forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

Scheinwerfer außermittig / asymetrisch?

Tipps, Tricks, Informationen und Fragen zu Vorschriften, Gesetzen und Schlupflöchern
bertixbr
Beiträge: 61
Registriert: 1. Mär 2016
Motorrad:: XBR 500
Wohnort: Cologne

Re: Scheinwerfer außermittig / asymetrisch?

Beitrag von bertixbr » 17. Jul 2016

Moin,

StVZO §50 "einer in der Mitte"
2009/67/EG Anhang IV 6.2 und CE-R 53 6.2 "einer in der Mitte oder max. zwei symetrisch zur Mitte ; Abstand zw. den leuchtenden Flächen max. 200 mm

Gruß Berti

bertixbr
Beiträge: 61
Registriert: 1. Mär 2016
Motorrad:: XBR 500
Wohnort: Cologne

Re: Scheinwerfer außermittig / asymetrisch?

Beitrag von bertixbr » 17. Jul 2016

Sorry soll heißen ECE-R 53

12qwert

Re: Scheinwerfer außermittig / asymetrisch?

Beitrag von 12qwert » 17. Jul 2016

bertixbr hat geschrieben:
StVZO §50 "einer in der Mitte"
Aus reiner Neugier, wo steht das im §50? Ich finde da nichts!

Benutzeravatar
triplesmart
Beiträge: 1667
Registriert: 18. Mär 2013
Motorrad:: Triumph Sprint Umbau auf Cafe Racer
Triumph T 300 Speed triple
Triumph Daytona Super III
Wohnort: Bayreuth

Re: Scheinwerfer außermittig / asymetrisch?

Beitrag von triplesmart » 18. Jul 2016

12qwert hat geschrieben:
bertixbr hat geschrieben:
StVZO §50 "einer in der Mitte"
Aus reiner Neugier, wo steht das im §50? Ich finde da nichts!
Exakt über dieses "nichts" stolperte mein TÜV Mann auch und trug das ein.

Dirk
Orange statt Chrom!
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen ausser durch Turbolader (Ich)

Kloawender
Beiträge: 10
Registriert: 22. Mai 2016
Motorrad:: Yamaha SR 500, Bj. 1984
Honda CX 500, Bj. 1980

Re: Scheinwerfer außermittig / asymetrisch?

Beitrag von Kloawender » 18. Jul 2016

Hallo zusammen,

bau den Scheinwerfer an dein Motorrad und gut ist. Alles weiter steht (oder auch nicht) hier.

http://www.juraforum.de/gesetze/stvzo/5 ... blendlicht

Gruß Dirk

bertixbr
Beiträge: 61
Registriert: 1. Mär 2016
Motorrad:: XBR 500
Wohnort: Cologne

Re: Scheinwerfer außermittig / asymetrisch?

Beitrag von bertixbr » 18. Jul 2016

Moin ,

das ergibt sich hier raus : "(5) Die Scheinwerfer müssen bei Dunkelheit die Fahrbahn so beleuchten (Fernlicht), dass die Beleuchtungsstärke in einer Entfernung von 100 m in der Längsachse des Fahrzeugs in Höhe der Scheinwerfermitten mindestens beträgt .......

Gruß Berti

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5903
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: Scheinwerfer außermittig / asymetrisch?

Beitrag von obelix » 18. Jul 2016

bertixbr hat geschrieben:...das ergibt sich hier raus : "(5) Die Scheinwerfer müssen bei Dunkelheit die Fahrbahn so beleuchten (Fernlicht), dass die Beleuchtungsstärke in einer Entfernung von 100 m in der Längsachse des Fahrzeugs in Höhe der Scheinwerfermitten mindestens beträgt .......
Genau genommen: nö:-)
Denn es gibt ja auch Bikes, die zwei getrennte Scheinwerfer haben, da ist das ja auch nicht mittig. Ich seh das so wie die anderen auch - es gibt nix vorgeschriebenes. Alles was man findet, bezieht sich immer nur auf die Symmetrie bei Doppelleuchten. Sollte also nicht zu beanstanden sein - weder beim TÜV noch bei der Rennleitung - solange der Pott ned neben dem Bike hängt:-)

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Benutzeravatar
triplesmart
Beiträge: 1667
Registriert: 18. Mär 2013
Motorrad:: Triumph Sprint Umbau auf Cafe Racer
Triumph T 300 Speed triple
Triumph Daytona Super III
Wohnort: Bayreuth

Re: Scheinwerfer außermittig / asymetrisch?

Beitrag von triplesmart » 18. Jul 2016

Und so kann ein legales Ergebnis aussehen
triplesmart.jpg
...die Lichtkegel müssen natürlich stimmen.

Grüße

Dirk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von f104wart am 19. Jul 2016, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Foto gedreht.
Orange statt Chrom!
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen ausser durch Turbolader (Ich)

bertixbr
Beiträge: 61
Registriert: 1. Mär 2016
Motorrad:: XBR 500
Wohnort: Cologne

Re: Scheinwerfer außermittig / asymetrisch?

Beitrag von bertixbr » 18. Jul 2016

obelix hat geschrieben:Denn es gibt ja auch Bikes, die zwei getrennte Scheinwerfer haben,
Ja gibt es , dann aber nach EG bzw. ECE
Zuletzt geändert von f104wart am 19. Jul 2016, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat gekürzt, um den Bezug zur Kernaussage herzustellen

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16658
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: Scheinwerfer außermittig / asymetrisch?

Beitrag von f104wart » 19. Jul 2016

bertixbr hat geschrieben:dass die Beleuchtungsstärke in einer Entfernung von 100 m in der Längsachse des Fahrzeugs in Höhe der Scheinwerfermitten mindestens beträgt .......
Willst Du damit sagen, dass Du im Abstand von 100 m eine Abweichung von 10 oder 15 cm im Lichtkegel erkennst? :?

Selbst wenn Du es wolltest, könntest Du den Lichtkegel direkt am Fahrzeug nie 100%ig genau so einstellen, dass er im Abstand von 100 m exakt zur Längsachse passt. ...Wozu auch? Was glaubst Du, wie groß die Abweichung durch die ganz normale Lenkerbewegung ist, die auch bei Geradeausfahrt ständig stattfindet, um das Motorrad im Gleichgewicht zu halten? :wink:

.
Gruß Ralf


Mopedfahren ist wie Sex, Du musst nur dem Gummi vertrauen.


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

Antworten

Zurück zu „Diskussionen zu Vorschriften und Zulassungsbestimmungen“

windows