forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Chrom weg mit Zitronensäure. Geht das?

Lackierung, Oberflächenveredelung, optische Details
Benutzeravatar
Schmorbraten
Beiträge: 584
Registriert: 10. Dez 2015
Motorrad:: Norley 1250, Road King Police
Wohnort: Bad Honnef

Re: Chrom weg mit Zitronensäure. Geht das?

Beitrag von Schmorbraten »

Die Dämpfer kommen nicht zufällig aus dem Reich der Mitte ?
Ne, ich hab keine Lust

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 6716
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981 (Schlachtmoped)
Suzuki GS550D Bj. 1978 (CR im Aufbau)
Suzuki GS 550 Katana (in Restaurierung)
Suzuki GS 550 L Bj. 1981 (Roadster im Aufbau)
Wohnort: mitten im Wald

Re: Chrom weg mit Zitronensäure. Geht das?

Beitrag von sven1 »

Doch, wieso? Sind aus Mitte/Ende 70 und von einer Honda.
Grüße aus dem Wald

Sven


Life is a Minestrone...

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 11896
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Chrom weg mit Zitronensäure. Geht das?

Beitrag von grumbern »

Das ist aber das Reich der aufgehenden Sonne.

mrairbrush
Beiträge: 968
Registriert: 18. Feb 2019
Motorrad:: Honda XBR, Triumph Bonneville
Wohnort: Rötenberg
Kontaktdaten:

Re: Chrom weg mit Zitronensäure. Geht das?

Beitrag von mrairbrush »

Zitronensäure schützt euch wirkungsvoll vor Viren.

Stammt von dem https://ceac.arizona.edu/person/phil-sadler
Patentschrift aus den 90ern eines Hygieneherstellers.
Zitronensäure ist auch antiviraler Bestandteil von des US N95 Standards bei Masken.
Noch ein Einsatzbereich neben dem Entrosten.

https://patentimages.storage.googleapis ... 975217.pdf

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 6716
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981 (Schlachtmoped)
Suzuki GS550D Bj. 1978 (CR im Aufbau)
Suzuki GS 550 Katana (in Restaurierung)
Suzuki GS 550 L Bj. 1981 (Roadster im Aufbau)
Wohnort: mitten im Wald

Re: Chrom weg mit Zitronensäure. Geht das?

Beitrag von sven1 »

Hatte gestern auf dem Bauhof einen leicht angerosteten Schlüssel im Container gefunden. Mal für 12 Stunden eingelegt und überrascht worden vom Ergebnis.
IMG_20210221_161312.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße aus dem Wald

Sven


Life is a Minestrone...

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 17181
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Chrom weg mit Zitronensäure. Geht das?

Beitrag von f104wart »

EmEm hat geschrieben: 23. Jan 2021 Ich entchrome galvanisch mit Tampon. Hat sehr viele Vorteile, man sieht sehr genau was man "anrichtet", entfernt sehr gezielt nur die Chromschicht und läßt die drunterliegenden (Nickel-)Schichten komplett intakt.
Und was ist das für ein Zeug? :dontknow:

Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 2428
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500 (Alltag)
Cagiva Alazzurra (für den alten Herren)
GN400 (CR Challenge)
DR400 (Original)

Re: Chrom weg mit Zitronensäure. Geht das?

Beitrag von TortugaINC »

Lass dir das mal in einer ruhigen Minute von deiner Frau erklären. Er wird da wohl eine Elektrode reinstecken und das als Kathode nutzen. Das Chrom auf dem Schutzblech wird zur Anode. Die interessante Frage ist, welches elektrolyt dafür geeignet ist...klingt jedenfalls interessant!
"Happiness is only real when shared”. 

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 17181
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Chrom weg mit Zitronensäure. Geht das?

Beitrag von f104wart »

Ne, das was Du meinst, muss ich mir nicht erklären lassen. Die Dinger kenne ich schon, da bist Du wahrscheinlich noch mit der Trommel um den Weihnachtsbaum gelaufen.

Es hätte aber auch sein können, dass es eine Herstellerbezeichnung oder ein Schreibfehler ist.

Benutzeravatar
Kathomen99
Beiträge: 324
Registriert: 20. Mai 2017
Motorrad:: CX 500 Tourer Bj. 81 37 kw
CX 500 C (PC01) Bj. 81 37 kw
Wohnort: Oberpfalz

Re: Chrom weg mit Zitronensäure. Geht das?

Beitrag von Kathomen99 »

TortugaINC hat geschrieben: 21. Feb 2021 ............ Das Chrom auf dem Schutzblech wird zur Anode. Die interessante Frage ist, welches elektrolyt dafür geeignet ist...klingt jedenfalls interessant!
In dem Sicherheitsdatenblatt von dem Zeug was Ralf verlinkt hat steht was von 10% Salzsäure. Das wird dann wohl der gesuchte Elektrolyt sein.
Gruß Konrad

Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 2428
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500 (Alltag)
Cagiva Alazzurra (für den alten Herren)
GN400 (CR Challenge)
DR400 (Original)

Re: Chrom weg mit Zitronensäure. Geht das?

Beitrag von TortugaINC »

Jo, dass ist das geeignete Elektrolyt. In der Anleitung von Ralfs Suppe steht doch sogar drin, dass der Entchromer mit dem Tampon aufgenommen werden soll. Ich werd dann mal weiter um den Weihnachtsbaum trommeln gehen...

Gruß
"Happiness is only real when shared”. 

Antworten

Zurück zu „Lackierung | Oberflächenbehandlung | Optik“

windows