forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Nicht poliert und trotzdem schön?

Lackierung, Oberflächenveredelung, optische Details
ManniP
Beiträge: 56
Registriert: 12. Aug 2019
Motorrad:: Honda XL 600 R (Baustelle)
Honda FX 650 Vigor (Frustkauf, weil´s auf der Baustelle so langsam voran geht)

Nicht poliert und trotzdem schön?

Beitrag von ManniP » 23. Sep 2019

Moin werte Schraubergemeinde,

über´s Polieren gibt es einen langen Fred. Eine passende Antwort für mich habe ich darin nicht gefunden. Für mich ist Hochglanz zu viel. Aussehen soll´s aber trotzdem gut. Das heißt, ich würde gerne die Oberflächen schleifen, den finalen Polierschritt aber nicht ausführen. Statt dessen bin ich auf der Suche nach einem Oberflächenschutz. Irgendwo hatte ich gelesen, dass mit EP-Gießharz gute Ergebnisse zu erzielen sind. Also habe ich mir Gießharz besorgt und unseren Lackierer auf das Thema angesetzt, der versucht hat, das Zeug wie einen Lack zu verarbeiten. Ergebnis: Benetzungsstörungen.
Habt ihr alternative Vorschläge?

Beste Grüße
Manfred

7Fifty
Beiträge: 437
Registriert: 2. Mai 2017
Motorrad:: cb

Re: Nicht poliert und trotzdem schön?

Beitrag von 7Fifty » 23. Sep 2019

Ich fang' mal mit der unkonventionellsten Methode an:

Einfach nur einwachsen, ohne extra beschaffte Superduperspezialmittel oder Penetrationstests, ob das nun hunderte Jahre hält oder nicht. Die Prozedur immer mal wieder temporär ertüchtigen - wie eine Wäsche. Das sollte imho reichen für eine zeitgemäße Patina. :wink:

Benutzeravatar
Joe84
Beiträge: 216
Registriert: 11. Apr 2015
Motorrad:: Yamaha XS650 `79
HD FXST '85
Yamaha XJR1300 RP02

Re: Nicht poliert und trotzdem schön?

Beitrag von Joe84 » 23. Sep 2019

Immer mal wieder mit dem feinen Schleifvlies drüber und dabei die Richtung einhalten. Reicht mir, find ich gut.
Bild

Benutzeravatar
Yammi
Beiträge: 293
Registriert: 29. Jan 2016
Motorrad:: KLR 650
XJ 650
LS650

Re: Nicht poliert und trotzdem schön?

Beitrag von Yammi » 23. Sep 2019

Hi.
Hochglanz auf Alu wollte ich auch nicht. Meine Lösung: Satinieren.
Nach dem letzten Feinschliff bin ich mit 400er Schleifvlies drangegangen. Das Alu sieht danach angenehm matt aus.
Lack oder sonstigen Schutz habe ich keinen drüber gemacht. Wenn es zuviel Mücken oder Kratzer hat, gehe ich einfach nochmal mit Schleifvlies drüber. Dauert keine 5 Minuten und sieht wieder perfekt aus.

Grüße Uli

Online
Benutzeravatar
sven1
Beiträge: 5344
Registriert: 25. Jan 2015
Motorrad:: BMW R 65 Bj. 6/81 Typ 248
ex(Simson Spatz Bj. 1970)
Suzuki GS550E Bj. 1981
Suzuki GS550D Bj. 1978
Suzuki GS500 D Bj. 1980
Suzuki GS 550 Katana
Suzuki GS 550 D Bj. 1981
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: Nicht poliert und trotzdem schön?

Beitrag von sven1 » 23. Sep 2019

Schleifvlies und Kriechöl oder WD 40.
Ab und an wiederholen.
Grüße
Sven
Nichts ist so beständig, wie die Veränderung.
Vacula
viewtopic.php?f=165&t=8647
Fucking Su
viewtopic.php?f=178&t=17538

Online
Bambi
Beiträge: 6152
Registriert: 15. Jan 2014
Motorrad:: Triumph Tiger Trail 750 - Suzuki DR Big 750 - Suzuki GN 400 - mehrere MZ - Hercules GS 175/7
Wohnort: Linz/Rhein

Re: Nicht poliert und trotzdem schön?

Beitrag von Bambi » 23. Sep 2019

Hallo Manni,
wir haben seinerzeit die Motordeckel unserer GN-Suzukis vom gelb-verfärbten Klarlack befreit und den Alu-Guß mit feiner Polierwolle und Autosol bearbeitet. Danach genügt es uns gelegentlich mit Autosol und Lappen/Polierwatte drüberzugehen. Sieht ungefähr so aus (das Foto ist gemein, in natura ist es besser):
IMG_9438.JPG
Mir genügt das! Ordentlich mit Patina ...
Schöne Grüße, Bambi
PS: ich weiß, das ist der hintere Bremsdeckel. Habe im Augenblick kein anderes Bild zur Hand und am Motor sieht es genauso aus!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Benutzeravatar
theTon~
Hausmeister & Administrator
Beiträge: 7508
Registriert: 20. Jun 2010
Motorrad:: Triumph Legend TT CR '98
Seeley Honda CB 836 Four '77
Seeley Honda CB 750 Four '76
Wohnort: 26160 Bad Zwischenahn

Re: Nicht poliert und trotzdem schön?

Beitrag von theTon~ » 23. Sep 2019

Ein gröberes Finish wäre beispielsweise Ambassador - EMR fein Retro Polish. Eine leicht matte, authentische Aluoberfläche. Für Kleinteile super, aber bei einem ganzer Tank ist es etwas schwierig, dort ein gleichmäßiges Schleifbild hinzubekommen. Das habe ich z.B. bei meiner Renn-Seeley genommen. Bild


Variante 2 wäre, wie Sven schon geschrieben hat, WD40 und graues Schleifvlies sauber in eine Richtung. Das sieht richtig gut aus. Hier mal Bilder von meinen Frosch, mit blanken und geschliffenen Flächen.
Zustand_05-06-2015_B03.JPG
Zustand_05-06-2015_B05.JPG
Wenn Du diese Aluoberflächen nachhaltig schützen willst, dann kann ich Dir Keramik-Versiegelungen empfehlen. Die kannst Du transparent auftragen und sie schützen die Flächen lange und zuverlässlich. Wenn Du sowas brauchst, dann sag Bescheid. Wir setzen sowas gewerblich ein.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
BoNr2
Beiträge: 672
Registriert: 23. Feb 2013
Motorrad:: Triumph, Ducs, Kawa, Yamahas & Hondas ('72 bis '99) + Gespann Pannonia ('58)

Re: Nicht poliert und trotzdem schön?

Beitrag von BoNr2 » 23. Sep 2019

ich finde das ganz gut: "Autosol 11 001710 Metall Pflege Öl"
:oldtimer:
davor das genannte (gute) Ambassador... :law:
ride on
:prost:

Benutzeravatar
modderfreak
Beiträge: 231
Registriert: 25. Aug 2014
Motorrad:: Guzzi LM3
Kawasaki W650
Honda CB200
Wohnort: Niederösterreich

Re: Nicht poliert und trotzdem schön?

Beitrag von modderfreak » 24. Sep 2019

theTon~ hat geschrieben:
23. Sep 2019
Variante 2 wäre, wie Sven schon geschrieben hat, WD40 und graues Schleifvlies sauber in eine Richtung.
Der Tank sieht wirklich schön aus. Ich hätte nicht gedacht, dass man so ein Finish mit der Hand hin bekommt.
Ich würde es auch bei meinem Alutank probieren, aber "graues Schleifvlies" ist etwas vage. Bei Amazon und Baumärkten finde ich die verschiedensten Körnungen (zwischen 400 und 1500 ist da alles dabei) und Bezeichnungen in Grau. Mal ist Grau fein, dann wieder nur mittel und von einem anderen Anbieter ultrafein. Und dann gibt es auch noch helles Grau und dunkles Grau.. :dontknow:
Grüße,
Niki

ManniP
Beiträge: 56
Registriert: 12. Aug 2019
Motorrad:: Honda XL 600 R (Baustelle)
Honda FX 650 Vigor (Frustkauf, weil´s auf der Baustelle so langsam voran geht)

Re: Nicht poliert und trotzdem schön?

Beitrag von ManniP » 24. Sep 2019

Danke Männers!
Mir geht es zunächst um die Tauchrohre der Telegabel, die hatte (Enduro typisch) neben gelb verfärbtem Klarlack ziemlich tiefe Einschläge. Die groben Arbeiten habe ich mit einer CS-Scheibe von 3M erledigt, danach habe ich von Hand bis K 1200 geschliffen. Das sieht richtig gut aus, vor allem, wenn man die Schleifrichtung beibehält. Dummerweise hat die verwendete Gusslegierung eine recht hohe Korrosionsneigung, so dass die schöne Oberfläche nach kurzer Zeit wieder matt geworden ist.

@ theTon: das Keramik-Zeugs würde ich gerne mal ausprobieren.

Aus den bisherigen Aktionen habe ich zwei Erkenntnisse gewonnen:
1. Ich weiß jetzt, warum so viele Schrauber die Tauchrohre ihrer Gabel lackieren.
2. Ich hätte mich früher in diesem Forum anmelden sollen. Dann hätte ich schon längst die Schleifsterne in meiner Bastelbude ...

Nochmals herzlichen Dank für eure Hinweise. Ich werde das Ergebnis hier vorstellen.

Beste Grüße
Manfred

Antworten

Zurück zu „Lackierung | Oberflächenbehandlung | Optik“

windows