forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Schnelles Polieren für Faule

Lackierung, Oberflächenveredelung, optische Details
Benutzeravatar
recycler
Beiträge: 901
Registriert: 6. Nov 2016
Motorrad:: Honda CM 400 Cafe-Scrambler-Bastard, Güllepumpe-LeMans, Suziuki-GSX400_Brat, Suzuki-GSX750 Black Widow, KTM 1090 Adventure
Wohnort: Andechs

Schnelles Polieren für Faule

Beitrag von recycler » 11. Jun 2019

Servus Jungs,

so gern wie ich schraube, so sehr hasse ich putzen bzw. polieren.

Muss an meinem neuen Projekt Motordeckel (Alu), Zylinderkopfdeckel usw. aufhübschen. Leider ist schon etwas Gilb unter den Klarlack gekommen, so dass es mit mal schnell drüberwischen nicht getan ist.

Das Flex-Polierset arbeitet recht flott, aber bei den verwinkelten Ecken kommt man nicht gut hin. Standard-Chrom-Polierpaste ist kacke. Möchte auch nicht unbedingt den halben Motor zerlegen, sondern möglichst am Bike arbeiten.

Kennt jemand eine schnelle und effektive Methode? Muss nicht 100%ig werden, soll aber halt kein Ewigkeitswerk werden.

Freue mich auf Tipps und bin mal gespannt.

Danke

recycler
old's cool!

Benutzeravatar
Hux
Beiträge: 2027
Registriert: 1. Mai 2014
Motorrad:: 2x LS 650, 1988; SR 500, 1985; Z750 B, 1978
Wohnort: 91541 Rothenburg o/T

Re: Schnelles Polieren für Faule

Beitrag von Hux » 11. Jun 2019

Verdammt, reingefallen, ich dachte Du bietest hier ne Lösung. :D

Hab' mir letztes Jahr (oder vorletztes?) mal ein billiges Set für die Bohrmaschine besorgt - die Steinle Fans würden mich zwar steinigen (höhö), aber ging recht gut. Nichts desto trotz macht das ne Riesensauerei und direkt am Moped maschinell arbeiten würde ich jetzt nicht, außer mit Lappen / Zahnbürste und Politur aus der Tube, Autosol etwa. Hat nach einer Zeit was meditatives.
Gallerie: Bikes

Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 4762
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Schnelles Polieren für Faule

Beitrag von sven1 » 11. Jun 2019

Moin,

Klarlack mit Abbeizer entfernen, gründlich abwaschen, dann mit Hux' schem Billigset Gas geben.
Sollte ' ne Saison halten.
Für die Ecken einfach eine Scheibe vertikal halbieren und als 3Eck zurechtschneiden.
Viel Erfolg.
Sven
Man muß auch mal den Fehler bei anderen suchen.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Online
Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 6619
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Kawa Z1100ST, Yamaha RD80LC1, Yamaha FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Schnelles Polieren für Faule

Beitrag von MichaelZ750Twin » 11. Jun 2019

Servus Michael,
mir geht es da genau so und wenn es doch mal um blankes Alu geht, bin ich recht schnell bei "Schleifpapier" angekommen.
Je nach Grad der Verschmutzung, Beschädigung bzw. zum entfernen von Klarlack fange ich so um die 180er Körnung an, lande dann schnell bei 400er, um anschließend mit noch etwas feinerem Korn drüberzugehen.
Am Besten ist Schleifleinen (also mit Geweberückseite), kein Schleifpapier.

Einen Unterschied macht auch, ob du mit einem neuen oder gebrauchten Schleifleinen arbeitest. Nass schleife ich frühestens ab dem 400er, nehme dazu auch gerne WD40. Das trübt zwar etwas die Oberfläche, dafür sieht die auch nach Monaten oder Jahren noch halbwegs ordentlich aus.
Je nach Lust und Laune kann man sich immer wieder mal über diese Stellen hermachen und immer feiner arbeiten, dann wird das schon ;)
Andere nehmen Politur zum Moppedputzen, ich halt mal einen Bogen "Schleifpapier" ;)

Wichtig ist, keinen Schleifstaub in den Motor zu bringen. Beliebte Sammelstelle ist um die Zündkerze(n) und da muss man vor dem Rausschrauben mit Druckluft oder Dampfstrahler ordentlich rausputzen. Ansonsten fällt einem der Dreck von dort in den Brennraum, da will man ihn sicher nicht haben.

Diese ach so praktischen, billigen Nylonbürsten für die Bohrmaschine lehne ich völlig ab !
Damit ruiniert man jede Art von Alu-Oberfläche, das behandelte Teil ist sauber, sieht aber anschließend einfach nur scheußlich aus.
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt was du tust, tue es nicht !"

Benutzeravatar
recycler
Beiträge: 901
Registriert: 6. Nov 2016
Motorrad:: Honda CM 400 Cafe-Scrambler-Bastard, Güllepumpe-LeMans, Suziuki-GSX400_Brat, Suzuki-GSX750 Black Widow, KTM 1090 Adventure
Wohnort: Andechs

Re: Schnelles Polieren für Faule

Beitrag von recycler » 12. Jun 2019

Danke für die ersten Antworten.

Ja Hux meditativ wird es wenn die erste Hälfte des Biertragerls auf dem ich sitze und poliere ausgetrunken ist :-)

Kommt schon, gibt es keine Wunderreiniger wie im TV und gut gehütete Hausmittelrezepte für den schnellen Job die auch halbwegs funktionieren?

Ciao

recycler

P.S.: @Michael: Sehen wir uns wieder beim 101?
old's cool!

cafetogo
Beiträge: 869
Registriert: 10. Jun 2017
Motorrad:: Dr 800 big

Re: Schnelles Polieren für Faule

Beitrag von cafetogo » 12. Jun 2019

Das Huxerische ist ja nicht billiger :grinsen1: ich habe das billige und eins von polierbock (glaube ich zumindest) und mal abgesehen das die scheiben größer sind und man mehr wachs bekommt ist es einfach zielführender. irgendwie klebt der Baumarktkit in jeder ritze und es schwabelt sich richtig zäh das hat man bei den profiset nicht.

Grüße
Roland

Benutzeravatar
Hux
Beiträge: 2027
Registriert: 1. Mai 2014
Motorrad:: 2x LS 650, 1988; SR 500, 1985; Z750 B, 1978
Wohnort: 91541 Rothenburg o/T

Re: Schnelles Polieren für Faule

Beitrag von Hux » 12. Jun 2019

Moped poliert, Polierer paniert, kommt mir bekannt vor.
Gallerie: Bikes

Jakop
Beiträge: 169
Registriert: 13. Jul 2016
Motorrad:: Honda CX 500, Bj. 1979
Wohnort: Köln

Re: Schnelles Polieren für Faule

Beitrag von Jakop » 12. Jun 2019

Ich könnte mir vorstellen, dass elektropolieren recht fix geht, habe es mir allerdings noch nicht zeigen lassen.

Das Gerät kostet halt etwas und die Phosphorsäure ist auch nicht ohne..

cafetogo
Beiträge: 869
Registriert: 10. Jun 2017
Motorrad:: Dr 800 big

Re: Schnelles Polieren für Faule

Beitrag von cafetogo » 12. Jun 2019

Hux hat geschrieben:
12. Jun 2019
Moped poliert, Polierer paniert, kommt mir bekannt vor.
Polierer paniert :lachen1:

Ich sag nur Sturmhaube

Online
Benutzeravatar
MichaelZ750Twin
Beiträge: 6619
Registriert: 27. Mai 2014
Motorrad:: einige Kawasaki Z750Twin, Kawa Z1100ST, Yamaha RD80LC1, Yamaha FZR1000EXUP
Kontaktdaten:

Re: Schnelles Polieren für Faule

Beitrag von MichaelZ750Twin » 12. Jun 2019

Hi Michael,
ja, die Z750Twin-IG hat wieder einen eigenen Stand beantragt.
Frage am WE mal unseren "Glemseck 101-Beauftragten" nach dem aktuellen Stand der Dinge.
Da kannste gleich die polierten Teile herzeigen und erzählen, wie du es gemacht hast ;)
LG, Michael
"Wenn du nicht weißt was du tust, tue es nicht !"

Antworten

Zurück zu „Lackierung | Oberflächenbehandlung | Optik“

windows