forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Chrom weg mit Zitronensäure. Geht das?

Lackierung, Oberflächenveredelung, optische Details
Benutzeravatar
hellacooper
Beiträge: 1359
Registriert: 25. Sep 2013
Motorrad:: Moto Guzzi, Bj. 1979, Café
Triumph Thruxton 1200 R, Bj. 2016
Honda VT 600 Shadow, Bj. 1991, gechoppt
Wohnort: Münster

Re: Chrom weg mit Zitronensäure. Geht das?

Beitrag von hellacooper »

grumbern hat geschrieben: 5. Apr 2021 Davon abgesehen ist das Verchromen von Aluminium m.E. unter Höchststrafe zu stellen! ;)
:clap:
♠️ R.I.P. Lemmy/Phil/Eddie! ♠️ Don´t forget - Motörhead ♠️
R.I.P. Malcolm 🤘🏼

--> MAD ACES Founding Member <--

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 12100
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: Chrom weg mit Zitronensäure. Geht das?

Beitrag von grumbern »

@Werner: Ja, echt schlimm so was. Lack bekommt man ja noch irgendwie runtergepopelt, aber Chrom auf Alu -> kotz! Da hat man Glück, wenn das wirklich dicke Brocken sind und man den Chrom runter strahlen kann. Aber schön ist das nicht...

Antworten

Zurück zu „Lackierung | Oberflächenbehandlung | Optik“

windows