe sagst, meinst Du wahrscheinlich Ventildeckel, oder? :wink:

Dakanan
Beiträge: 23
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 19:17
Motorrad:: KTM 950 SM
Honda CX 500 C
Wohnort: Darmstadt

Re: Motorteile beschichten vs. Lackieren

Beitrag von Dakanan » So 3. Jun 2018, 13:40

Ja ich meine die Ventildeckel!

Antworten

Zurück zu „Lackierung | Oberflächenbehandlung | Optik“

windows