forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Kräusellack / Zylinderkopf lackieren

Lackierung, Oberflächenveredelung, optische Details
Antworten
chinakohl

Kräusellack / Zylinderkopf lackieren

Beitrag von chinakohl » 28. Okt 2016

Moin,

ich wollte mal Fragen, ob schon jemand diesen Kräusellack für Bremsen und Motorteile am Zylinderkopf eines Krads -zwar in diesem Fall wassergekühlt - verwendet hat.

Motorseitendeckel ist klar - und "normaler" Motorlack ebenfalls (das ist ja sowieso meistens Schwarz) .....

Aber ich habe vor, den bearbeiteten Zylinderkopf und den Ventildeckel (das ist wirklich nur`n flacher Deckel - das würde man optisch unterm Tank und hinter der Kühler-/ Seitenverkleidung nicht sehen) meiner Aprilia in rotem Kräusellack zu lackieren - quasi "Testarossa" ...... ist ja `ne Italienerin (und hat dann ein "rotes Köpfchen" - also nicht gelogen :-) ).
Schwarz kann sich ja nicht großartig verfärben (schwärzer als schwarz geht ja schlecht) - aber farbig ? ..............
Haltbarkeit sollte ja nicht so sehr das Problem sein - Kühlrippen hat der Schädel keine, meistens glatte Flächen.
Flansche werden abgedeckt und der Dreck vorher `mit Glasperle runtergestrahlt (soweit zur geplanten Verarbeitung).

....... bissken Spässken muss ja auch sein :-) :-)

MfG
Arvid

Online
Benutzeravatar
Ratz
Beiträge: 2507
Registriert: 30. Mai 2015
Motorrad:: Mad Martin

Re: Kräusellack / Zylinderkopf lackieren

Beitrag von Ratz » 28. Okt 2016

Kräusellack?

Ich kenne das als Puverbeschichtung und das Zeug ist gut und sieht klasse aus. Da dein Motor Wasser gekühlt ist wäre dagegen nichts einzuwenden.
Good things ain't cheap and cheap things ain't good

Troubadix
Beiträge: 2758
Registriert: 10. Okt 2014
Motorrad:: 4 x Kawasaki

ZRX 1200S LKM Motor Bj 2003

Zephyr 750 "Die Orange" Bj 1991

Zephyr 750, Bj 1993

Z400 4 Zylinder, Bj 1981
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Kräusellack / Zylinderkopf lackieren

Beitrag von Troubadix » 28. Okt 2016

Ein Schlechtes Schwarz kann heiß geworden immer noch Grau werden, den VHT Kräussel hab ich jetzt mal getestet und auch im Backofen recht Heiss gehabt, Denke auch das es sich bei nem Motor mit Feuchtgebiet ausgehen sollte...


Troubadix
"Ever Tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better"

(Samuel Beckett)

Und wenn ein Cafe-Racer 2 Zylinder haben sollte, na dann nehm ich doch nen Doppelten!!!

Benutzeravatar
Tomster
Moderator
Beiträge: 2274
Registriert: 28. Nov 2015
Motorrad:: Yamah SR500T, XT500, Kawasaki Z650B, Suzuki GR650X, Yamaha TRX850
Wohnort: Hansestadt Wesel a.R.

Re: Kräusellack / Zylinderkopf lackieren

Beitrag von Tomster » 29. Okt 2016

Überlege, die Seitendeckel des Motors und den Ventildeckel mit schwarzem Kräusellack zu behandeln.
Ist für die GR, also für nen luftgekühlten Motor.

Ob das hält?

Bis dahin
Tom
Chrom bringt dich nicht nach Hause.
—> Mad Aces Founding Member <—

Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 141
Registriert: 28. Jun 2015
Motorrad:: 72' Honda CB 750 Four K2 - CR
Softail EVO
R6 Racebike

Re: Kräusellack / Zylinderkopf lackieren

Beitrag von Manu » 4. Nov 2016

Hi,

Ich habe für meinen Ventildeckel mit schwarzem VHT Kräusellack lackiert, hält sehr gut wenn man es nach Beschreibung macht und ich bin weiß Gott kein guter Lackierer. Verfärbt hat sich auch noch nichts. Das ganze an einer Honda CB 750 Four natürlich Luftgekühlt.

mfg Manu

Antworten

Zurück zu „Lackierung | Oberflächenbehandlung | Optik“

windows