forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Rahmen vernickeln

Lackierung, Oberflächenveredelung, optische Details
Benutzeravatar
Bambi
Beiträge: 6842
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Rahmen vernickeln

Beitrag von Bambi »

Hallo Werner,
ich bin bei Facebook in einer Gruppe für Spezialrahmenfahrer (obwohl ich selbst kein solcher, aber mit einigen der Leute dort befreundet bin). Dort werden gelegentlich auch solche Rahmen restauriert. Ich könnte dort einmal fragen ...
Falls Du selbst bei Facebook bist könnte ich den Kontakt zum Gruppen-Moderator herstellen.
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
DonStefano
Beiträge: 549
Registriert: 14. Feb 2016
Motorrad:: Ducati M 900 Scrambler 1994
Yamaha XT600 -in Umbau-
Yamaha DT 360 1974 Twinshock
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Rahmen vernickeln

Beitrag von DonStefano »

Hey Manni, wäre interessant, wann das in Aachen war.
Seit den 90er Jahren bekam man beim Pallas immer erst einen Termin in nächsten Jahr, egal ob man im Januar oder Oktober nachgefragt hat.
Vielleicht hat sich das geändert, aber damals ist der irgenwann bei uns aus der Verlosung geflogen.
Frank Baltes in Solingen ist ein super Kontakt.
Den sollten sich alle für Chrom, Nickel und sonstige glänzende Oberflächen notieren!
Den Egli Rahmen meines Kumpels hat er nach den Abflug auf der Nordschleife auch gemacht.
Gruß, Stefan
Get over it!

ManniP
Beiträge: 160
Registriert: 12. Aug 2019
Motorrad:: Honda XL 600 R (Baustelle)
Honda FX 650 Vigor (Frustkauf, weil´s auf der Baustelle so langsam voran geht)

Re: Rahmen vernickeln

Beitrag von ManniP »

Ich war bis 2001 in AC. Musste in den 90ern zu Pallas wechseln, weil mein ursprünglicher Galvaniker dicht gemacht hatte (dort wurde sogar cadmiert). Bei Pallas habe ich aber auch nur gute Erfahrungen gemacht. Habe nie angerufen, sondern bin direkt hingefahren.
Viele Grüße
Manni

Benutzeravatar
DonStefano
Beiträge: 549
Registriert: 14. Feb 2016
Motorrad:: Ducati M 900 Scrambler 1994
Yamaha XT600 -in Umbau-
Yamaha DT 360 1974 Twinshock
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Rahmen vernickeln

Beitrag von DonStefano »

Man müsste mal fragen, ob der auch cadmiert?!?
Ich hab nur gerade keinen Laverda SFC-Rahmen und sonst ist mir das bei Moppeds nicht bekannt!
Get over it!

hubert
Beiträge: 1
Registriert: 4. Dez 2019
Motorrad:: Honda CBX 1000 Bj. 78
Ducati Königswelle Bj. 84

Re: Rahmen vernickeln

Beitrag von hubert »

Hallo
Ich habe meinen Rahmen im Dezember nach Jansen Chrom in Entschede gebracht.

Der hat den Rahmen im Säurebad entlackt und anschließend fein geschliffen.
Danach ist der Rahmen glanzvernickelt worden.
Mit dem Ergebnis und dem Preis bin ich sehr zufrieden.
Zum Vergleich ist eine Lackierung incl.aller Vorbreitungen nicht viel billiger.

Dauert allerdings ca. drei Monate
Die Firma hat auch eine ansprechende Homepage.
Es wird deutsch gesprochen und geschrieben.

Gruß Hubert

zipp65
Beiträge: 67
Registriert: 17. Dez 2017
Motorrad:: 1 X CX 500 Tourer 1978
1 XCX 500 Tourer im Restaufbau 1979

Re: Rahmen vernickeln

Beitrag von zipp65 »

Ich habe meinem Bekannten seine Susi 750 GS zerlegt und er hat den Rahmen Vernickeln lassen ,

nachdem habe ich sie wieder zusammengebaut . Leider hat er keinen TÜV bekommen in HN

Der Rahmen hätte Ermüdungen bekommen durch Vernickeln . Beim 2. mal probieren wieder keine Zulassung .

Wir versuchen es jetzt nochmal bei einem anderen Braunkittel......
Gruß von
Hermann

zipp65
Beiträge: 67
Registriert: 17. Dez 2017
Motorrad:: 1 X CX 500 Tourer 1978
1 XCX 500 Tourer im Restaufbau 1979

Re: Rahmen vernickeln

Beitrag von zipp65 »

Ich habe meinem Bekannten seine Susi 750 GS zerlegt und er hat den Rahmen Vernickeln lassen ,

nachdem habe ich sie wieder zusammengebaut . Leider hat er keinen TÜV bekommen in HN

Der Rahmen hätte Ermüdungen bekommen durch Vernickeln . Beim 2. mal probieren wieder keine Zulassung .

Wir versuchen es jetzt nochmal bei einem anderen Braunkittel......
Gruß von
Hermann

cafetogo
Beiträge: 1263
Registriert: 10. Jun 2017
Motorrad:: Dr 800 big

Re: Rahmen vernickeln

Beitrag von cafetogo »

Habe ich mit einer four mal vor gehabt :mrgreen: war auch schon fertig poliert. Tüv macht bei Glanznickel auch keine Schwierigkeiten, Problem war ich hätte den rahmen dicht schweißen müssen, das hat den Grund das der rahmen in ein Säurebad kommt und Anschließend in das Galvanikbad , ist der rahmen jetzt nicht dicht läuft die soße vom Reinigungsbad heraus. Das war mir doch zu aufwendig, aber vielleicht gibt es heutzutage auch bessere mittel das ist stand aus den 90ern.

Grüße
Roland

Benutzeravatar
Linde
Beiträge: 445
Registriert: 9. Jul 2015
Motorrad:: Yamaha XJR 1300 BJ.05
Suzuki GS 450 - BJ.82 im Umbau
Simson AWO S - Gespann BJ.60
MZ RT 125/3 BJ.60
und ... ;-)
Wohnort: Südraum Leipzig

Re: Rahmen vernickeln

Beitrag von Linde »

Garagenschlosser hat geschrieben: 17. Okt 2020 Da hatte mal hier einer im Forum einen Rahmen gepulvert. Die Farbe sah aus wie Nickel. Echt geil.
Hätte mir den Farbton aufschreiben sollen. Vielleicht findest du es hier.
Ich möchte meinen Suzuki - Rahmen vom Caferacer auch pulvern lassen, der Farbton heißt
brillantsilber und sieht auch super aus, mal sehen, was der Pulvermann sagt.

PS: Nickel sieht natürlich rattenscharf aus ... :grinsen1:
Gruß Linde (mag Speichenräder :grinsen1: )

"Wir sollten anfangen zu leben, bevor wir zu alt dafür sind !".

mein Suzuki GS450 - Caferacer - Projekt:
viewtopic.php?f=178&t=11390

Antworten

Zurück zu „Lackierung | Oberflächenbehandlung | Optik“

windows