forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Zustand konservieren vs. Neu lackieren

Lackierung, Oberflächenveredelung, optische Details
Benutzeravatar
YICS
Beiträge: 2429
Registriert: 16. Feb 2014
Motorrad:: XJ900N, XS 850 CR "milk", XS 850 CR "coffee", RD350 Racing,TA125 Racing, XS 750-R monoshock Racing, XS750 Serie, XS850 Rolling Chassis, XS850 Originale, XS750 Originale, FZR750R Racing

Kleinzeug: Kreidler Florett LF Bj.68, Honda Dax Bj.72
Wohnort: Bodenseekreis

Zustand konservieren vs. Neu lackieren

Beitrag von YICS » 5. Jan 2016

Hallo Gemeinde,

Ich habe eine Frage und will Eure Meinung dazu hören.

Die Story: Zwischen den letzten beiden Caferacern habe ich mir mein ehemaliges Moped, eine Kreidler Florett von 1967 in die Werkstatt geholt. Auf genau dieser Maschine habe ich fahren gelernt. (leider auch mein Bruder). War das Moped damals noch gepflegt, hatte das Brüderchen leider nicht unbedingt auf das Moped geachtet. Technisch nichts was man nicht wieder ins Lot bringen könnte. Bis auf einen neuen Bing Vergaser und ein paar Gummiteile und einen stylischen beige-rot-schwarzen Sitzbankbezug ist technisch nicht viel zu ersetzen. Der Rest ist wie immer überschaubar: Motor, bisserl Strom, Bremsen, Gabel.

Beim Lack wollte ich eigentlich alles neu machen.Beim Säubern habe ich dann aber Gefallen an den Macken und Kratzern gefunden...bei einigen glaube ich sogar noch zu wissen das ich diese da oder dort hineingefahren habe.

Kurz und gut. Nach vielen Komplettaufbauten mit komplett neuem Lacksatz und penibel gerichteten Fahrzeugen will ich jetzt versuchen den Zustand des Fahrzeuges "so wie es ist" einzufrieren. Lediglich neue Griffe am Lenker und eine neue tipptopp Sitzbank sollen den Retrostyle ergänzen..

Was meint Ihr zu dem Vorhaben..? Könnt Ihr Euch dass als "schön" vorstellen.. Ein Fahrzeug, dem man deutlich ansieht was es "erlebt" hat?

Und auch technisch habe ich eine Frage: sollte der gesäuberte und gereinigte Lack mit neuem Klarlack überzogen werden? Oder habt Ihr weitere Tipps dazu: Wie "friert" man den Zustand nach Eurer Erfahrung am besten ein, damit keine weitergehende Korrosion den Zustand verschlechtert?

...über die Tipps von Kollegen mit "Patina-Erfahrung" würde ich mich sehr freuen!!

Danke .daumen-h1:

Ach ja, bevor es im Forum krieselt...das war mein erster Caferacer. Serien-Magura Stummellenker incl. Grins***

Gruß

YICS
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
....es ist nicht die Arbeit die dich fordert, es ist die Disziplin

Benutzeravatar
BonsaiDriver
Beiträge: 684
Registriert: 5. Feb 2013
Motorrad:: Triumph TR 7 RV Cafe-Racer
Triumph Bonneville T100 BJ 2013
Moto-Guzzi V11 Ballabio BJ 2003
Honda XL 250 S BJ 1980
Honda Dax "Nice" BJ 1988
Honda Monkey BJ 1971
Sky Monkey BJ 2006

Re: Zustand konservieren vs. Neu lackieren

Beitrag von BonsaiDriver » 5. Jan 2016

Moin

was willst du den da restaurieren - der Zusatnd ist doch TOP!!! :hammer:
Ronni - the 10 Inch Wheel Driver

Benutzeravatar
YICS
Beiträge: 2429
Registriert: 16. Feb 2014
Motorrad:: XJ900N, XS 850 CR "milk", XS 850 CR "coffee", RD350 Racing,TA125 Racing, XS 750-R monoshock Racing, XS750 Serie, XS850 Rolling Chassis, XS850 Originale, XS750 Originale, FZR750R Racing

Kleinzeug: Kreidler Florett LF Bj.68, Honda Dax Bj.72
Wohnort: Bodenseekreis

Re: Zustand konservieren vs. Neu lackieren

Beitrag von YICS » 5. Jan 2016

@bonsaidriver

Naja, Topp is was anderes. Dir fehlt da der wirkliche Eindruck wenn man davor steht.
Unterhalb des Rahmens ist an Auspuffstrebe und Schwinge noch dezente Lackarbeit nötig...oben würde es ohne gehen..

Du siehtst auf den Fotos vor allem die gerade gesäuberten Teile von der Schokoladenseiten-Fraktion. Der Lenker beispielweise hat unter der Chromschicht schön gegammelt und besteht heute nur noch aus Eisenoxid.. Aber wie gesagt, alles mit meinen Mitteln machbar.

Die Kunststoffteile sind mittlerweile ohne Weichmacher nur noch ein (labbriger) Schatten ihrerselbst.
Oder die Teile bröseln. Je nach Grundwerkstoff. Die werden also ersetzt werden müssen.

Dafür sieht der Auspuff noch Klasse aus und ist komplett.

Nee ehrlich, ich finde die Substanz ja auch nicht wirklich schlecht, aber zu tun ist schon ein bisschen. Dabei macht mir am meisten Kopf, ob die neuen Kunststoffteile sich optisch dann mit den im jetzigen Zustand konservierten Bestandsteilen vertragen.

Sonst muss ich diese neuen Teile künstlich "altern".. :oldtimer:

Grüße

YICS
....es ist nicht die Arbeit die dich fordert, es ist die Disziplin

Benutzeravatar
BonsaiDriver
Beiträge: 684
Registriert: 5. Feb 2013
Motorrad:: Triumph TR 7 RV Cafe-Racer
Triumph Bonneville T100 BJ 2013
Moto-Guzzi V11 Ballabio BJ 2003
Honda XL 250 S BJ 1980
Honda Dax "Nice" BJ 1988
Honda Monkey BJ 1971
Sky Monkey BJ 2006

Re: Zustand konservieren vs. Neu lackieren

Beitrag von BonsaiDriver » 5. Jan 2016

Moin

die Frage ist was du willst???

1. willst du sie nur gelegendlich für bestimmte Events benutzen - lass sie so wie sie ist!

2. willst du sie alltäglich benutzen - lass sie so wie sie ist und kaufe dir was andere zusätzlich!

3. willst du sie für dei Ego als Showroom-Teil herzeigen - lass sie so wie sie ist und verkaufe sie an jemanden der es gut mit ihr meint!

... auch wenn die Seiten die man nicht sieht so viel schlechter sind gibt es für mich keinen Grund die zu sehende "Zeitgeschichte" zu zerstören!!!

Aber das ist eben nur meine Meinung - was du daraus machst ist dein Problem - ist ja nur ein "oller Zweitakter" :dontknow:
Ronni - the 10 Inch Wheel Driver

Benutzeravatar
Kaffeepause
Beiträge: 1174
Registriert: 24. Jan 2013
Motorrad:: BMW R/25 1954
Bonneville T140v Bj.1977
DR 650 SE Bj.1997
XTZ750 Tenere Bj 1992
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Zustand konservieren vs. Neu lackieren

Beitrag von Kaffeepause » 5. Jan 2016

...sehe ich genauso, mach sie wieder fahrtauglich und gut ist. Ich restauriere gerade meine Bonny, da wird
auch nichts lackiert, es soll alles bleiben so wie es ist, ich denke die Narben darf man(n) ruhig sehen.
Dann hast Du immer ein "Einzelstück", sind deine Narben hat kein anderer.

Du machst das schon....
Zuletzt geändert von f104wart am 19. Jul 2016, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat gelöscht, da es den kompletten vorherigen Beitrag enthielt. Bei direkter Antwort auf einen Beitrag bitte den Button "Schnellantwort" benutzen.
Wenn der Metzger sich mal einen Salat macht, ist er lange noch nicht ein Gärtner....

Bonnie T140V : viewtopic.php?f=57&t=239

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 7038
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Zustand konservieren vs. Neu lackieren

Beitrag von MichaelZ750Twin » 5. Jan 2016

Hi YICS,

ich würde sie so lassen, was den Lack an Rahmen und Tank und evtl. weiteren Bauteilen angeht.
Eine Politur "für verwitterte Lacke" kann da weiterhelfen, anschließend mit der Hochglanzpolitur drüber, fertig ist der Spaß. Bei jedem Anblick wirst du dich an der Optik erfreuen, die ist ja Teil deiner Erinnerungen ;-)
Klarlack würde ich nicht auftragen.
Einen rostigen Lenker oder andere Anbauteile kann man ruhig ersetzen, sofern eben erforderlich.

Ich hatte hier einen Simson Star (DDR 50er) zur Pflege und habe den Besitzer auch davon abgehalten, das Mopped neu zu lackieren, obwohl man da schon sehr deutlich nach Demontage der Seitenverkleidungen gesehen hat, wie sehr die Farbe der nicht abgedeckten Rahmenteile ausgeblichen ist. Aber auch das und die "Kampfspuren" haben etwas besonderes.
Solange keine ernsthaften Korrosionsschäden zu befürchten sind, einfach lassen und pflegen ;-)
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
StanAc
Beiträge: 228
Registriert: 19. Apr 2015
Motorrad:: Mehrere Yamahas.
Wohnort: Am Rursee

Re: Zustand konservieren vs. Neu lackieren

Beitrag von StanAc » 5. Jan 2016

Ich würde da auch nix dran machen. Sauber machen, polieren und wieder zusammen setzen.
Die schönste Verbindung zweier Punkte ist eine Kurve.

Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.

Benutzeravatar
YICS
Beiträge: 2429
Registriert: 16. Feb 2014
Motorrad:: XJ900N, XS 850 CR "milk", XS 850 CR "coffee", RD350 Racing,TA125 Racing, XS 750-R monoshock Racing, XS750 Serie, XS850 Rolling Chassis, XS850 Originale, XS750 Originale, FZR750R Racing

Kleinzeug: Kreidler Florett LF Bj.68, Honda Dax Bj.72
Wohnort: Bodenseekreis

Re: Zustand konservieren vs. Neu lackieren

Beitrag von YICS » 5. Jan 2016

@BonsaiDriver
@Kaffeepause
@Alle

Das war ja bereits klar, beim neuer Lack vs. Patina hat die Patina ja gewonnen. Nur das defekte Plastik wird ersetzt + Griffe + Sitzbank. Soweit so gut, da sind wir gleicher Meinung.

Mich bewegt aber das Thema dauerhafte Konservierung. Daher hätte ich das heilige Alteisen im aktuellen Zustand im ersten Gedanken zusätzlich klargelackt. Unter dem Lack bleibt die Optik erhalten, incl. Rost und Narben , man kann aber besser reinigen und polieren...

Tut man so etwas überhaupt? Oder ist das fachlich bei einer "sanften" Restauration falsch..?
Das frage ich mich und euch...weil ich es ehrlich nicht weiß. Es wäre das erste "Patina-Projekt" bei mir.

Habt Ihr da einen besseren Kenntnisstand?

Was ich damit will? Ab und zu fahren, in Werkstatt an Wand hängen, mich freuen (Ego) ....behalten... :roll:

YICS
....es ist nicht die Arbeit die dich fordert, es ist die Disziplin

Benutzeravatar
YICS
Beiträge: 2429
Registriert: 16. Feb 2014
Motorrad:: XJ900N, XS 850 CR "milk", XS 850 CR "coffee", RD350 Racing,TA125 Racing, XS 750-R monoshock Racing, XS750 Serie, XS850 Rolling Chassis, XS850 Originale, XS750 Originale, FZR750R Racing

Kleinzeug: Kreidler Florett LF Bj.68, Honda Dax Bj.72
Wohnort: Bodenseekreis

Re: Zustand konservieren vs. Neu lackieren

Beitrag von YICS » 5. Jan 2016

@StanAc
@MichaelZ750Twin

Also scheint das eher unüblich zu sein mit dem Lack...?!

Dann werde ich im Projektchen mal ohne Lack loslegen, scheint ja einhellige Meinung zum sein, dass dies das authentischste Ergebnis gibt..

Das mit der speziellen Politur ist auf jeden Fall ein guter Tipp. Da mache ich mal kundig. Habt Ihr mir auch Tipps zum Reinigen und Chrom-Refreshing?


Danke für Eure Meinung und Eure Tipps!!!

Gruß YICS
....es ist nicht die Arbeit die dich fordert, es ist die Disziplin

Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 7038
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Z1100ST, Z440, Yamaha RD80LC1, FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Zustand konservieren vs. Neu lackieren

Beitrag von MichaelZ750Twin » 5. Jan 2016

Hi YICS,
vom "Hörensagen" kenne ich den Tipp, angerostete, verchromte Teile mit einer zum Ball (o.ä. Form) zusammengeknüllten, haushaltsüblichen Alufolie zu polieren. Habe das selber aber noch nicht ausprobiert bzw. ausprobieren müssen ;-)
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt, was du tust, tue es nicht !"

Antworten

Zurück zu „Lackierung | Oberflächenbehandlung | Optik“

windows