forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

LED Scheinwerfer

Tipps, Tricks, Informationen und Fragen zu Vorschriften, Gesetzen und Schlupflöchern
fighterblade
Beiträge: 5
Registriert: 20. Okt 2018
Motorrad:: Cbr
Wohnort: Bremen

LED Scheinwerfer

Beitrag von fighterblade » 21. Okt 2018

Hallo Leute bin neu hier und hab gedacht das vielleicht ihr mir helfen könnt.
Die Suchfunktion habe ich schon benutzt, bin aber nicht fündig geworden.

Ich benötige eine 5 3/4 LED Scheinwerfer.
Nun bewegt sich die Preisspanne von ca. 30 bis 500 EUR. Hatte mir den von Kickstarter ausgeguckt.
https://www.kickstartershop.de/de/schei ... 5-3-4-zoll

Da dieser auch nur die DOT SAE E9 Bezeichnung hat wie auch die billig Dinger, bin ich jetzt skeptisch geworden.
Muss es unbedingt so ein 250EUR von Highsider etc.. sein.

Gruß und Danke

Benutzeravatar
senfgurke201
Beiträge: 572
Registriert: 26. Aug 2016
Motorrad:: BMW K100 '86
Wohnort: 63263
Kontaktdaten:

Re: LED Scheinwerfer

Beitrag von senfgurke201 » 21. Okt 2018

genau der von Kickstartershop kostet aus China ~30€
Da steht zwar "E" drauf, aber die eigentliche Prüfnummer fehlt. Ich hatte genau den mal dran an der BMW, sah auch ganz cool aus, aber hab irgendwann wieder zurück gebaut, hat nicht mehr zum Rest gepasst.

Wenn du legal unterwegs sein willst, musst du einen nehmen, der auch tatsächlich geprüft wurde. Und da so eine Prüfung nicht billig ist, sind die Scheinwerfer eben auch teuer.

fighterblade
Beiträge: 5
Registriert: 20. Okt 2018
Motorrad:: Cbr
Wohnort: Bremen

Re: LED Scheinwerfer

Beitrag von fighterblade » 21. Okt 2018

Danke für die superschnelle Antwort! .daumen-h1:
Man denk ja immer, wenn man bissel mehr ausgiebt (149EUR) bekommt man auch was besseres, aber das ist ja nicht der Fall :roll:

Na dann werd ich wohl bissel sparen müssen.

Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 1391
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500

Re: LED Scheinwerfer

Beitrag von TortugaINC » 21. Okt 2018

Hallo,
der vom Kickstartershop ist m.M.n ein billiger aus China. Wenn man Geld verdienen will, dann kauft man billig ein und verkauft teuer.
Die Highsider-Scheinwerfer sind meiner Meinung das Geld nicht wert, was sie kosten.
Die von LTPRTZ sollen echt gut sein, kosten unterm Strich nicht mehr als die Highsider. Kommt letzten Endes darauf an, ob man Wert darauf legt, dass man Nachts eine optimale Sicht hat, oder ob es eher auf die Optik vom Motorrad ankommt (beim Sonntag-Nachmittag Schönwetter Motorrad ist das ja auch nicht verwerflich).
Mit freundlichen Grüßen
"Happiness is only real when shared”. 

fighterblade
Beiträge: 5
Registriert: 20. Okt 2018
Motorrad:: Cbr
Wohnort: Bremen

Re: LED Scheinwerfer

Beitrag von fighterblade » 21. Okt 2018

Natürlich geht es mir auch ums Licht.
Habe jetzt eine normalen von Louis mit H4.
Nur bei der letzten Ausfahrt hat es mir alle Glühfäden trotz Highduty durchgehauen.
Hab die Lampenmaske selbst gebaut und die Aufhängung zu star gemacht. Birnentausch ist total aufwändig und Deshalb LED.

Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 1391
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500

Re: LED Scheinwerfer

Beitrag von TortugaINC » 21. Okt 2018

Im Netz findet man Bilder und auf YouTube Videos von den LTPRTZ Lampen. Mach einen Top Eindruck, ich liebäugle schon länger. Highsider LED hatte ein Bekannter, fand ich insgesamt eher ernüchternd. Nicht schlechter als H4, aber bei den Preis hätte ich mehr erwartet...
Mit freundlichen Grüßen
"Happiness is only real when shared”. 

Online
Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 6003
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: LED Scheinwerfer

Beitrag von obelix » 21. Okt 2018

fighterblade hat geschrieben:
21. Okt 2018
Nun bewegt sich die Preisspanne von ca. 30 bis 500 EUR. Hatte mir den von Kickstarter ausgeguckt.
Wenn ich mir die Bilder mit den eingeschalteten LEDs so angugg - würde ich mir nie dranschrauben... Die haben ja Streulicht vom allerfeinsten. Ich bezweifle mal, dass die irgendeinen verwertbaren Lichtkegel werfen.

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Benutzeravatar
TortugaINC
Beiträge: 1391
Registriert: 26. Jun 2018
Motorrad:: Dr500

Re: LED Scheinwerfer

Beitrag von TortugaINC » 21. Okt 2018

Wie gesagt, einfach mal die Videos oder Bilder der LTPRTZ oder JW-Speaker angucken (letztere sind aber nochmal ne Ecke teurer). Scheint schon gut Licht zu machen- die ziehen aber auch 35-40W- die billigen brauchen deutlich weniger (das Koso-Teil nichtmal die Hälfte).
Aber insgesamt gibt es viel Schrott, da hat Obelix recht.
Mfg
"Happiness is only real when shared”. 

Benutzeravatar
Tomster
Moderator
Beiträge: 2359
Registriert: 28. Nov 2015
Motorrad:: Yamah SR500T, XT500, Kawasaki Z650B, Suzuki GR650X, Yamaha TRX850, BMW R100/7
Wohnort: Hansestadt Wesel a.R.

Re: LED Scheinwerfer

Beitrag von Tomster » 21. Okt 2018

Habe mir die Comet von Highsider auf der Intermot angesehen.
Konnte man auch in der Halle sehr gut sehen, dass die nen messerscharfen Rand hatten und richtig hell waren.
Haben nur 12Watt, aber SMDs verbaut.

Bis dahin
Tom
Chrom bringt dich nicht nach Hause.
—> Mad Aces Founding Member <—

Benutzeravatar
Paddymoto
Beiträge: 147
Registriert: 13. Sep 2016
Motorrad:: Yamaha xs360
Mv Agusta dragster
Wohnort: Münster

Re: LED Scheinwerfer

Beitrag von Paddymoto » 21. Okt 2018

Habe sowowohl einen china scheinwerfer für 30 Euro als auch einen Highsider Atlanta Led für knapp 300. Gut der Atlanta ist Geschmacksache. Die Optik mag nicht jeder. Aber den Scheinwerfer habe ich seit Juni dran und bin bestens zufrieden mit der Lichtausbeute.
Ist natürlich ne menge Geld, aber ich stehe auf diesen modernen schnick schnack :wink:

Antworten

Zurück zu „Diskussionen zu Vorschriften und Zulassungsbestimmungen“

windows