forum logo image
caferacer-forum.de - Das Forum für Petrolheads, Garagenschrauber, Ölfinger, Frickelracer und Alteisentreiber

TÜV - Überziehen, Fahrten, Anmeldung...

Tipps, Tricks, Informationen und Fragen zu Vorschriften, Gesetzen und Schlupflöchern
Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5999
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: TÜV - Überziehen, Fahrten, Anmeldung...

Beitrag von obelix » 22. Apr 2019

grumbern hat geschrieben:
22. Apr 2019
Es soll auch Privatgelände in entsprechender Ausführung geben, dass diese mit einem KFZ weitläufig befahrbar sind.
Schau Dir mal die Defintion "öffentlicher Verkehrsraum" an. Das ist relativ weit gefasst und deckt im Prinzip alles ab, was von der "Öffentlichkeit", also Otto Normalbürger ohne Zugangskontrolle genutzt werden kann. Dazu gehören halt auch Gelände von Firmen, die von Kunden, Zulieferern oder Gassigehern betreten werden können. Auch als Privatstrasse ausgewiesene Strassenbereiche zählen dazu, wenn man da einfach so reinfahren kann.
Kleinere Flugplätze sind oft nicht sehr bürokratisch
Das ist ne Möglichkeit. Aber nur, wenn die Testfahrt nicht auf deren Parkplatz sondern auf der Start- und Landebahn stattfindet. Haben wir hier einen (Pattonville), da lassen die aber niemand drauf. Nur der TÜV darf da regelmässig rein, da werden die Geräuschmessungen gefahren:-)

Der andere bei Renningen ist mittlerweile auch mehr oder weniger dicht, seit dem Bosch dort gebaut hat, trotzdem tummeln sich da ständig irgenwelche "Touristen", die mit Rollerblades, Fahhrrädern oder andern Freizeitgeräten da rumtollen. Unter der Woche wirds von Daimler und Porsche genutzt für Probefahrten, es werden Ausbildungsfahrten für Personenschützer gefahren und Auto Motor und Sport testet dort auch. Man kann aber jederzeit auf die Fläche fahren, solange man ned vom Personal verscheucht wird. Ist also ebenfalls öffentlicher Verkehrsraum.
Und letztendlich: Alles ist legaler, als die öffentliche Straße!
*ggg* Das ist so wie ein bisschen schwanger...

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Benutzeravatar
grumbern
Administrator
Beiträge: 10748
Registriert: 18. Jan 2013
Motorrad:: Kreidler Mustang (1981, original), Kreidler RS (1974, Café), Kreidler Florett 80 (1982, original), Enfield Bullet 350 (1979, original), XS-650 (1977, Café), Royal Enfield Indian Chief 700 (1958, im Aufbau), Peugeot 201 (1928, Hot Rod im Aufbau), Royal Enfield Interceptor (1964, Café Racer im Aufbau)
Wohnort: Spessart

Re: TÜV - Überziehen, Fahrten, Anmeldung...

Beitrag von grumbern » 22. Apr 2019

Andreas, von öffentlich zugänglich habe ich nirgends geschrieben! Und ohne zu fragen schon gleich gar nicht. Ich kenne einige Firmen mit weitläufigem Gelände, das jeden Abend abgeschlossen wird. Je nach dem, wie bürokratisch die da sind, lassen die Dich da auch mal kurz nach Feierabend noch eine Runde drehen, wenn der Chef einer von den guten ist. Also nix Verkehrsraum, Privatbesitz!
Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16689
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: TÜV - Überziehen, Fahrten, Anmeldung...

Beitrag von f104wart » 22. Apr 2019

Abgesehen davon wird sich auch die Rennleitung garantiert nicht daran hochziehen, wenn man das nach Feierabend, Geschäftsschluss oder am Wochenende auf irgendeinem Parkplatz in einem Gewerbegebiet oder einem Parkplatz vor dem Baumarkt macht.

Auch Polizisten sind Menschen und machen sich nicht unnötig Arbeit, wo sie keine Gefährdung sehen und es keinen Handlungsbedarf gibt. :roll:
Gruß Ralf


Mopedfahren ist wie Sex, Du musst nur dem Gummi vertrauen.


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5999
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: TÜV - Überziehen, Fahrten, Anmeldung...

Beitrag von obelix » 22. Apr 2019

grumbern hat geschrieben:
22. Apr 2019
Andreas, von öffentlich zugänglich habe ich nirgends geschrieben! Und ohne zu fragen schon gleich gar nicht. Ich kenne einige Firmen mit weitläufigem Gelände, das jeden Abend abgeschlossen wird.
Dann ist alles in trockenen Tüchern. So gehts. Nur eben muss das Gelände tatsächlich "abgeriegelt" sein. Das wollte ich eben klar herausstellen.

Gruss

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Benutzeravatar
Saffenbuckel
Beiträge: 162
Registriert: 9. Aug 2018
Motorrad:: Yamaha, XV750SE, 1981
Moto Guzzi, Sport 1100 (KE), 1995

Re: TÜV - Überziehen, Fahrten, Anmeldung...

Beitrag von Saffenbuckel » 22. Apr 2019

f104wart hat geschrieben:
22. Apr 2019
troodon hat geschrieben:
21. Apr 2019
Bei uns kein Kurzkennzeichen ohne Tüv ( Kreis Ahrweiler)
.
.
.

Mit gültiger HU darf das Fahrzeug während der Gültigkeitsdauer der KZK uneingeschränkt bewegt werden.
Das ist nach der Information der Zulassungsstelle nicht korrekt. Der Zulassungsbereich darf nicht verlassen werden! Bei Überführungsfahrten muss man sich z.B. vom eigenen Wohnort das Kurzzeitkennzeichen mitnehmen und sich direkt in den Zulassungsbereich bewegen! Wird man auf einem Umweg angehalten, wird das empfindlich teuer. Ich habe mich da von einem Beamten der Zulassungsstelle beraten lassen.

Ohne TÜV geht das gar nicht. Dann muss ich ein KZK vom Abholort besorgen und auf dem nächsten Weg zu einer HU. Wird diese nicht bestanden, muss die nächstgelegene Werkstatt aufgesucht werden. Ich habe dann keine freie Werkstattwahl.

Für Umbauer kommt das alles natürlich gar nicht in frage . . .
Viele Grüße aus dem Bergischen

Stefan

Benutzeravatar
obelix
ehem. Moderator
Beiträge: 5999
Registriert: 14. Aug 2014
Motorrad:: Kawasaki Z550
Wohnort: 71640
Kontaktdaten:

Re: TÜV - Überziehen, Fahrten, Anmeldung...

Beitrag von obelix » 22. Apr 2019

f104wart hat geschrieben:
22. Apr 2019
Abgesehen davon wird sich auch die Rennleitung garantiert nicht daran hochziehen, wenn man das nach Feierabend, Geschäftsschluss oder am Wochenende auf irgendeinem Parkplatz in einem Gewerbegebiet oder einem Parkplatz vor dem Baumarkt macht.

Auch Polizisten sind Menschen und machen sich nicht unnötig Arbeit, wo sie keine Gefährdung sehen und es keinen Handlungsbedarf gibt. :roll:
Das mag von Fall zu Fall so sein, drauf verlassen kann man sich ned. Es gibt bei uns genug übereifrige Staatsdiener, die sowas aus Langeweile gern mal machen... Ob das nu Sinn macht oder ned ist unerheblich. Fakt ist, es ist nicht erlaubt. Schon alleine die Tatsache, dass bei diesen Fahrten keinerlei Versicherungsschutz besteht, kann die Jungs dazu veranlassen, den Bussgeldkatalog zu zücken.

Ob die Buben das nu tun oder nicht... dafür kann niemand ne Voraussage machen.

Obelix
Neulich stieg ne hübsche, junge Frau mit grossen Brüsten zu mir in den Aufzug. Sie lächelte mich an und fragte, ob ich Ihr die zwei drücken könne. War wohl ein Missverständnis...

Benutzeravatar
f104wart
ehem. Moderator
Beiträge: 16689
Registriert: 1. Apr 2013
Motorrad:: CX 500C (PC01), CX 650E "L´abono carrera" im Umbau
Wohnort: 35315 Homberg Ohm

Re: TÜV - Überziehen, Fahrten, Anmeldung...

Beitrag von f104wart » 22. Apr 2019

Saffenbuckel hat geschrieben:
22. Apr 2019

Der Zulassungsbereich darf nicht verlassen werden!
Wie soll dann beispielsweise ein Fahrzeug aus Hamburg nach München überführt werden? Willst Du dafür 14 Tage Urlaub nehmen und Dich von einem zum anderen Zulassungsbezirk durcharbeiten?

...Leute, Leute, wo sind wir hier nur wieder gelandet? Hier kommt ja wieder alles an Stammtischweisheiten und Horrorszenarien zusammen, was die Szene zu bieten hat. :roll:
Gruß Ralf


Mopedfahren ist wie Sex, Du musst nur dem Gummi vertrauen.


"L´abono carrera"_ Die Renngülle
CX 500 FAQ #Einbau einer NEC-LiMa in eine CDI-gezündete CX 500#

Benutzeravatar
troodon
Beiträge: 162
Registriert: 17. Jan 2015
Motorrad:: Cagiva Raptor 1000, Cagiva Raptor 650, Cagiva V Raptor 650
Wohnort: Königsfeld/ Eifel

Re: TÜV - Überziehen, Fahrten, Anmeldung...

Beitrag von troodon » 22. Apr 2019

wenn das Fahrzeug kein TÜV hat geht das nicht auf eigenen Rädern, hat das Fahrzeug TÜV kann man das mit ein Kurzzeitkennzeichen auf eigenen Rädern überführen durch ganz Deutschland

Benutzeravatar
vanWeaver
Beiträge: 415
Registriert: 9. Mai 2013
Motorrad:: Fuhrpark: TDM 3VD ´94 ; XT 600 ´93 ; Honda CL250S ´84

Re: TÜV - Überziehen, Fahrten, Anmeldung...

Beitrag von vanWeaver » 22. Apr 2019

Welches Öl soll ich denn einfüllen wenn ich keinen TÜV mehr am Mopped hab...... :lachen1:


....geht Mopped fahren, ist schönes Wetter, und tschüss. :wink:
Grüße aus dem Kurvenland

Im Alter verschwendet man keine Zeit mehr darauf sich noch für seine Unsitten zu schämen.

Benutzeravatar
troodon
Beiträge: 162
Registriert: 17. Jan 2015
Motorrad:: Cagiva Raptor 1000, Cagiva Raptor 650, Cagiva V Raptor 650
Wohnort: Königsfeld/ Eifel

Re: TÜV - Überziehen, Fahrten, Anmeldung...

Beitrag von troodon » 22. Apr 2019

Voraussetzungen für die Beantragung eines Kurzzeitkennzeichens:

Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung
eVB-Nummer von der Kfz Versicherung
Aktuelle Prüfbescheinigung über Hauptuntersuchung (sofern gültige HU nicht aus Zulassungsbescheinigung Teil I hervorgeht)

Antworten

Zurück zu „Diskussionen zu Vorschriften und Zulassungsbestimmungen“

windows