forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Aufnahme für Satinierwalzen

Lackierung, Oberflächenveredelung, optische Details
Antworten
cafetogo
Beiträge: 998
Registriert: 10. Jun 2017
Motorrad:: Dr 800 big

Aufnahme für Satinierwalzen

Beitrag von cafetogo » 1. Dez 2019

Hat zufällig jemand so einen Adapter im Einsatz für die Aufnahme von Satinierwalzen ? Hauptsächlich interessiert mich der Rundlauf.

https://www.ebay.de/itm/Spanndorn-Aufna ... 0008.m2219

Grüße
Roland

mrairbrush
Beiträge: 739
Registriert: 18. Feb 2019
Motorrad:: Honda XBR, Triumph Bonneville
Wohnort: Niedereschach
Kontaktdaten:

Re: Aufnahme für Satinierwalzen

Beitrag von mrairbrush » 1. Dez 2019

Wo willst die einsetzen? Flex? Ob das Sinn macht bei einseitiger Befestigung?Könnte mit vorstellen das die Lager der Maschine das nicht lange mitmachen und dann Rundlauf schnell fraglich ist weil der Druck bei 10cm seitlich schon ganz schön auf die Lager wirken. Oder an einem Schleif- und Polierbock? Da sind die Lager sicher anders ausgelegt.

cafetogo
Beiträge: 998
Registriert: 10. Jun 2017
Motorrad:: Dr 800 big

Re: Aufnahme für Satinierwalzen

Beitrag von cafetogo » 1. Dez 2019

Die Maschinen gibt es ja so schon fertig von daher denke ich hält es, mal neu lagern wäre jetzt nicht das übel, gedacht wäre das jetzt an einer Flex oder an einer Poliermaschine die hätte dann auch Drehzahlregelung. damit soll mal der Tank geschliffen werden oder besser gebürstet.
Wie geschrieben es geht nur darum das die außen einigermaßen rund läuft, vielleicht hat ja jemand so etwas im Einsatz.

Grüße
Roland

Garagenschlosser
Beiträge: 223
Registriert: 10. Jan 2016
Motorrad:: Kawasaki 440 LTD, Bj. 80

Re: Aufnahme für Satinierwalzen

Beitrag von Garagenschlosser » 1. Dez 2019

Die fertigen Maschinen sind auch nur ne Flex. Wenn du ne Drehzahlgeregelte hast geht das einwandfrei. Beim Satinieren fährst mit ner sehr geringen Drehzahl und wenig Druck.

cafetogo
Beiträge: 998
Registriert: 10. Jun 2017
Motorrad:: Dr 800 big

Re: Aufnahme für Satinierwalzen

Beitrag von cafetogo » 1. Dez 2019

Also wäre eine normale Flex eher ungeeignet, ansonsten habe halt nur so einen chinakracher mit Drehzahlregelung https://www.ebay.de/itm/Profi-Poliermas ... b11c7fb61d wie weit das taugt kann ich schlecht einschätzen. Wenn ich aber nur wenig Drehzahl brauche wäre eine Unwucht eigentlich wurst. Immer noch besser wie mit der Bohrmaschine herum zu eiern obwohl es ohne auch nicht gehen wird.

Grüße
Roland

Garagenschlosser
Beiträge: 223
Registriert: 10. Jan 2016
Motorrad:: Kawasaki 440 LTD, Bj. 80

Re: Aufnahme für Satinierwalzen

Beitrag von Garagenschlosser » 1. Dez 2019

Also meine kleine Flex kann ich in der Drehzahl regeln. Mit der geht sowas problemlos.

mrairbrush
Beiträge: 739
Registriert: 18. Feb 2019
Motorrad:: Honda XBR, Triumph Bonneville
Wohnort: Niedereschach
Kontaktdaten:

Re: Aufnahme für Satinierwalzen

Beitrag von mrairbrush » 1. Dez 2019

Auch wenig Druck bei 10cm erzeugt doch einiges an seitlicher Kraft. Lager auswechseln lohnt sich bei den Maschinenpreisen kaum noch.

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 5030
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS500 D Bj. 1980
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Aufnahme für Satinierwalzen

Beitrag von sven1 » 1. Dez 2019

Ähnliche Walzen gibt es auch als Schleifwalzen im Eisenwarenladen für die Bohrmaschine.
Ich habe damit meine Aluteile satiniert, bis ich dafür auf die Schleifsterne umgestiegen bin.

Grüße

Sven
Nichts ist so beständig, wie die Veränderung.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Antworten

Zurück zu „Lackierung | Oberflächenbehandlung | Optik“

windows