forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

DIE caferacer Lackierung

Lackierung, Oberflächenveredelung, optische Details
mrairbrush
Beiträge: 752
Registriert: 18. Feb 2019
Motorrad:: Honda XBR, Triumph Bonneville
Wohnort: Niedereschach
Kontaktdaten:

Re: DIE caferacer Lackierung

Beitrag von mrairbrush » 5. Dez 2019

Rahmen ist klar. Aber gerade BMW hat sich schon Mühe gegeben. Handlinierung usw. Polieren war ja teilweise nicht notwendig weil die eh recht guten Verlauf hatten (Nitro mal abgesehen, die waren allerdings noch viel älter). Schau Dir mal die Geschichte an die recht gut hier aufgeführt ist. Erwähnt sind auch die Thermoplastlacke. Das die nach so vielen Jahren nicht mehr gut aussehen ist normal.
http://www.lackboerse.de/geschichte_autolack.html

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5634
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: DIE caferacer Lackierung

Beitrag von obelix » 5. Dez 2019

Ich orientiere mich da immer an der Gockel-Bildersuche. Wenn man sich die (Original!)Bilder aus diesen Zeiten anschaut, findet man kaum irgendwelche Designlackierungen. Damals wars halt mit dem Lack"tuning" noch ned so:-) Ich kann mich an die 60er noch so einigermassen erinnern, Effektlacke und Co gabs einfach ned auf der Strasse. Aufgrund der angespannten pekuniären Situation der damaligen Caferacerjugend wurde da ganz sicher auch auf ander Dinge wert gelegt. Was heute als Musthave für nen CR eingestuft wird, war damals auch nur bei wenigen zu finden. Höckersitzbank? Dann kann die Perle ned mit - gestrichen. Richtige Rennmachinennachbauten findet man extrem selten im Bildmaterial. Also würde ich mich beim Lack auch an den Serientönen der Zeit orientieren.

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

mrairbrush
Beiträge: 752
Registriert: 18. Feb 2019
Motorrad:: Honda XBR, Triumph Bonneville
Wohnort: Niedereschach
Kontaktdaten:

Re: DIE caferacer Lackierung

Beitrag von mrairbrush » 5. Dez 2019

Immerhin hatte Royal Enfield 1964 schon irisierende Lacke. Man kann auch nicht sagen das Pastelltöne nicht unbedingt für schnelle Gefährte standen. Man denke nur an Gulf GT40 1966 mit dem Babyblau. :-)
Die Regel war es allerdings tatsächlich nicht. Richtig los ging es als die Japaner kamen. Honda hatte zahlreiche Effektlacke ab den 70er. Die Töne sind gerade wieder etwas abgewandelt voll im Trend.
Honda Honda CB 750 Four K0 in Candy Blue Green, Candy Gold und Candy Ruby Red
Oder Yamaha YAS-1 in Candy Red, Candy Blue, AS 2 in Californian-Orange/White, Candy-Blue/White
Kawa Z1 900 in diversen Metallictönen mit andersfarbigen Dekor.

Antworten

Zurück zu „Lackierung | Oberflächenbehandlung | Optik“

windows