VHT Schumpflack

Lackierung, Oberflächenveredelung, optische Details
Benutzeravatar
RS26
Beiträge: 191
Registriert: 23. Nov 2016
Motorrad:: ----------------------
1949 NSU ZDB 125
1952 BMW R25/2
1956 BMW R26
1986 Yamaha XJ600
2001 Yamaha R1
2015 Ducati 899

Re: VHT Schumpflack

Beitrag von RS26 » 9. Jan 2019

Also ich kenn VHT Schrumpflack nicht... :dontknow:

Ich verarbeite schon eine ganze Weile Dupli Color Thermo Lack bis 300° in schwarz Glanz für Zylinderköpfe und Ventildeckel.
und für Zylinder und Krümmer den matten bis 800°.
Die Oberfläche sollte zu erst gestrahlt und fett frei sein. Danach bei 23-25° Lackieren und anschließend für 1h-2h bei 160-200°
In den Backofen. Das Zeug wird Steinhart .daumen-h1:

Benutzeravatar
Tomster
Moderator
Beiträge: 1992
Registriert: 28. Nov 2015
Motorrad:: Yamah SR500T, XT500, Kawasaki Z650B, Suzuki GR650X, Yamaha TRX850
Wohnort: Hansestadt Wesel a.R.

Re: VHT Schumpflack

Beitrag von Tomster » 9. Jan 2019

Hält der matte Lack auf dem Krümmer?
Meiner Erfahrung nach muss es der 1200 Grad-Lack sein.

Bis dahin
Tom
Chrom bringt dich nicht nach Hause.
—> Mad Aces Founding Member <—

PeterPan1986
Beiträge: 407
Registriert: 26. Mär 2015
Motorrad:: Yamaha SR 500
BMW Xchallenge
BMW K100
BMW R1150GS

Re: VHT Schumpflack

Beitrag von PeterPan1986 » 9. Jan 2019

Für den Krümmer gibt es auch einen Lack von VHT. Hält top, bin zwei Jahre damit gefahren und ich war voll zufrieden.
Bild

Benutzeravatar
ausreiter
Beiträge: 106
Registriert: 28. Apr 2015
Motorrad:: SR500, Z750Twin als Ironhorse
Naturalhorse:Araber, Irishcop

Re: VHT Schumpflack

Beitrag von ausreiter » 9. Jan 2019

Hallo RS 26,

möchte einen Schalldämpfer lackieren...wäre ja Duplicolor bis 300grad der richtig...gibts den auch als Klarlack ?
Grüsse, Peter


die einen sagen so, die andern so ? :dontknow:

Benutzeravatar
Flitzer75
Beiträge: 59
Registriert: 3. Feb 2016
Motorrad:: BMW R1100S (Original)
Kawasaki Zephyr 550 (Cafe Racer)
Yamaha XV 750 SE (aktuelle Baustelle)

Re: VHT Schumpflack

Beitrag von Flitzer75 » 9. Jan 2019

Hallo Leute,

Super Infos schon mal, aber hat jetzt schon mal jemand den Enemel Primera von VHT darunter ausprobiert?
Ich denke das er dem „kräuseln“ nicht gerade dienlich ist.

Gruß
Jochen
Eine Kawa die nicht rasselt ist kaputt! :rockout:

schrauberdad
Beiträge: 151
Registriert: 8. Dez 2015
Motorrad:: SR500 BJ 1980,SRX6, CB400N BJ 1980 und 1983, CB250N BJ 1980, CB450s
Wohnort: Pfaffing an der Attl

Re: VHT Schumpflack

Beitrag von schrauberdad » 9. Jan 2019

hallo, hab den VHT Schrumpflack auf dem Ventildeckel und Lichtmaschine meines VW Polo (Aluventildeckel) schon vor Jahren Lackiert... sandgestrahlt , mit Silikonentferner entfettet und den Lack ohne Grundierung aufgetragen. Im Backofen eingebrannt und fertig. Der Deckel wird bei zügiger Fahrweise (Motor ist nicht orginal :-) ...) schon richtig heiss! bis jetzt keine Probleme. Weder bei der Montage, noch mit der Temperatur...
Gruß Didi

Benutzeravatar
RS26
Beiträge: 191
Registriert: 23. Nov 2016
Motorrad:: ----------------------
1949 NSU ZDB 125
1952 BMW R25/2
1956 BMW R26
1986 Yamaha XJ600
2001 Yamaha R1
2015 Ducati 899

Re: VHT Schumpflack

Beitrag von RS26 » 10. Jan 2019

ausreiter hat geschrieben:
9. Jan 2019
Hallo RS 26,

möchte einen Schalldämpfer lackieren...wäre ja Duplicolor bis 300grad der richtig...gibts den auch als Klarlack ?
Von Klarlack weiß ich nichts, aber 300° könnte schon eng werden am Endtopf jeh nach dem wie kurz der Krümmer ist.
Mit dem 800° Lack am Krümmer habe ich bisher keine Probleme gehabt. :-)
Ich meine normaler Stahl glüht ja schon leicht rot ab 700° ... Das sollte im Fahrbetrieb eigentlich nicht passieren....
Aber mit 1200° Lack bzw dem VHT Lack für Krümmer der bis 1000° geht, da ist man auf der sicheren Seite.
Nur habe ich keine Erfahrung mit einem solchen Lack gemacht.

Grüße

Antworten

Zurück zu „Lackierung | Oberflächenbehandlung | Optik“

windows