forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Rostschutz-Behandlung nach Strahlen des Rahmens

Lackierung, Oberflächenveredelung, optische Details
Benutzeravatar
bense
Beiträge: 47
Registriert: 10. Mai 2018
Motorrad:: Honda CB 550 Four K3, 1979
Honda CB 550 Four F0, 1977
Ducati Monster M900, 1993
Honda Monkey
Wohnort: Karlsruhe

Rostschutz-Behandlung nach Strahlen des Rahmens

Beitrag von bense » 8. Jan 2019

Tach zusammen,
ich hoffe mal mir kann hier jemand kurzfristig weiterhelfen da ich im Forum und im Internet nicht wirklich "nützliche" Infos gefunden habe. Ich will heute Abend meinen Rahmen zum Strahlen geben damit ich die Rahmenarbeiten fertig machen kann. Es gibt einige Stellen, an denen ich den Lack nur schlecht entfernen kann.

Nach dem Strahlen soll das Metall ja recht schnell rosten. In meiner Garage ist es leider etwas feucht...
Wie behandelt ihr das blanke Metall nach dem Strahlen, damit es nicht gleich überall rostet? Etwas einölen und vor dem lackieren dann wieder entfetten?

Was darf es kosten ein Rahmen mit Schwinge zu strahlen. Hier in Karlsruhe will jemand 100 - 200 Euro. Was ich so gelesen habe sind 80 - 120 Euro okay, oder?

Danke vorab,
Greez bense

Benutzeravatar
fuerdieenkel
Beiträge: 144
Registriert: 8. Aug 2016
Motorrad:: Ossa, Bultaco, Laverda 750SF
Wohnort: Oberfranken

Re: Rostschutz-Behandlung nach Strahlen des Rahmens

Beitrag von fuerdieenkel » 8. Jan 2019

...Rahmen nach dem Strahlen nicht mit blosen Fingern anfassen und im Anschluß unverzüglich mit einer 2K Epoxi-Grundierung grundieren.

Wenn dies nicht gewährleistet ist, mit dem Strahlen bis kurz vor der Lackierung warten...
beste Grüße

Karsten


auf alten Fotos seh ich aus wie früher

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4958
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS500 D Bj. 1980
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Rostschutz-Behandlung nach Strahlen des Rahmens

Beitrag von sven1 » 8. Jan 2019

Moin Bense,

da auch Karlsruhe nicht der Nabel der Welt ist, sind 80 - 100€ eigentlich OK, kommt darauf an wie verwinkelt der Rahmen ist und welchen zeitlichen Aufwand der Betrieb hat. Wo ich ab und an etwas machen lasse läuft das über die Kaffeekasse nebenher zu den genannten Konditionen.
Wegen der Rostanfälligkeit, die Erfahrung zeigt, das aufgrund der größeren (rauen) Oberfläche der Rahmen schneller rostet, Fett jeder Art ist in gestrahltem Zustand Gift (ich ziehe bei der Abholung einfache Baumwollhandschuhe an). Rahmen ölen: rate ich von ab, weil du dann du ja wieder nicht in die Ecken kommst und ich halte es für fraglich ob du das Öl restlos weg bekommst. Danach hält der Lack hält nicht.
Ich lagere daher Kleinteile im warmen Büro, Rahmen habe ich bisher immer direkt im Anschluß mit Haftgrund/Rostschutz behandelt (evtl. vorher noch geschliffen). Da du dann aber wieder anfängst, vor dem Lackieren zu entfetten (Siliconentferner) würde ich den Rahmen gleich ganz fertig machen.

Grüße

Sven
Nichts ist so beständig, wie die Veränderung.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
bense
Beiträge: 47
Registriert: 10. Mai 2018
Motorrad:: Honda CB 550 Four K3, 1979
Honda CB 550 Four F0, 1977
Ducati Monster M900, 1993
Honda Monkey
Wohnort: Karlsruhe

Re: Rostschutz-Behandlung nach Strahlen des Rahmens

Beitrag von bense » 8. Jan 2019

hmmmmmmm, glaub dann muss ich doch nochmal umplanen. Dachte es gibt da ein Zaubermittel :grin:

Benutzeravatar
Tomster
Moderator
Beiträge: 2188
Registriert: 28. Nov 2015
Motorrad:: Yamah SR500T, XT500, Kawasaki Z650B, Suzuki GR650X, Yamaha TRX850
Wohnort: Hansestadt Wesel a.R.

Re: Rostschutz-Behandlung nach Strahlen des Rahmens

Beitrag von Tomster » 8. Jan 2019

Normalerweise dürfte ein gestrahlter Rahmen z.B. in deiner Wohnung so schnell keinen Rost ansetzen. Es sein denn, du wohnst in einer Tropfsteinhöhle.
Im Zweifelsfall lagere ich so etwas im Heizungskeller. Kann da wochenlang stehen, ohne das etwas passiert. :dontknow:

Bis dahin
Tom
Chrom bringt dich nicht nach Hause.
—> Mad Aces Founding Member <—

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4958
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS500 D Bj. 1980
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Rostschutz-Behandlung nach Strahlen des Rahmens

Beitrag von sven1 » 8. Jan 2019

gibt es. Heist...

Alle Umbauten am alten Rahmen. Blank geschliffene Teile, neue Schweißnähte, einfach mit billiger Grundierung oder Lack gegen Rost schützen. Wenn alles fertig ist und funzt, strahlen lassen und fertig Lackieren (lassen). :wink:

Grüße

Sven
Nichts ist so beständig, wie die Veränderung.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Benutzeravatar
didi205
Beiträge: 89
Registriert: 10. Jul 2018
Motorrad:: Suzuki GS500 1980
Husqvarna TE300 2015
Puch MV50S 1974
Wohnort: Dobersberg/Österreich

Re: Rostschutz-Behandlung nach Strahlen des Rahmens

Beitrag von didi205 » 8. Jan 2019

Hallo,

Ist zwar etwas weit weg aber preislich sicher interessant. Bin aus Österreich und wohne direkt an der tschechischen Grenze. ca. 10min. von mir zu Hause ist eine tschechische Firma die Sandstrahlen/Pulverbeschichten/Galvanisieren anbietet und das zu unschlagbaren Preisen.
zB.:
ein kompletter Quadrahmen + Felgen + Fahrwerksteile sandstrahlen + pulvern -> ~70€
Motorradfelgen -> ~40€
Strahlen alleine macht er machesmal sogar kostenlos wenn es kleine Teile sind.

Mfg
Didi

Moppedmessi
Beiträge: 1399
Registriert: 7. Apr 2013
Motorrad:: Ja.

Re: Rostschutz-Behandlung nach Strahlen des Rahmens

Beitrag von Moppedmessi » 8. Jan 2019

Ich habe gerade einen Rahmen strahlen lassen.
Ich hatte mir direkt einen Betrieb gesucht der auch grundiert.
Ich will die Teile nicht gepulvert haben!
Der Preis war um die 100€ inkl der Grundierung.
Ich bin sehr zufrieden ind werde dort wieder hingehen.
Es ist die Fa. Sandstrahltechnik Kraft in Solingen.

Ralph

Benutzeravatar
onkelheri
Beiträge: 1013
Registriert: 28. Feb 2013
Motorrad:: YAMAHA XS 65o & 75o, Bj.75 ff & 11oo 4 Zyl.
Wohnort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: Rostschutz-Behandlung nach Strahlen des Rahmens

Beitrag von onkelheri » 8. Jan 2019

fuerdieenkel hat geschrieben:
8. Jan 2019
...Rahmen nach dem Strahlen nicht mit blosen Fingern anfassen und im Anschluß unverzüglich mit einer 2K Epoxi-Grundierung grundieren.

Wenn dies nicht gewährleistet ist, mit dem Strahlen bis kurz vor der Lackierung warten...
Da der Oxyidationprozeß unmittelbar nach der Strahl/Entrostungsbehandlung von neuem beginnt, ist dieser o.g. Vorgehensweise in jedem Falle der Vorzug zu geben.

Gruß heri
"mens sana in carburetor sano"
Ich"heile" Motorradanlasser, Vergaser und Schwingen!
Die Schönheit:Jene milde, hohe Übereinstimmung alles dessen,was unmittelbar,ohne Überlegen und Nachdenken zu erfordern,gefällt.Goethe

Benutzeravatar
bense
Beiträge: 47
Registriert: 10. Mai 2018
Motorrad:: Honda CB 550 Four K3, 1979
Honda CB 550 Four F0, 1977
Ducati Monster M900, 1993
Honda Monkey
Wohnort: Karlsruhe

Re: Rostschutz-Behandlung nach Strahlen des Rahmens

Beitrag von bense » 8. Jan 2019

Habe eben nochmal mit dem Typ gesprochen, der den Rahmen strahlen sollte. Hat mir das von euch nur nochmal bestätigt. Den Rahmen erst strahlen wenn alles fertig geschweißt ist...dann strahlen und gleich grundieren. In einem trockenen Keller rostet das Teil sicherlich nicht so schnell...leider ist meine Garage leicht feucht und ich müsste den Rahmen dann am Ende bestimmt nochmal strahlen lassen.

1. Rahmen fertig machen
2. Strahlen und gleich grundieren
3. Und dann ab zum Lackierer für den Feinschliff :wink:
4. Ab auf die Straße damit!!!

Antworten

Zurück zu „Lackierung | Oberflächenbehandlung | Optik“

windows